welche Farbe? welcher RAL?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • welche Farbe? welcher RAL?

      Tach zusamn!

      will evtl meine alte ET3 lackieren...

      kann mir jemand sagen was das in etwa für ein RAL-code ist?
      die andere möglichkeit wäre teillackieren und aufbereiten, was aber extrem schwer und ne heidenarbeit wäre wenn man es richtig selber machen wollte.
      lackieren kann ich ganz gut, aber teillackieren ist was anderes... oder kommt das sehr teuer wenn man die kiste wieder auf vordermann bringen lassen würde...? bei einem Autospengler, lackdoktor, what ever....

      unter dem dosenlack (hell) scheint nur noch blankes metall zu sein, kein originallack...
    • hmm, das ist signalrot, nicht wahr?

      kommt schon zimelich nahe, ich find es eher noch etwas zuu leuchtend... dann wäre es wohl ehr 3002 oder 3003... iwie mehr in richting karminrot oder scharlach...
    • Scheint immerhin eine recht seltene Schweizer Ausführung der ET3 zu sein, erkennbar an den Löchern für die 4-fach Blinker.

      Ich persönlich hätte deshalb kein Problem mit dem abgerockten Originallack, auch wenn die linke Backe ziemlich mitgenommen aussieht. Hat einen ganz eigenen Charme, jedenfalls gefällt mir sowas wesentlich besser als die x-te Überrestauration eines eigentlich im Originalzustand erhaltenswerten Fahrzeugs für den Eisdielenposingfaktor. Eine gründliche Aufbereitung des vorhandenen Lacks zur Entfernung der Pfuscherei mit Dosenlack fände ich völlig ausreichend, zumal es genügend Mittel zur Konservierung blanker Stellen gibt.

      Wenn es aber trotzdem unbedingt Neulack sein muss, würde ich einen Originalfarbton (ET3 gabs auch in rot, allerdings etwas oranger als RAL 3001) wählen und auf kitschige Spielereien wie Weißwandreifen und Chromklimbim verzichten.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • ja, das mit dem originallack hab ich mir auch überlegt... irgendwie ises schon cool. und ne dame mit über 100'000 km in diesem zustand ist ja auch seltn... kein rost und nix.... (ich geh ma dovon aus dass der tacho stimmt)

      eine aufbereitung wäre sicher eine thema, jedoch möchte ich, die blanken stellen, vorallem die dosenlackierte backe und die ecke des gespachtelten kotflügels doch irgendwie noch neu haben... nichts gegen etwas patina usw, das mag ich auch, aber etwas mehr eleganz wär schon nett.

      was würdet ihr mir empfehlen für lackaufbereitung und teillackierung? ab zum profi bzw macht das überhaubt jemand? oder kommt das teurer als eine komplettlackierung? bin halt schüler und muss schon etwas aufs budget achten... oder soll ich teillackiern machen lassen und aufbereiten selber... ?(

      zu den Blinkern... die hab ich noch, bei einem nur noch das halbe glas. eig. gefallen sie mir nich so... die löcher jedoch auch nicht... was nun? zuspachteln und lacken oder wieder drauf machen und neues glas kaufen... (wahrscheinlich nicht ganz einfach zu finden) :huh:
    • Zuspachteln allein wird nicht halten. Da mußt du dir schon etwas ausdenken zum unterbauen. Nebenbei fänd' ich in diesem Fall die Anlehnung an das Original zwar evtl. nicht so sexy, aber zumindest sinnvoll im Straßenverkehr!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Hi, für die Blinkerlöcher holts Du Dir einfach ein paar Gummipropfen und wegen des Lacks bitte mal mit VespaHansi reden, der sagt Dir schon was Du machen sollst - jedenfalls nicht lackieren :)
      Go Go Gadget signature!
    • ok, ihr habt mich überzeugt, werde sie nicht lackieren, aber versuchen das zu retten was zu retten ist. sollte ja nicht das problem sein den orilack wieder schön zu machen, aber ich frage mich wie das geht mit den stellen die lackiert werden sollten... sprich imo gespachtelte stelle am kotflügel, dosenlackierte fläche an der seitenbacke... motorklappe würd ich jetz komplett neu lackieren und dann etwas patinieren...

      bei den blinkern werde ich wohl die gummiunterlagen draufmachen, einfach ohne blinker, oder mich nach pfropfen umsehen... wenn ich die blinker dann mal vermissen sollte, kann ich sie wieder draufmachen :thumbup:
    • könnte man sich fast überlegen das dann beim lackierer machen zu lassen...


      auch wenn du schön überzeugt bist... soe wie sie da steht sieht sie einfach klasse aus. auch die seitenhaube :love: auch der kleber der fast weg ist. top...

      ich würd mir guten lackreiniger/poliersach kaufen und und dann wischen bis die arme schwer werden ^^

      gruß
      ~ Wer Hubraum sät wird Drehmoment ernten, wo Saatgut fehlt muss Drehzahl her ~

      facebook.com/groups/ZweiTaktGruppeLudwigsburg/
    • ok, werd es nun so machen, dass ich die genannten stellen lacken lassen werde (ecke kotflügel, rechte backe, klappe von motor (natürlich werden die gammligen kleber beibehalten^^)) danach wird natürlich alles schön patiniert :whistling:

      lackaufbereitung:

      hab gesehn, dass rot-weiss anscheinend ziemlich gut sind und in der schweiz gratis liefern:)

      aber die haben ja ein riiiiiiiieeesiiiges sortiment von wegen unterschiedlichen pasten, polituren, versiegelungen usw...

      was brauch ich in meinem fall jetzt wirklich bzw was könnt ihr mir empfehlen?

      bin echt dankbar für die tolle hilfe hier im forum :thumbup:



      mfg