50 N Spezial Umbau auf Fusschaltung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 50 N Spezial Umbau auf Fusschaltung

      Hallo Vespa-Freunde,

      Meine 50 N Spezial -Handschaltung macht ständig Probleme. Kurz und gut, ich habe die Nase voll von der Handschaltung. Hat jemand schon Erfahrung mit dem Umbau auf eine Fusschaltung? Das müsste doch gehen, obwohl die Schaltwippe am Getriebe waagerecht schaltet. Danke für hilfreiche Hinweise. Bitte kein Ausreden. Da will und muss ich jetzt durch.
    • Machbar ist so ein Umbau auf Fußschaltung sicherlich, allerdings bin ich der felsenfesten Überzeugung, dass es sehr viel leichter sein wird, die vorhandene Handschaltung z. B. mit neuen Schaltzügen wieder leichtgängig zu machen.

      Für die Fußschaltung müsstest du erst eine Pedalkonstruktion anfertigen. Ist zwar alles schon dagewesen und machbar, aber wenn dein Problem im Motor zu suchen sein sollte, hilft auch ein Umbau der Schaltung nichts.

      Ein Vespagetriebe wird konstruktionsbedingt nie so exakt und hakelfrei schalten, wie man es vom Auto oder Motorrad gewohnt sein mag.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Ich mein auch lieber dann ne Schwalbe kaufen, und mit der Schaltung bin ich nicht zurechtgekommen.
      Okay wollte mich auch nicht wirklich dran gewöhnen, denn der Mensch ist ein Gewohnheitstier und gewöhnt sich an alles.
      LG
      Mark
    • Also zunächst Mal suche ich mir nie Roller nach der Art der Schaltung raus. DAnke für die Tips, Leutz. Aber Schwalbe und Zündapp kann ich mir immernoch holen, wenn ich passionierter Vespa Hasser werde. Wird aber so schnell nicht passieren, da alles okay ist, außer meine problembehaftete Schaltung.

      Das Schalten an sich ist ja nicht das Problem. Mir sind die Bowdenzüge zum zweiten Mal gerissen. Und ich bin nur auf der Suche nach einer Alternative. Ich probiers nochmal. Problem ist wohl diese ausgeleierte Schaltklaue.
    • normal halten die Schaltzüge jahrelang......

      wenn mehrmals kurz hintereinaander gerissen..... entweder Zughülle auch erneuerungsbedürftig...... oder ein unfähiger Monteur am Werk....

      (oder kupplung trennt net sauber und es wird mit Gewalt ohne Gefühl geschaltet)

      Rita
    • Vespa Fahrer Avatar

      Rita schrieb:

      normal halten die Schaltzüge jahrelang......

      wenn mehrmals kurz hintereinaander gerissen..... entweder Zughülle auch erneuerungsbedürftig...... oder ein unfähiger Monteur am Werk....

      (oder kupplung trennt net sauber und es wird mit Gewalt ohne Gefühl geschaltet)

      Rita
      Jep wer ne Vespina fährt braucht Gefühl !!! Egal ob Schaltung oder Automatika... Und ein jutes Gehör soll auch manchmal weiter helfen... Und solche Leut´s wie Rita hier...
      Einen juten Wochenstart noch... ;)
      LG M.
      [url]http://hhmypearl.blogspot.com/[/url]
    • Eher unfähiger Monteur. Ich selbst hab noch von meinem Opa gelernt mit Zwischengas und Gefühl zu fahren aufm alten DKW F8. Da war nix mit Synchronisierung. Die Vespa lief auch jahrelang ohne Probleme bis ich einen Hobbybastler dran ließ. Naja. Jedenfalls reissen sie immer direkt hinter der Schaltklaue. Kupplung könnte es allerdings auch sein. Ich glaube die ist seit die Vespa neu war, also 1979 drin.
    • also grundsätzlich find ich die idee ganz gut...
      warum denn nicht, wenn er spaß dran hat das zu versuchen... immerhin wär er dann einer der ersten wenn nicht der erste ...

      aber natürlich haben die anderen recht, wenn sie sagen, dass es auch leichter geht.. wenns dir nur ums schalten geht...

      aber als projekt fänd ichs ne geile idee ;)
      INN-TEAM
      Sektion Rosenheim

      Sei immer Du selbst mein Sohn
      Es sei denn, Du hast die Möglichkeit Batman zu sein
      Dann sei Batman!

      PKRacer:
      Also wenn das wirklich ernst gemeint war, gebe ich mich an dieser Stelle einfach geschlagen...
    • das gab es schon

      Ich habe schon eine pk mit fußschaltung gesehen.
      Dort wurden die benötigten Teile von einer Schwalbe oder einem anderen Simson Roller genommen.
      Laut dem der es gebaut hat war es keine große Sache aber er war auch KFZ-Mechaniker-Meister.
      Wollte es selbst auch schon umbauen aber irgendwie ist die Fußschaltung so Vespa- untypisch und
      außerdem habe ich damals keine simson Teile gefunden.
      Viel Erfolg bei deinem Vorhaben!!
    • Wenn du dich jetzt schon aufregst das dir die Züge reissen ist so ein Umbau nix für dich.
      Bis du das mal alles am gehen hast vergehen viele Stunden arbeit, sie zu das du die Handschaltung wieder fit machst und gut.
      Mir ist bei meinem Mini auch mal das Schaltgestänge schrott gegangen, aber darum hab ich den Wagen auch nicht auf Fussschaltung umgebaut :)