Keine Leistungs Übertragung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Keine Leistungs Übertragung

      Hey Ich habe folgendes problem ich fuhr mit meiner Vespa pk xl (xl2) 4 Gang in eine rechts kurve schaltete kurz vor der kurve in den 3. gang wollte aus der kurve beschleunigen was auch im ersten moment funktioniert was aber nach ca 10 meter nach lies dan bin ich noch weiter gerollt und habe gas gegeben und ab und zu hat sie mal beschleunigt was was nach gute 50-60 meter nicht mehr taht

      mein verdacht war das die kupplung los is habe aber nach geguckt und festgesteLLt das sie top feste is ....

      man kann die Vespa weder antreten noch anschieben da keine Kraftübertragung da ist...

      Es Lassen sich aber alle gänge einlegen und auch die kupplung lässt sich ziehen !


      Bitte Helft mir ich brauche meine Vespa um damit zur arbeit zu Kommen

      Mfg Toto Helft mir Bitte Bitte
    • RE: Keine Leistungs Übertragung

      hast deinen halbmondkeil schonmal überprüft? wenn der hin is, dreht sich die Welle ja "lose" in der Fassung was zu deinem Problem führen könnte.

      ich empfehl dir mal den halbmondkeil
      -an der kupplung
      -an deinem primärritzel
      -an deinem Lüfterrad

      zu überprüfen
    • Ziemlich sicher Kupplungshalbmondkeil abgeschert.

      Hintere Bremstrommel ab (Plastiknabendeckel ab, Splint aufbiegen, rausziehen, Sicherungskäfig der Mutter abnehmen, Mutter lösen, Trommel abnehmen).

      Darunterliegende Bremsankerplatte ab (3 x Schrauben SW 13).

      Kupplungsdeckel ab (6 x Schrauben SW 10, davon eine etwas länger, merken wo die hingehört, Deckel abnehmen, dabei vorsichtig sein, damit der Druckpilz nicht ins Motorgehäuse fällt).

      Andruckplatte der Kupplung vorsichtig heraushebeln, Sicherungsplättchen der Kupplungsmutter aufbiegen, Mutter lösen (SW 17 oder 19, weiß ich gerade nicht mehr genau). Am besten geht das mit einem Schlagschrauber, oder du steckst Holz oder weiches Metall zum Blockieren zwischen die beiden Primäzahnräder. Vorsicht mit der Dichtfläche des Kupplungsdeckels.

      Wenn die Mutter ab ist, drehst du einen Kupplungsabzieher auf das innenliegenden Gewinde der Kupplung und drückst sie so von der Welle. Ohne den Abzieher geht es nicht oder nur sehr russisch. Der Abzieher kostet bei den bekannten Versandhändlern unter 10 Euro.

      Dann kannst du die Kupplung abnehmen und wirst die Reste des Halbmondkeils sehen. Dabei ebenfalls Vorsicht, dass sie dir nicht ins Motorgehäuse fallen. Neuen Keil rein, wieder zusammenbauen und gut.

      Benötigte Neuteile:

      Splint für die Achsmutter,
      Dichtung Bremsankerplatte,
      Dichtung Kupplungsdeckel,
      Sicherungplättchen für Kupplungsmutter,
      Halbmondkeil für Kupplung (heißt auch Scheibenfeder),
      Kupplungsabzieher.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Und das Öl brauchst du dann auch gleich neu, weil vor dem öffnen der Kupplung solltest du das Öl ablassen und dann wenn alles wieder zusammen gebaut ist mit 250 ml SAE 30 GETRIEBEÖL auffüllen.


      mfg

      Clemens
      Weiß, dass er wirklich aus Vorarlberg kommt!
    • Nicht zwingend, da das Öl deutlich unter der Öffnung des Kupplungsdeckels steht, also kein Problem insofern, als dass ihm beim Abnehmen des Kupplungsdeckels Öl entgegenkäme. Neues Öl schadet aber sicher nicht.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Original von pkracer
      Am besten geht das mit einem Schlagschrauber, oder du steckst Holz oder weiches Metall zum Blockieren zwischen die beiden Primäzahnräder. Vorsicht mit der Dichtfläche des Kupplungsdeckels.


      Ich nehme zum Blockieren Alublech, hat sich bis jetzt bewährt, weil's eben sehr weich ist. Holz war mein erster Versuch, da würde ich aber aufpassen, da das gerne mal bricht/bröselt und du dann Späne und sowas im Motorraum hast. Wenn, also Hartholz nehmen. :)
      Ich bin immer optimistisch, sogar meine Blutgruppe ist positiv.