Drehzahlloch bei der XL2 Automatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Drehzahlloch bei der XL2 Automatik

      Hallo Zusammen,

      ich fahre eine PK 50 XL2 Automatik mit Originalsetup (Bitte keine Beileidsbekundungen :D :D :D ). Grundsätzlich bin ich mit der Geschwindigkeit (lt. Tacho zwischen 52 und 57 km/h) ganz zufrieden.

      Einzig eine Eigenschaft stört mich: Beim Gaswegnehmen und erneutem Gasgeben fällt die kleine kurz in ein Drehzahlloch, um sich kurz drauf wieder zu erholen und ganz normal durchzuziehen.

      Kennt einer von euch das Problem ebenfalls und hat dafür eine Erklärung / Lösung?

      Beste Grüße,
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • Wie du fährst eine Automatik ? Schnell weg damit. ;)

      Also, da ich weiß das du unter den Automatikspezialisten gehörst , wird der Vergaser sauber eingestellt sein.
      Hatte mal so ein Prob. mit der Gaszugeinstellung gehabt. Das Spiel ,bis der Gaszug den Drehschieber geöffnet hatte war zu groß.
      Habe ich so nicht gemerkt, weil die Feder vom Gaszug ausgeleiert war.

      Aber warte bis Klaus sich meldet.Er ist hier der Automatikgott. :gamer:

      Gruß
      Ingo
    • Danke euch beiden schon mal für die Antworten. Den Hinweis mit dem Gaszug kann ich ausschließen, da ich erst neulich den Motor draußen hatte und dabei einen neuen Gaszug eingebaut und auch eingestellt habe. Das beschriebene Problem hat sich dadurch weder verbessert, noch verschlechtert.

      Die Einstellung der Leerlaufgemischschraube werde ich mal verändern. Vielleicht liegt's ja daran. Werde berichten, sobald mir ein Ergebnis vorliegt.

      Beste Grüße,
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • Nein, natürlich nicht. Schau auf dem Bild (Copyright liegt bei Klaus). Dort siehst Du die Leerlauf- bzw. Standgasschraube (Nr. 4 = schwarze Schraube), die bei geschlossenem Luftfilter nicht zu sehen ist wenn der Gummistopfen im LuFi-Gehäuse noch drin ist und die Gemischschraube (untere Schraube), die bei geschlossenem Filter einstellbar ist.
      Bilder
      • Vergaser-Auto.jpg

        259,23 kB, 1.536×1.152, 84 mal angesehen
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Automatix ()

    • Passt schon. Ich habe hier offensichtlich zwei Begriffe kombiniert und zu spät gemerkt, was ich für einen Blödsinn verzapft habe! :thumbsup: Gut dass jemand aufmerksam mitliest. 2-)
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • Ja genau,nur warum nennt Ihr sie dann Leerlaufgemischschraube?


      Weil ich genau diese gemeint habe, die Nr. 5 auf dem Klausbild.

      Warum Leerlauf? Naja gut, man könnte auch Leerlauf- und Teillastbereichgemischschraube sagen :D


      Nochmal: ich meine nicht die zur Einstellung der Vorspannung des Gaszugs!
    • Wie auch immer man die Schraube bezeichnen mag. Habe die Vespe ein wenig magerer gestellt und siehe da, das Drehzahlloch ist weg.

      Danke euch allen.

      Beste Grüße,
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde