Welche Düsen bei 20er Vergaser mit 75ccm?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Düsen bei 20er Vergaser mit 75ccm?

      Hallo,
      ich bin relativ neu in der Schraubersache und versuche eine alte 50R von 1970 wieder zum laufen zu bringen.
      Diese lief nach langer Stehzeit ein paar Wochen und hatte dann einen Klemmer.
      Hab mir dann ohne rein zu schauen nen neuen Zylinder bestellt und die Wellendichtringe und Lager gleich mit.
      Beim Öffnen merk ich, dass ein 102ccm verbaut war und kein 75ccm wie von mir bestellt.
      Jetzt springt das Ding mit dem 75ccm nicht an.

      Der Vergaser ist ein Dellorto 20.20 mit ner 80er HD. Anspringen müsste er aber doch auch mit der Bedüsung, oder nicht.
      Bin etwas verzweifelt, denn Sprit kommt im Zylinder an und Zündfunke ist auch da. Kann es sein, dass der Unterdruck nicht ausreicht und das Benzin nicht genug zerstäubt wird? Zündzeitpunkt dürfte das Anspringen doch auch nicht ganz unterbinden?!? Oder?

      Bin mit meinem Latein am Ende.
      Würd mich über Antworten oder Links freuen. Konnte im Forum nichts dazu finden, die meisten haben 19er vergaser bei 75ccm. Meine Kombi hab ich aber bei den Setups auch schon gesehen.
      Was kanns also noch sein???
      Grüße
      Dominik
    • Nee, geht das?
      Werds heut abend mal testen.
      Einfach rein laufen lassen, ja?
      Meiner Meinung nach ist aber genug Sprit im Zylinder, Kerze ist zumindest nass und nach 10-20 mal kicken knallts auch mal ordentlich im Auspuff. Fehlzündung?
      Aber Danke schon mal.
    • Original von DominikL
      Nee, geht das?


      Sonst würd ich s nich sagen. Mache es selber so. Aber nur 3 - 5 ml.

      Original von DominikL
      Einfach rein laufen lassen, ja?


      Kerze raus, rein mit dem Gemisch, Kerze wieder drauf

      Original von DominikL
      Meiner Meinung nach ist aber genug Sprit im Zylinder, Kerze ist zumindest nass und nach 10-20 mal kicken knallts auch mal ordentlich im Auspuff. Fehlzündung?
      Aber Danke schon mal.


      kann durchaus ein verstellter ZZP sein.
      Nimm mal das Polrad runter und überprüf mal, ob der Wellenkeil noch heil ist
      Roller-aus-Blech.de
    • Das mit dem reinkippen test ich noch, wie gesagt.
      Der Wellenkeil ist o.k. Allerdings ist die Nut in der Welle etwas ausgeschlagen. Das Polrad hat sich in der Vergangenheit wohl das ein oder ander mal gelöst. Wer weiß wieviele Blockierer die Welle schon hinter sich hat...
      Wenn ich das leichte Spiel durch die ausgeschlagene Nut nutze um das Polrad etwas versetzt auf die Welle zu setzen, kommt das einem Verdrehen der Grundplatte, also einem Verstellen des ZZP doch gleich.
      Jetzt ist die Frage in welche Richting versetzen? Wie ich es verstanden habe, setz man bei kleinerem Zylinder den ZZP näher an de O.T. Also von 19° auf 17° vor O.T. beispielsweise. Das müsste also ein Verdrehen des Polrades im Uhrzeigersinn sein.Richtig? So könnt ich doch mit geringem Aufwand diesen Fehler feststellen oder wenigstens ausschließen.
      Oder ist das Quatsch?
      Hab leider keine Blitzlampe um den genauen ZZP festzustellen.
      Wie wichtig ist der ABstand des Zündkontaktes? SIeht bei mir alles schon etwas verbraucht aus. Zumindest die ganzen Filzbeläge.
    • Danke für Eure Antworten.
      Hab sie heute zum brummen gebracht. Sie wollte einfach mit ein paar verschiedenen Chokestellungen ein paar huntert Meter geschoben werden. Ich bin zwar fast zusammengebrochen, aber dann lief sie kurz.
      Also kann mein Motorspalten trotz völliger Ahnungslosigkeit nicht so schlecht gelaufen sein.
      Jetzt habe ich auch endlich ein Problem, das in diesem Forum schon mehrfach auftauchte. Bei mehr Gas fängt sie an zu stottern und bringt keine Leistung. Ich denke die 80er HD ist zu groß.
      Werde mir morgen mal nen Satz kleinere besorgen.
      Bei den Schrauberlingen.de find ich leider keine Angaben zu nem Dellorto SHBC 20.20 aber werd halt mal rumtesten.
      Also, ich meld mich bei weiteren Erfolgen.
      Danke
    • Hallo,
      hab es leider nicht früher geschafft.
      Also ich habe jetzt mal versucht die HD zu verkleinern, indem ich einen 0,18mm-Draht hineingesteckt und durch einklemmen im Gewinde fixiert habe. Dachte es ist so deutlich billiger, da eine Düse in meiner Piaggio-Apotheke 4€ kostet und jedesmal erst bestellt werden muss.

      So ergibt sich bei einer 76er HD:
      Querschnittfläche HD=0,76^2*Pi=1,8146
      Querschnittfläche Draht= 0,18^2*Pi=0,1018
      =>Querschnittfläche HD mit einem Draht=1,7128
      dies entspricht einer HD von sqrt(1,7128/Pi)=73,8
      mit zwei Drähten ergibt sich analog eine HD von 71,6
      und mit drei Drähten eine HD von 69,3.

      Wenn das klappen würde, könnt man sowas ja auch unter Tipps und Tricks einstellen, aber...

      So weit die Theorie, leider läuft sie immernoch nicht in den mittleren und oberen Drehzahlen.
      An bekomme ich sie in der Regel Problemlos, nur bei mehr als 1/3 Gas wird sie dumpf und geht aus.
      Was ich seltsam finde, ist dass sie mit der kleinsten HD (drei Drähte in der Düse) nur mit Choke anspringt, wenn ich den wegnehme geht sie aus. Klingt so als ob sie im unteren Drehzahlbereich nicht genug Sprit bekäme, an der ND hab ich aber doch gar nix verändert?!?
      Die HD ist doch nur für den oberen Drehzahlbereich, da komm ich aber erst gar nicht hin. Nebendüse ist im ersten Drittel, stimmt also in etwa, aber was ist im mittleren Bereich? Was kann ich verstellen um sie im mittleren Gasbereich weniger fett zu bekommen?
      Also noch immer ist die Gute nicht fahrtüchtig, überleg grad ob ich entweder wieder den 102ccm verbaue, oder nen 16.16er einsetze.
      Beides aber neu recht kostspielig und wer weiß, ob es dann funktioniert.
      Alles etwas demotivierend gerade.
      Also für weitere Tipps bin ich dankbar.
      Grüße