Probleme mit der Cosa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme mit der Cosa

      Hi!

      Meine "Madame" (Cosa 200, Bj.93) macht mir in letzter Zeit ein paar Probleme... Hat jemand 'nen Tipp?

      1. Schub weg
      Bei kaltem Motor (nach ca. 2km Fahrt) lässt der Schub bei ca. 70-75km/h plötzlich nach. Die Cosa wird langsamer (ca. 55-60km/h) dann nimmt sie wieder Gas an und fährt wieder bis ca. 75 um wieder langsamer zu werden. Nach etwa 4km hat sie sich beruhigt und fährt dann problemlos bis zu 90 dauerhaft ohne zu murren.

      Was könnte das sein? Verdreckter Vergaser würde ich mal ausschließen, sonst würde sie ja nicht plötzlich wieder 90 fahren

      2. Getriebeöl nachgefüllt - nun hakt die Schaltung
      Habe das Getriebeöl gewechselt, was der Vorbesitzter wohl nie getan hat. Eine Drecksuppe kam da raus - unglaublich. Nebeneffekt ist leider, dass die Schaltung beim 3. Gang spurbar hakt (vorher gings wie geschmiert). Ich wüsste jetzt nicht was man beim Getriebeöl füllen falsch machen kann.

      3. Verliert Öl-Wasser-Geschmier
      Nach dem Fahren verliert die Cosa eine schwarz-wässrige Flüssigkeit aus dem Loch wo der Schaltzug verschwindet. Es kommt nicht viel, aber die Sauererei find ich unnötig. Habe irgendwo mal gelesen, dass dort ein Dichtungsring sein soll. Ich sehe leider keinen. Wird der von innen oder außen eingesetzt (oder gibts dort vielleicht doch keinen D-Ring?)

      Ich hoffe das ist jetzt nicht zu viel auf einmal ;)

      Danke schonmal!

      Alex
    • 1. Besorge Dir ein Schwimmernadelventil einer PX 200 (ohne die Feder) und schu nach ob der Benzinschlauch zu lang ist. Dort könnten sich Luftblasen bilden.

      2. Welches Öl hast du eingefüllt? Öl im betriebswarem Zustand gewechselt?

      3. Könnte sein, dass da einfach zu viel Fett in der Raste ist. Ich kenne da keinen Dichtring.....
    • Danke fürs Verschieben :)

      1. Luftblasen: Wenn ich langsamer als 70 fahre, gibts kein Ruckeln, was meiner Meinung nach gegen Luftblasen sprechen würde.

      2. SAE 30, 250cm³, das alte Öl war warm. Hätte es richtig heiß sein müssen?

      3. Dann müsste es ja irgendwann mal von selbst aufhören, oder?