Cosa ausgraben, fit machen, was steht generell an?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cosa ausgraben, fit machen, was steht generell an?

      Servus,

      Missionsziel: Cosa fahrfähig machen und TüV bestehen, danach spaß haben ;)

      Besondere Schwierigkeit: Ich bin Vespa Neuling und auch sonst nicht so bewandert mit Fahrzeugen (was ich aber ändern will). Ich weiß zumindestens mal, wie man einen Schraubenschlüssel benutzt.

      Objekt:
      Die alte Cosa 200 von meinem Dad. Über das Baujahr bin ich mir noch nicht sicher, aber sobald ich etwas weiß (bzw weiß wie ich es rauskrieg) reiche ich diese Infos nach.

      Sie stand jetzt einige Jahre in der Garage. Als ich gefragt habe, ob ich sie Fit machen darf, kam die wohlwollende Antwort: "Klar darfst du sie fit machen und fahren. Musst aber mal putzen und durchchecken, dann zum TüV" (der is natürlich abgelaufen)

      Erste Schadensmeldung: Kombibremse leer gelaufen. Erkenn sogar ich am Sabber in der Garage und dass auf dem Hof wo die Vespa steht nichts mehr wachsen will. Ausgleichsbehälter leer.
      Die Bremsleitung ist rissig, neue ist das mindeste.
      Fragen hierzu: - Wo bekomme ich eine neue Leitung her bzw auf was muss ich achten? spezielle Leitung, Kupplung etc?
      - was sollte ich an der Bremse noch beachten? Zwecks Entlüftung, brauch ich das Spezialwerkzeug? (hab beim stöbern da was a aufgeschnappt)

      Weitere Fragen. Nachdem das Gerät sehr lange stand, davor aber fahrtüchtig war, was steht noch an? Batterie ist besorgt und Reifen seh ich als sinnvoll sobald der Rest stimmt.

      Ich weiß sehr generell die Fragen, aber ich hab keine Vorahnung.
      Antworten sind mir zwar lieb, aber Gegenfragen oder "Hausaufgaben" ebenso willkommen!

      Danke fürs Zeit nehmen
      Kevin :-8

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kevin.zn ()

    • Da hast du ja mit die schwierigste und verantwortungsvollste Aufgabe vor der Brust: Die Bremmsanlage!
      Wenn die Bremsschläuche rissig sind, dann sind mit Sicherheit auch die Bremszylinder hinüber.

      Das Baujahr der Cosa müßte auf dem Typenschild stehen.

      Weiter Maßnahmen:
      Getriebeöl wechseln.
      Öltank auf Dichtigkeit prüfen.
      Beleuchtung, Kupplung und Leichtgängigkeit der Züge prüfen.
      Vordere Handbremse prüfen und einstellen. (Nach der Hauptbremsanlage)
      Lenkkopflager prüfen.
      Tank auf Rostbefall (innen) prüfen
      Vergaser reinigen und neu abdichten.

      So, das sind einige der wichtigsten Sachen.

      Je nach Laufleistung können noch mehr Arbeiten auf dich zu kommen. Die will ich aber nicht aufzählen um dir nicht den Mut zu nehmen.

      Gruß Ulf
      Wenn eine Frau links blinkt heißt das noch lange nicht, dass sie auch rechts abbiegt!

      Hoffentlich wird das neue Jahr genauso beschissen wie das alte.
    • Hast recht, Cosa hat Kunststofftank.
      Ich meinte auch, dass er auf Schmodder achten sollte.
      Nur bei dem Wort "Tank" kommt bei mir immer sofort der Gedanke: "Rost" :D
      Wenn eine Frau links blinkt heißt das noch lange nicht, dass sie auch rechts abbiegt!

      Hoffentlich wird das neue Jahr genauso beschissen wie das alte.
    • ja also da wo ich den Tank ausgebaut hab wächst kein gras mehr ;) ein stück zu weit gezogen und das thema war erledigt.

      Kann ich den "Pedalzylinder" irgendwie testen? So wie ich es gelesen hab isses "a real pain in the ass", das ding zu wechseln.
      Bzw einige von euch haben ja auch werkstatterfahrung? Kann sich jemand vorstellen, was Bremse machen lassen kostet? Davon ausgehend, dass sie nur das machen was ansteht und sich das auf Leitung wechseln, Zylinder wechseln, befüllen und einstellen beschränkt.
    • Servus

      in München kostet ein Wechsel der Bremsflüssigkeit und des Hauptbremszylinders incl Material ca 165 Euro. Nachdem bei bei dir noch etwas mehr an den Bremsen ansteht Leitungen etc könntest du locker auf 200 Euro kommen. Hoffe deine Cosa ist ansonsten noch gut in Schuss, da es sich anbieten würde eine neue gebrauchte zu kaufen und deine alte zum Ausschlachten/Ersatzteillager zu behalten.



      Gruss Tom



      PS Nicht die Flinte ins Korn werfen - Cosa fahren macht extrem viel Spass :thumbup:
      Mr. Cosa fährt PX, sonst ändert sich nix.