Welcher Helm zu meiner V50?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welcher Helm zu meiner V50?

      Hallo,

      bin ganz neu hier, bekomme nächsten Mittwoch meine 1. Vespa.....;-)))) und nun zu meinem
      Problem, welcher Helm sieht gut zu meiner Vespa aus, sollte nicht zu modern sein, bin nur
      1,55 klein und möchte nicht wie ein Marsmensch aussehen. Könnt ihr mir ein paar Tipps
      geben?
    • Hi, ist eine Frage was dir deine Sicherheit wert ist. Egal welche Geschwindigkeit du fährst, bei einem Jet Helm sieht das Gesicht danach nicht mehr so toll aus. Der Integralhelm ist halt globiger, aber sicherer ...

      Musst du abwägen. Sicherheit odr Aussehen.

      Gruss

      Reppel
    • Die ganz normale Braincap sieht natürlich am klassischten aus..

      Allerdings bekommen diese Helme keine ECE-Abnahme...
      Solltest du nun einen Unfall haben und im Krankenhaus liegen mit Kopfverletzungen, wird die Versicherung die Zahlung verweigern können....

      Auf der Arbeit standen MOMO Helme ...mit Leder bezogen, sahen auc hrichtig gut aus! Haben allerdings ihre 160€ gekostet...
    • Vielen lieben Dank an alle die mir geantwortet haben und sogar Bilder eingestellt haben.
      Vespamore hat sich in den Piaggio micro verguckt...
      Passt glaube ich gut zu meiner V50 und auch zu mir, bin ja selber auch Smallframe...;-)))))

      Also, Vespamore grüsst alle netten Vespisti.....
    • Tolles Bild, und so realistisch :D

      Da stimmt zwar gar nichts rein anatomisch aber egal,...

      Zum Thema Integral, wer fährt denn einen guten Integralhelm auf ner Vespa?
      Ich meine einen der bestimmt nicht gerissen ist durch irgendwo anhauen oder so, einen der perfekt sitzt und ganz wichtig, kein günstiger Streetfighter Helm.
      Dazu eine sichere Lederkombi oder ähnliches?

      Ich sehe so viele Unfallbeteiligte die auf 2 Rädern unterwegs sind, glaubt mir, der Helm ist das kleinste Problem.
      Wenn man wirklich vom Bock runtergeholt wird kann man Glück haben oder eben nicht.
      Wenn dich das Visier eines günstigen Integralhelms quer ins innere des Helms verschiebt und dort alles mitnimmt wünscht man sich nen Jethelm in dem man nur nen paar Brüche und Schleifspuren gehabt hätte...

      Schön sind auch die sehr guten Helme, die viel zu groß oder nicht verschlossen sind, da ist der Genickbruch kein Unfall sondern eigene Dummheit ("wollt doch nur kurz um die Ecke Kippen holen...")

      Das sind Grundsatzdiskussionen für die es kein Rezept gibt, Fakt ist das man als 2-Radfahrer ein ganzes Rudel Schutzengel brauchen kann, wenn es nicht so wäre würde es ja auch nicht so viel Spaß machen das Adrenalin durchs Helmpolster zu jagen...
    • Ich denke schon, daß ich einen guten Integral bzw. Klapphelm habe. Ich habe einen Schuberth Concept. Natürlich nicht nur für die Vespa sondern auch fürs richtige Mopped.

      Wenn's so richtig heiß ist kann man auch mit offenenem Kinnteil fahren und hat bei geschlossenem Kinnteil wieder die Vorzüge des Integralhelms.
    • Mädels - ihr habt nur eine Birne, also passt drauf auf!

      Selbst aufm Roller kommt bei mir nur ein Integral oder an wirklich heissen Tagen ein Cross-Helm in Frage.

      Klar - eine Fuffi fährt "nur" 50 Km/h und ein guter Jet-Helm mag auch genauso stabil sein, wenn man auf den Hinterkopf fliegt, aber was ist bei einem aufprall auf ein Hindernis? z.B. der Klassiker: Man knallt mit dem Helm gegen die Dachkante vom Auto!

      Da ist der billigst Integrale mehr wert, als der teuerste Jethelm.

      Ich weiss, wovon ich rede. Vor 3 Jahren ist mir beim Motorrad bei überfrierender Nässe das Vorderrad weggerutsch und ich bin mit der Linken Seite ziemlich unsanft auf Asphalt geknallt.

      Waren ca 50Km/h - und neben Schlüsselbein, Schulterblatt und 2 Rippen ist unter anderem auch das Kinnteil vom Helm gebrochen.

      War übrigens ein Shoei für ordentlich Kohle.

      Mit ´nem Jethelm möcht ich das nicht erlebt haben.