Ist es nun die Zündgrundplatte, Frust, oder der Verkauf?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist es nun die Zündgrundplatte, Frust, oder der Verkauf?

      Hallo ihr,

      nun dokumentiere ich den ca. 4699016764. Rückschritt meiner PK XL FL.
      Gekauft habe ich sie völlig fertig, abgeschliffen mit der Bohrmaschine, Blinker zugeschweißt, gespachtelt, lackieren lassen, Herzblut im Quadrat reingesteckt um vor einem Problem nach dem anderen zu stehen.

      Wie bereits beschrieben, fuhr ich 55 Km/h als die Vespa plötzlich Kraft verlor und ausging. Da mein Anlasser nach wie vor nicht geht (dreht zwar das Polrad, jedoch zündet die Vespa nicht), hab ich versucht, sie wieder anzuschieben. Nach ziemlich genau 76239 Versuchen samt ungezählten Fehlzündungen, habe ich die CDI ausgetauscht -natürlich erfolglos-. Ebenfalls für den Allerwertesten war der Austausch des ziemlich abgeschruppten Halbmondkeils. Anschließend habe ich das Pickup durchgemessen. Statt den besagt 110 Ohm wurden mir 90 Ohm angezeigt und ich habe auch dieses Teil ausgetauscht -natürlich auch erfolglos-. Batterie ist mittlerweile auch leer. Bevor ich nun noch weiteres Geld so gut wie sinnlos zum Fenster rauswerfe, frag ich an dieser Stelle nochmal, ob jemand noch eine Idee hat?!

      Sollte jemand Interesse an dem scheiß Karren haben, meldet euch. Sollte jemand in meiner Umgebung wohnen (ich wohne in 91564) und gegen Bargeld das ganze machen wollen (was immer es auch ist) meldet euch ebenfalls.

      Nachdem ich die geschätzte Zeit von 620578 Arbeitsstunden an dem Teil bereits verloren habe, will ich nicht auch noch meine Freundin verlieren indem ich nochmals die gleiche Zeit an dem Ding verschwende. Aus diesem Grund muss das Ding entweder schnell laufen oder schnell weg.

      Liebgewonnen hab ich die kleine natürlich sehr, zumal sie mir nun endlich gut gefällt (Blinkerlöcher vorne habe ich zugeschweißt etc) aber nun scheint die Vernunft zu siegen. Falls wieder Andeutungen wie "Vespa fahren heißt nunmal schrauben" kommen möchte ich darauf hinweisen, dass ich das sehrwohl gernen, sogar sehr gerne in Kauf nehme, jedoch auch noch Zeit für das restliche Leben brauche;)


      Hier ist noch 2 Bilder der, nunja was ist sie nun..., geliebten oder verhassten?!






      Gefrustetste Grüße, Simon
    • Hi,
      tut mir ein wenig Leid, dass du so viele Probleme hast.
      Das Teil ist ja wunderschön geworden, die Lösung ohne Handschuhfach gefällt mir ganz besonders. und daher meine Frage, auch wenn sie eigentlich ein wenig unangebracht ist, vor dem Hintergrund, dass du fast verzweifelst: Wie genau hast du die Blinkerlöcher zubekommen? Erst Ausbauen, dann Metall/Blech in Form gebogen und dann festgeschweißt? War das viel viel viel Arbeit?