V50 136er Malle wird 154er Quattrini M1L 60 GTR / die never ending story

  • äh nochma kurz zu der düsenproblematik:


    als knappe faustregel:


    Mikuni hauptdüsen zu Dellorti halbieren, Haupdüsen verdoppeln.


    wenn das Mopped zu langsam runterdreht, gassschieber geschlossen, weist dies auf ein abmagern im nebendüsenbereich hin! ist auch das Trommel-Dellorto-Typische "verschlucken" beim standgas-vollgas-geben.


    das kriegst du in den griff mit


    a) fettere ND (fängt dann bei wenig gas fahren leider schnell das spotzen und treckern an, aber auf jeden fall so hochgehen, wie es geht!)
    b) andere HD/Nadelkombi
    Nadel mit höherem Taper und Konus sollte höher schon "schräg" werden (ich weiss die bezeichnungen gerade nicht)(ggf nadel auch nur fetter hängen,
    HD dann reduzieren (bei den trommeln hat die Nadel auch bei Vollgas noch einfluss! (bei mir HD 102 2. Clip auf 95 Nadel 3. clip)
    Dementsprechend dann hauptdüse etwas reduzieren



    ich hab kein bock auf die mikunis, die TMX funktionieren wohl nur brauchbar mit zugelöteter Powerjetdüse, dafür dann mit ner 380er HD auf nem polini, kann ja nicht sein.
    Ich habe mir nen Dellorto VHSH 30 bestellt, werde berichten, nebenbei kriegste die düsen und nadeln und alles in jedem arschshop und nicht nur über topham

  • Mein Mikuni funktioniert einwandfrei mit offener Powerjetdüse. ?(

    - Nur weil wir unterm selben Himmel leben heißt es nicht, dass wir den selben Horizont sehen.


    - W℮ηη diя dαs L℮b℮η Sτ℮iη℮ in d℮η W℮g l℮gτ, н℮b si℮ αuf uηd b℮wiяf M℮ηscн℮η dαmiτ, di℮ dicн η℮яv℮η!



  • ez bin ich schon dabei den VHST zu verkaufen, weil ich nen größeren Gaser will. Weils auch aussagen dazu gab dass mein Gaser zu klein sei. Und da wollt mir eigentlich nen TMX holen. Bald kenn ich mich garnimmer aus und kauf mir nen Keihin

  • mir wurde immer der keihin pwk-vergaser ans herz gelegt weil der anscheinend mitlerweile zu den besten gehört und vor allem auch von nem normalsterblichen eingestellt werdn kann. will da gar nicht an die mikuni dinger denken...was ich da schon alles gehört hab :D


    und lieber zahlst n paar euro mehr bevor die ein falsch eingestellter vergaser den zylinder schrottet :whistling: wobei dann platz wär für n richtigen zylinder :D
    M1R :whistling:

    Im GSF hättest du für diese Frage aufs Maul bekommen!!!
    => SUCHE BENUTZEN!!!




    "Dominik mach mal LÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRM!!!"

  • die mikunis sind meiner erfahrung nach zicken, für die dellos kriegste schnell alles, ob dann koso oder keihin iss glaub wurst, die sind eh mehr oder weniger gleich. und beide relativ preiswert im vergleich zum mukuni

  • nun ist wer neues in meiner Reuse daheim.


    nen Koso 32 PWK. Bin noch nicht zum einstellen gekommen. Hab aktuell nen Standgas von gefühlten 8000upm ;) Am WE schau ich mal ob ich in eingestellt bekomm, und u.U. nen Düsensatz brauch. aktuell waren 3 HD´s 140, 142 und 145er dabei und 3 ND´s. Mal schauen.


    aber mal kurz auf der graden gasgebeben, und trau mich nun zu sagen dass mein 28er doch zu klein war.


  • und weiter gehts.... GS-Kolben für mein Malle, der wird noch bearbeitet übern Winter, dazu noch GS-Ölablassschraube magnetisch (weil ichs haben wollt ^^). Warte nur noch auf den georderten Montageständer, mein Hölzernen hack ich klein.


  • Der Motor is nun wieder draussen.


    So konnte endlich meine Tischplatte mit Rollen zum Einsatz kommen ;)





    Nun ne Frage zum Kolben:


    Das Kolbenfenster ist ja abhängig vom Boostport im Zylinder. Nun ist unten das Kolbenhemd soweit hoch, dass dieses mit dem Kolbenfenster in die "Quere" kommt. Soll ich nun dies kompl. öffnen? Hab allerdings vorerst nur vom originalen Kolben gemessen. Werde dies aber am Zylinder nachholen (allerdings ist ja die Kolbenhöhe zwischen GS und Malle gleich soweit ich weiß).


