75er Spezial Horst-Tulva hat Lack bekommen

  • Er hat an den anderen eine Batterie verbaut Paddy, deswegen hatte mich das interessiert wie es ohne leuchtet…

    Fakt: Mit Soffitten hat es für mich eine bessere Blinkfunktion

  • Richtig.

    Rally und Sprint haben beide eine Batterie verbaut. Da funzen sie aber auch nur mit LED Blinkrelais. Mit den originalen funzen die nicht. Bei der Special ist das auch so. Ohne das LED Blinkrelais machen die auch nichts. Mit den LED Relais blinken sie nur etwas.Siehe Video. Probiere aber nochmal ein neues normales 6V Blinkrelais aus.

    Vielleicht klappt es ja damit. Glaube ich zwar nicht aber versuchen kann man es ja mal. Habe die Sachen ja auf Lager liegen.

    In der Beschreibung vom SCK steht es so drin das man das alte Relais weiter benutzen kann. Das stimmt so nicht. Und das die Blinker nur in Verbindung mit einer Batterie blinken auch nicht. Zumindest habe ich das niergenwo gelesen.

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Ich muß ohnehin demnächst wieder ein paar Sachen bestellen.

    Da werde ich aus Spieltrieb die Dinger in Orange einfach mal mitbestellen und mir auch ein Bild machen.

    Das hat jetzt meinen Ergeiz geweckt, die an der Ori-Zündung in 6V und Unterbrecher zum Laufen zu bringen...:-)


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.

  • Und wenn du die Leuchtmittel auch gegen LED tauschst, müsste es besser passen. Das passende E-Blinkrelais für LED's war doch mit dabei oder? Eventuell noch einen stärkeren Pufferkondensator eingespeist und wir sammeln noch mehr gut gebrauchtes Blinkersaftpotenzial ;0)...


    Die Schnarre wird dann der einzige Übeltäter bleiben (aber wer hupt schon gerne beim abbiegen :0)))...

  • Meinst du jetzt mich, Frank?


    Ich für meinen Teil habe jetzt meinen Plan für die V50. Weil ich mit der Schnarre den Pfad der Originalität der V50 schon verlassen habe (6V Wechselstromrelais für eine besondere Schaltung läge schon da), kann ich jetzt auch versuchen, diese Blinker zum Laufen zu bringen ohne Gleichstrom und Batterie.

    Der Kabelbaum ist ja jetzt nicht mehr original. Mal sehen, was rauskommt und ich werde das detailliert in meinem Beitrag dann schreiben.

    Das hier ist Creutzis Beitrag und dem werde ich nur die Erfahrungen zu den LED-Blinkern hinzufügen, weil das hier das Thema ist.

    Vielleicht finden wir hier noch eine gemeinsame, minimalinvasive Lösung für den Horst hier, wäre doch schön...:-)


    Bin gespannt auf Creutzis weitere Versuche und werde meine hier (nur zum Thema Blinker) anhängen.


    Liebe Grüße,


    Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.

  • Nein Paddy, ich habe nur für die Allgemeinheit hier Laut nachgedacht :-3

    Soffitten Led's und Abblendlicht Led's gibt es doch jetzt auch schon für kleines Geld, ich muss doch diese Led Blinker ordentlich ,irgendwie zum blinken bekommen ,weil heller sind die allemal!

  • So? lmao




    Dann wird es aufwendig....


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.

  • Jetzt im Ernst,


    ich habe meine Ape komplett umgebaut, der Scheinwerfer hat sogar einen Einsatz mit Zulassung inklusive des Standlichts. Alles komplett auf Gleichstrom, es gibt keine einzige Glühwendel mehr an Bord der Ape. 120 Watt Vollwellengerichtete Lima zu 100% in die Batterie gespeist. Alles andere ist Quatsch.

    Es gibt meines Wissens nach keinen solchen Umbau ein zweites Mal.

    Ich hätte einen Riesenspaß daran, die V50 eben so umzubauen, aber ich wollte die Kontaktzündung wie Creutzi.

    Einen solchen Umbau hatte ich schon in Planung für meine Automatik, aber die Special kam dazwischen.

    Je nach Anspruch recht aufwendig, auch bei einer Wespe. Beim Scheinwerfer ist von zweifelhaften LED-Leuchtmitteln abzuraten und es braucht ein komplettes Gleichstrombordnetz, damit das ganze Vernünftig wird. Nichts bleibt original. Ich habe bei der Ape Zusatzansprüche bezüglich Reversibilität und die Möglichkeit einer Mischbestückung gehabt, das hat das Ganze verkompliziert.


    Hier habe ich jetzt nur den Basteltrieb, diese blöden LED-Blinker mit der 6V Wechselstromlima zum Laufen zu kriegen, einfach so als Herausforderung. Die Schnarre werde ich nebenbei an die gleiche Spule hängen, mein Ori-Ansatz bezüglich Kabelbaum ist ja eh am Arsch.


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.

  • Sieht gut aus! 💪


    Im Sinne der Sicherheit bin ich auch bereit ein Stück weit auf Originalzustand zu verzichten. Es werden ja auch Scheibenbremsen verbaut, da sagt auch keiner was. Auch für den Komfort: USB Buchse fürs Mobiltelefon zu laden hat was.


    Ich spiele auch mit dem Gedanken eine Batterie mit Sicherung ein zu bauen und komplett auf Gleichstrom zu gehen. Klar muss man dafür einiges beachten. z. B. Wohin setze ich die Batterie? In der Smallframe nicht so einfach, ohne Seitenfach.


    Woher und aus welchen Kabel kommt der Ladestrom? Wie verdrahte ich das mit dem Spannungsregler? Ich brauche auch einen An/Aus Schalter.

    Wir brauchen eine Handvoll Narren, seht her wohin uns die Vernünftigen gebracht haben!

  • Moin

    Habe grad mal ein normales 6V Blinkrelais eingebaut. Es blinkt etwas mehr. Damit könnte ich leben. Habe mir zum Vergleich noch 2 unterschiedliche Led Blinkrelais nacheinander eingebaut

    Das analoge funzt am besten. Aber immer noch nicht so wie ein richtiger Blinker blinken soll.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Hier nochmal das LED Blinkrelais zum Vergleich.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Hier die drei unterschiedlichen Relais.

    Das schwatte ist von Louis. LED 14.99€

    Das blaue von AliExpress. LED, 0.99€

    Das silberne ist das originale analoge

    Das silberne bleibt jetzt erstmal drin. Züge noch einziehen dann sollte der Trümmer laufen

    FÜR VERDREHTE FOTOS ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG

  • Hallo Creutzi,


    vielen Dank für die Rückmeldung! Ich werde dann hier berichten, was die Blinker bei meiner Special so machen. Vielleicht kriegen wir die ja doch noch irgendwie zu einem ordnungsgemäßen Blinken, so wie Gott das wollte... :)


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...


    Übrigens, wenn man den sogenannten "O-Lack" aufbereitet (abschmirgeln und in Wachs ersäufen), muß man vorher den "O-Dreck" entfernen und den "O-Rost" owatrolisieren.