Vespa geht aus, springt erst nach Pause wieder an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa geht aus, springt erst nach Pause wieder an

      Hallo Forum!

      Ich habe ein ziemlich großes Problem, dessen Lösung mir mittlereile den letzten Nerv raubt. Daher hier die möglichst präzise Beschreibung, mit der Hoffnung, dass ihr mir helfen könnt:

      Vespa PK 50 XL2, E-Start
      seit 6000 km mit 75er DR ansonsten Original-Setup
      bisher keine größeren Probleme, nie liegengeblieben oder sonstige Auffälligkeiten

      Ich bin mit der Vespa ca. 6 km gefahren und sie geht plötzlich aus, kann nicht mehr gestartet werden, der E-Start dreht aber ohne Probleme den Motor durch. Das ganze ist NICHT bei Vollgas passiert.
      Nachdem ich am Motor nichts auffälliges feststellen konnte und genügend Sprit im Tank ist startet sie ca. 2 min später wieder.

      Nach 3 km das selbe Spiel, Zündfunken ist da, startet aber erst nach frühestens 30 Sekunden. Das Spiel wiederholt sich immer weiter, nur der Abstand zischen des Ausfällen wird immer kürzer (zum Schluss ca. 200m).

      Ich habe heute eine andere CDI, neues Zündkabel, und den Tankdeckel gewechselt (Belüftungsloch mit Nadel auf Freigängigkeit getestet).

      Das ganze hat mit kaltem Motor wieder ca. 6 km gehalten, danach genau die gleiche Leiher...

      Was kann das sein und wie kann ich den Fehler beheben? Das lässt mich echt verzweifeln.

      Vielen Dank für die Mithilfe

      Rafael
    • Servus
      Hatte auch mall sonen Problem
      könte auch nen Kleiner Kolbenfresser sein
      wenn sich der zylinder erwärmt und sich ausdehnt das es dan klemmt.
      musste dann auch immer warten und ging dan wieder an.

      MFG Finnsch
    • Vielen Dank für die Hinweise, morgen werde ich mal den Pickup tauschen und berichten...
      Der Benzinschlauch ist seit ca. 2000km der gleich, kann also eigentlich nicht dran liegen.

      Nur der Klemmer käme meiner Meinung nach noch in Betracht, da das ganze ja stark von der Motortemperatur abhängt.


      Heute ist aber noch ein anderes Problem aufgetreten. Sporadisch geht der E-Start nicht. Das Relais an der Batterie klackt zwar, am Starter sind beim betätigen des Schalters auch 12 Volt da, aber es regt sich überhaupt nix. Erst nach ein paar km fahrt klappt das starten per E-Start dann meistens.
      Ich würde auf ein Masseproblem tippen, aber ich wüste nicht, wo ich da gucken muss.

      Viele Grüße

      Rafael
    • Was bin ich froh, dass wir die Rita hier im Forum haben!
      Vielen Dank natürlich auch für die anderen Tipps, Rita hat aber nen Volltreffer gelandet.

      Ich habe gerade den Pickup gewechselt und eine 10km lange Testfahrt gemacht. Ergebnis: Keine Probleme, sie läuft wieder wie eh und je.
      Also ein dreifaches Hip Hip Hurra auf Rita! ;)

      Nur die Sache mit dem Anlasser konnte ich noch nicht lösen. Die Problematik war heute wieder die selbe. Ohne vorher gefahren zus ein klackt nur das Relais, nach einigen km kann ich den Motor abstellen und der Anlasser dreht sich bei betätigen des Startknopfes und wirft den Motor wie immer an.


      Hat da jemand noch ne Idee


      Viele Grüße

      Rafael
    • Hast du wegen des Starters schon mal eine andere Batterie getsetet? Wär' gut möglich das deine erst nach erfolgter Ladung wieder die nötige Power hat. Auch Batterien halten leider nicht ewig!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Hallo!

      Ich habe heute mal ein Ladegerät an die Batterie angeschlossen, aber auch mit Ladegerät und nach Ladung hat es nicht funktioniert.

      Vorher konnte ich den Anlasser wie wild laufen lassen, alles lief bestens. Nach ca. 10 min ging dann wieder nix...

      Ist mir rätselhaft, wie meine Vespa im Moment irgendwie insgesamt.

      Viele Grüße

      Rafael
    • Anlasser aubauen(geht leicht, wenn Hinterrad ab ist)

      aufmachen....den Kollektor, da wo die Schleifkohlen laufen mit kleiner Messingdrahtbürste und Schmirgelleinen bearbeiten...saubermachen und wieder einbauen.... wenns nicht hilft finde ich ziemlich sicher nen gebrauchten...(neu sind die ziemlich teuer)

      Rita