    Zur weiteren Frage: Soll ich oben die 3 Löcher für die "Rutsche" übern BP auch machen? fahr ja Gehäusegesaugt, sind diese nur für Direkgesaugte notwendig oder auch in meinem Fall sinnvoll?


  • Hey Label,


    fährst Du die Reuse heuer denn noch?! Sag, wie oft hast Du den Motor eigentlich schon aus + eingebaut in den Rahmen?! ;)


    Lust noch auf ein "abrollern" ? 8o

  • Hey Label,


    fährst Du die Reuse heuer denn noch?! Sag, wie oft hast Du den Motor eigentlich schon aus + eingebaut in den Rahmen?! ;)


    Lust noch auf ein "abrollern" ? 8o


    Ach unzählige male ;)


    Wann würdest denn abrollen wollen?

  • heute werden Steuerzeiten gemessen (hab mich ez mal ne Stunde hingesetzt und mich damit auseiandergesetzt, auch diese Animation habe ich ein paar mal wirken lassen :pinch:http://www.scooterrace.net/animationen/steuerzeiten.swf) nun habs ich doch letztendlich überissen und kapiert, hatte zuvor immer nen Denkfehler in Sachen Steuerzeiten messen. Bin ja gespannt was bei rauskommt :S



    Auslass ist nun auf 71,8%. muss der GS schon abkönnen.



    Am Kolben hab ich die 3 ÜS eingezeichnet und aufgebohrt. Ein wenig Gewicht hat er auch verloren (aber da geht noch ein wenig). Schmierbohrungen weiß ich noch nicht ob ich setze, da scheiden sich ja die Geister


  • So mal gemessen:


    Auslass öffnet: 89°
    ÜS öffnet: 117°
    ÜS schließt: 237°
    Auslass schließt: 267°


    Auslasszeit: 178°
    ÜS-zeit: 120°


    Vorauslass: 29°


    ziemlich mau. :wacko:


    Auslasszeit hätte ich natürlich gerne zwischen 185° und 190°


    nun muss ich wohl mal nachmessen wieviel mm ich höher muss um diese Auslasszeit zu erreichen

  • ein wenig mit FuDi´s gespielt:


    0,8er Fudi:
    Auslass: 178°
    ÜS: 120°
    VA: 29°


    1,8er FuDi:
    Auslass: 182°
    ÜS: 128°
    VA: 27°


    5.0er FuDi:
    Auslass: 197°
    ÜS: 145
    VA: 26°


    also denk ich mal dass ich mit 3mm FuDi recht gut hinkommen sollte

  • So nun ist es raus. GSF hatte mal wieder die Antwort, und ich weiß dass ich Steuerzeiten fast mehr hasse als elektrik ^^


    um auf ÜS 130° zu kommen brauche ich eine 2,42mm Fußdichtung, und den Auslass muss ich dann 2,89mm höher ziehen. Hoffe das klappt dann alles so wie ich das will....


  • ich muss sagen,ich versteh zwar nicht viel von dem was du da tust,aber ich denke das ist schon top was du da machst.


    mir wäre das ganze messen echt zu viel arbeitet,da reicht ,mir doch eine polini und ne andre übersetzung^^


    also respekt meinerseit für deine arbeit

  • ich muss sagen,ich versteh zwar nicht viel von dem was du da tust,aber ich denke das ist schon top was du da machst.


    mir wäre das ganze messen echt zu viel arbeitet,da reicht ,mir doch eine polini und ne andre übersetzung^^


    also respekt meinerseit für deine arbeit


    Vielen Dank :-2. Ich spiel aber definitiv in der unteren Liga was das angeht. Da gibts viel "krankere" Typen hier und vor allem im GSF :love:


    Hab nun gestern die Dichtung abgefräst, heute heissts nochmal messen und hoffen dass die Steuerzeit für die ÜS passen, dann wird der Auslass weiter hochgezogen bis auch diese Steuerzeit stimmt. Danach schauen wie weit der Zylinder abgedreht werden muss bis meine Quetschkante wieder stimmt.



  • So die FuDi ist nun 2.3mm hoch.


    Da komm ich auf:


    Überströmer: 131° passt lass ich so
    Auslass: ohne Bearbeitung: 185°, nach dem Fräsen nun 191°


    VA= 30°


    Nur muss ich mir nochmal eine FuDi basteln, da ich die Überströmer zu groß angezeichnet hatte :( und somit keine Dichtfläche mehr. Glaub ich lass über Winter mein Motorblock 1mm abfräsen, damit ich wieder Dichtfläche erhalte, und diesen mm gleich ich mit ner 1mm dickeren FuDi wieder aus.