PK 50 XL - Nach Vergaser reinigen langsamer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK 50 XL - Nach Vergaser reinigen langsamer

      Hallo zusammen,

      hab grad den Vergaser gründlich gereinigt und wieder zusammengebaut. Vorher hat die Vespa 50km/h gepackt, jetzt nur noch 45.. was tun? Kann das am Gemisch/Luft liegen? Hab die Schrauben noch auf Standard, Luft 2,5x raus, Gemisch 1,5x.

      Freu mich auf Hilfe!

      Gruß, Patrick
    • Dichtungen hab ich nicht erneuert, hatte keinen Dichtsatz da. Ist das soo unbedingt nötig?

      Die Luftschraube muss zu sein?? In der Anleitung von VeniVidiVespa stand drin, dass die erst zu muss und dann 2,5 Umdrehungen auf. Ist das ne Fehlmeldung? Also Luft(Flügel-)Schraube ganz zu??

      Gruß, Patrick
    • du sprichst von der Luftdüse (aus Messing).
      Die wird fest veraschraubt!
      Such mal etwas im Forum.
      Da lassen sich allerlei Bilder vom Vergaser mit hinzugefügten Beschriftungen finden
      Roller-aus-Blech

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • Hallo shova,

      vielen Dank für Deinen Hinweis!

      Darf ich mal zusammenfassen und du sagst mir, ob ichs nun verstanden habe?
      1. Die Messing-Schlitzschraube links oben neben der weißen Flügelschraube ist eine Düse und muss komplett reingeschraubt werden. Richtig?
      2. Die weiße Flügelschraube mit Feder ist die vielzitierte Luftschraube, bzw. Gemischeinstellschraube. Richtig?
      3. Bei meiner Schalt-PK50XL1 muss die Flügelschraube ganz rein, dann 1,5mal raus und dann Feineinstellung bis die höchste Drehzahl erreicht wird. Richtig?

      Dann noch was: Ich hab zwischen Luftfilter und Vergaser keinerlei Dichtungen. Muss da eine hin?
      Ich hab auch zwischen Vergaser und dem Stutzen wo der drauf kommt (wo die Schelle ist) keine Dichtung. Gehört da eine hin?

      Schöne Grüße,
      Patrick
    • Original von ilfer
      Hallo shova,

      vielen Dank für Deinen Hinweis!

      Darf ich mal zusammenfassen und du sagst mir, ob ichs nun verstanden habe?
      1. Die Messing-Schlitzschraube links oben neben der weißen Flügelschraube ist eine Düse und muss komplett reingeschraubt werden. Richtig?
      2. Die weiße Flügelschraube mit Feder ist die vielzitierte Luftschraube, bzw. Gemischeinstellschraube. Richtig?
      3. Bei meiner Schalt-PK50XL1 muss die Flügelschraube ganz rein, dann 1,5mal raus und dann Feineinstellung bis die höchste Drehzahl erreicht wird. Richtig?

      Dann noch was: Ich hab zwischen Luftfilter und Vergaser keinerlei Dichtungen. Muss da eine hin?
      Ich hab auch zwischen Vergaser und dem Stutzen wo der drauf kommt (wo die Schelle ist) keine Dichtung. Gehört da eine hin?

      Schöne Grüße,
      Patrick


      Jep, sieht soweit ganz gut aus.

      Zu 3) noch was:
      Bei höchster Drehzahl, dann anschliessend noch die Gemischschraube ca. 1/4 oder 1/8 (musste selber Erfahrungen mit sammeln wie sich das in der Fahrpraxis auswirkt) herausdrehen.

      Die dann vermutlich nicht optimale Drehzahl kannst du (vorausgesetzt der Gaszug ist richtig eingestellt) dann ganz bequem mit der oben liegenden Gasanschlagschraube nach Belieben einstellen.
      Roller-aus-Blech

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • Original von shova50
      Original von ilfer
      Dann noch was: Ich hab zwischen Luftfilter und Vergaser keinerlei Dichtungen. Muss da eine hin?
      Ich hab auch zwischen Vergaser und dem Stutzen wo der drauf kommt (wo die Schelle ist) keine Dichtung. Gehört da eine hin?


      Die dann vermutlich nicht optimale Drehzahl kannst du (vorausgesetzt der Gaszug ist richtig eingestellt) dann ganz bequem mit der oben liegenden Gasanschlagschraube nach Belieben einstellen.


      Hi shova,
      danke fürs Gegenchecken :)

      Meinst du mit Gasanschlagschraube die, mit der ich die Leerlaufdrehzahl einstelle?
      Warum muss man eigentlich die "höchste" Drehzahl an der Flügelschraube dann nochmal runterdrehen?

      Und kannst du mir was zu meiner Dichtungsfrage (siehe oben) sagen?

      Gruß, Patrick
    • Original von ilfer
      Original von shova50
      Original von ilfer
      Dann noch was: Ich hab zwischen Luftfilter und Vergaser keinerlei Dichtungen. Muss da eine hin?
      Ich hab auch zwischen Vergaser und dem Stutzen wo der drauf kommt (wo die Schelle ist) keine Dichtung. Gehört da eine hin?


      Die dann vermutlich nicht optimale Drehzahl kannst du (vorausgesetzt der Gaszug ist richtig eingestellt) dann ganz bequem mit der oben liegenden Gasanschlagschraube nach Belieben einstellen.


      Hi shova,
      danke fürs Gegenchecken :)

      Meinst du mit Gasanschlagschraube die, mit der ich die Leerlaufdrehzahl einstelle?
      Warum muss man eigentlich die "höchste" Drehzahl an der Flügelschraube dann nochmal runterdrehen?

      Und kannst du mir was zu meiner Dichtungsfrage (siehe oben) sagen?

      Gruß, Patrick


      Wenn du die Gemischschraube "etwas" rausdrehst, machst du das Gemisch für den Leerlauf wieder minimal zu fett.
      Der Puffer sorgt dafür, dass der Vergaser bei schwankendem Luftdruck und Höhenunterschieden weiterhin fett genug läuft und ausreichend Leistung bringt.
      Also bei den ersten Versuchen würd ich ca. 1/4 Umdrehung herausdrehen.
      Mit etwas Übung entscheiden deine Finger ausm Bauch heraus

      :)

      Wieso willst du die Dichtungen erneuern?
      Ist etwas undicht?
      Roller-aus-Blech

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • Original von shova50
      Original von ilfer
      Dann noch was: Ich hab zwischen Luftfilter und Vergaser keinerlei Dichtungen. Muss da eine hin?
      Ich hab auch zwischen Vergaser und dem Stutzen wo der drauf kommt (wo die Schelle ist) keine Dichtung. Gehört da eine hin?

      Wieso willst du die Dichtungen erneuern?
      Ist etwas undicht?

      Was heißt wollen... ich hab da momenten KEINE Dichtungen, also kein zwischen Vergaser und LuFi und keine zwischen Vergaser und Stutzen. Weiß aber nicht, ob da welche hingehören?!

      Danke für die Tipps mit der Schraube, nun ist mir das ENDLICH klar :-))
    • Moin,

      doofe Sache. Hab nun die Düse festgeschraubt und mit der Luftschraube experimentiert. Die Drehzahl verändert sich gar nicht hörbar bei Verdrehen der Flügelschraube. Nur ab der letzten Hälfte geht sie runter.
      Schneller als 45 ist die Vespa nun immer noch nicht... was tun??

      Heul! Vorm Vergaserreinigen war sie schneller :-((

      Gruß, Patrick