Breitereifen auf ner v50

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Breitereifen auf ner v50

      so hab da ma ne frage : ich will n breitreifen auf meiner v50 haben kann mir jemand mit erfahrung erzählen ob das viel geprutsche is oder ob das recht gut hin haut?? und wie sieht es auf mit ner bilderbuchanleitung hab mir es schon 100mal durchgelesen wie es funktionieren soll kann mir das ganze aber nich so recht vorstellen!

      danke!
    • Das breiteste was ohne großen Aufwand hinten montierbar ist, ist ein 3.50-10er Reifen, wie ihn z. B. die PX serienmäßig hat. Da müsstest du noch mit Unterlegscheiben zwischen Felge und Trommel hinkommen. Zu bedenken ist, dass damit die Übersetzung verlängert wird, weil der 3.50er Reifen einen größeren Abrollumfang hat. Dementsprechend erhöht sich auch die Endgeschwindigkeit ein wenig und die Beschleunigung leidet etwas.

      Legal ist eine Änderung der Reifengröße nicht, wenn nicht vom TÜV abgenommen und in den Papieren eingetragen. Wenn die Ordnungshüter auch in der Regel von Vespatuning keine Ahnung haben mögen, so sind sie aber meist doch in der Lage, Reifengrößen abzulesen. Das gäbe dann Ärger.

      Breitere Reifen sind nur mit erheblichem Aufwand montierbar. Dazu muss ein Distanzring her, der die Felge vom Motorblock weg distanziert. Das bedingt zur Montage natürlich den Ersatz der Stehbolzen in der Trommel durch längere Schrauben. Dann würde der Reifen aber außermittig nach links versetzt sitzen, also nicht mehr mit dem Vorderrad in einer Spur laufen. Das ist gar nicht gut fürs Fahrverhalten.

      Um das zu beheben, muss der Motor nach rechts versetzt werden, dazu muss die Motorschwinge rechts gekürzt werden und links entsprechend unterlegt werden. Dann kann es sein, dass der Seitendeckel nicht mehr passt, weil die Lüfterradabdeckung daran schleifen würde. Je nach Auspuff passt der Reifen auch nicht mehr am Krümmer vorbei.

      Also alles nicht ganz einfach umzusetzen für ein bißchen optische Poserei.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Irgendwie willst du die Felge ja noch an der Trommel befestigen können. Damit ein dicker Reifen nicht am Motorgehäuse (Kupplungsdeckel, Traverse) schleift, muss er auf der Trommel nach links distanziert werden. Diese Distanz ist aber alleine schon mindestens so dick wie die Stehbolzen lang sind, deshalb geht da keine Mutter mehr drauf. Also Stehbolzen entfernen und durch längere Schrauben ersetzen, die von hinten in die Trommel gedreht werden.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.