Fahrgestellnummern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrgestellnummern

      Hallo zusammen,
      ich weiß, dass das Thema Fahrgestellnummern hier schon gepostet ist.
      Leider hat es mir nicht weiter geholfen.

      In allen von mir bislang gefundenen Übersichten zu Fahrgestellnummern sind die Jahre nach 2000 nicht mehr verzeichnet und die meisten Nummern "nur" 6-stellig.

      Hat jemand einen Tipp wo die Nummern nach 2000 verzeichnet sind ?

      viele Grüße
    • sorry ...
      ich dachte an Übersichten "aller" Vespas ...

      ... aber ganz konkret geht es mir um eine PX 125 (in der Betriebserlaubnis steht "P 125 X"), welche mit der Nummer VNX2T beginnt.

      Auf der oben verlinkten Seite habe ich zuvor schon geschaut. Dort bekomme mit meiner Nummer als Antwort nur eine Fehlermeldung.
    • in der Betriebserlaubnis steht "P 125 X"


      wen es sich wirklich um eine P125X handelt kann es nur eine ganz frühe Serie sein also nix mit nach 2000

      Würde eher in der Region zwischen 1978 bis 1980 suchen
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • Vespa Fahrer Avatar

      dietmarma schrieb:

      ich habe den schein vor mir liegen:

      darin ist das datum der bescheinigung 22.12.2000 genannt


      Wen der Präfix VNX1T lautet kann es nur die HIER sein ,

      warum das datum der bescheinugung das jahr 2000 drinnen hat kann viel bedeuten nur nicht um welches BJ es sich handelt
      eventuell ist die bescheinigung ein Duplikat
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • Hör nicht auf den Rally! Der kommt aus Österreich :D
      @Rally: in den deutschen Zulassungsbescheinigungen/ Briefen stand/ steht bis zuletzt P125X bzw. P200E.
      Hat damit zu tun, dass die PX alt/ PX Lusso nur "leichte" Modifikationen im Laufe der Jahre erhielt und deswegen in den Papieren immer weiter als P125X usw. gelaufen ist.

      Allerdings bin ich mir bei den Präfixen nicht sicher. VNX2T 3000001 bis 3020135 sind laut Vespa-Archiv die Elestart-PXen Baujahr 84- 90. Was kam denn danach? Welches Präfix hat denn eine 125er Baujahr 2000?

      Bei Baujahr/ Erstzulassung Dezember 2000 müsste man aber doch gut die My-Eigenarten (Scheibenbremse, Tacho, Sitzbank usw.) erkennen.
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • ja ein waschechter Homo austriacus :D

      @Rally: in den deutschen Zulassungsbescheinigungen/ Briefen stand/ steht bis zuletzt P125X bzw. P200E.


      da leistet sich ja die deutsche Bürokratie nen echten Fauxpas :whistling: :whistling:
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • Bürokratie in D? Niemals! :D
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • Da würde ich mal auf ein Baujahr zwischen 1998 und 2000 tippen.
      Nach 1998 wurden die Vespas als PX Disc mit Scheibenbremes ausgeliefert. Ab 2000 (der My-Baureihe) gab´s ein Facelift mit anderem Rücklicht, Halogenscheinwerfer, neu "designtes" Tacho und viel BlingBling...

      Wahrscheinlich ist das Vespa-Archiv da nie aktualisiert worden.
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • Richtig, Baujahr sollte zwischen 1998 und etwa Mitte 2001 liegen, die Scheibenbremse wurde 1998 eingeführt und die ersten facegelifteten PX MY wurden in Deutschland ca. 9/2001 ausgeliefert. Die Datenbestände von Scooterhelp und Vespa-Archiv reichen nur bis etwa 1990.

      Mir erschließt sich aber der Sinn der Fragestellung nicht so ganz, wenn schon eine BE vom 22.12.2000 zu diesem Roller vorliegt. Damit dürfte das Baujahr doch ziemlich eindeutig feststehen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Vespa Fahrer Avatar

      pkracer schrieb:

      Mir erschließt sich aber der Sinn der Fragestellung nicht so ganz, wenn schon eine BE vom 22.12.2000 zu diesem Roller vorliegt. Damit dürfte das Baujahr doch ziemlich eindeutig feststehen.
      ich wollte über die nummer an die genaue typenbezeichnung (oder heißt dies verkausfsbezeichnung ?) kommen ...
      ...also wird sie PX 125 E, oder PX 125 Lusso, oder PX 125 Disc oder ....... genannt

      in ersatzteilverzeichnissen wird jeweils diese "verkausfsbezeichnung" angegeben .... und ich weiß nicht wirklich welche ich auswählen soll, da in vielen fällen ein baujahr nach 2000 nicht mit aufgeführt wird
    • Wie schon erwähnt wurde, ist die Bezeichnung in den deutschen Papieren mit Vespa P 125 X ungeachtet des technischen Fortschritts ca. 25 Jahre lang unverändert geblieben.

      Grundsätzlich musst du beim Teilekauf auf Kompatibilität mit PX 125 Lusso achten. Bremstechnisch eben auf PX Disc/PX`98/PX MY, je nach Anbieter variieren da auch die Modellbezeichnungen im Onlineshop/Katalog. Bei den allermeisten Anbau- oder Zubehörteilen wie Reifen, Felgen, Sitzbänken, Blinker, Auspuffanlagen usw. gibt es von der Kompatibilität aber keine Probleme, egal ob die PX von 1978 oder 1998 ist.

      Im Zweifelsfall gibts ja Foren, in denen du nachfragen kannst, ob ein bestimmtes Teil zu deinem Modell passt.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Vespa Fahrer Avatar

      pkracer schrieb:

      Grundsätzlich musst du beim Teilekauf auf Kompatibilität mit PX 125 Lusso achten. Bremstechnisch eben auf PX Disc/PX`98/PX MY, je nach Anbieter variieren da auch die Modellbezeichnungen im Onlineshop/Katalog. Bei den allermeisten Anbau- oder Zubehörteilen wie Reifen, Felgen, Sitzbänken, Blinker, Auspuffanlagen usw. gibt es von der Kompatibilität aber keine Probleme, egal ob die PX von 1978 oder 1998 ist.
      1000-Dank !!!!!!!!