Zündung nach Umbau von 80 auf 125ccm?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zündung nach Umbau von 80 auf 125ccm?

      Servus zusammen,

      ich habe meine 80ger einen 125er Satz verbaut. Sie läuft, springt gut an und hängt gut am Gas. Aber sie knattert im Standgas fast wie ne Harley - klingt zwar lässig kann aber nicht gesund sein! 8|

      Meine Vermutung ist nun das der Zündzeitpunkt nicht stimmt, weil der sich doch durch den Umbau verschieben müsste, oder? Ich hab mir das mit den Markierungen und dem Abblitzen zwar durchgelsen, aber ich weiß ja nun nicht wo in meinem Fall der richtige Zündzeitpunkt wäre. (18, 19, 20, 21° vor OT?)

      Woran erkenne ich denn den richtigen/falschen Zündzeitpunkt? Solange rumprobieren (evtl. nach Gehör) bis sie schön rund und ruhig läuft?

      Danke schon mal im voruas für eure Hilfe.
    • RE: Zündung nach Umbau von 80 auf 125ccm?

      Vespa Fahrer Avatar

      matei schrieb:


      Woran erkenne ich denn den richtigen/falschen Zündzeitpunkt? Solange rumprobieren (evtl. nach Gehör) bis sie schön rund und ruhig läuft?

      Danke schon mal im voruas für eure Hilfe.


      In dem man sich eine Blitzlampe leiht oder für 20€ beim ATU kauft.

      Edit: ZZP 18°v OT altevespa.de/rollertechnik/tabellen/px/px125e.html
    • Wir haben das hier auch irgendwo stehen, wie das geht.
      Ich versuchs mal kurz zusammen zu schreiben:

      Mit nem Kolbenstopper den OT bestimmen und den dann auf dem Motorgehäuse UND Polrad anzeichnen, einritzen, markieren (Du hast also zwei Markierungen, die fluchten müssen). Dann nimmste dir eine Gradscheibe und bestimmst (in diesem Fall) die 18 Grad vor OT und machst dazu ne Markierung auf dem Motorgehäuse (die dürfte ungefähr 2 cm links der OT Markierung sein).

      Jetzt Blitzlampe anschließen, Motor starten (vorsicht, dass das drehende Polrad dir nicht die Kabel aufwickelt...;) ) und erstmal gucken, wie die Zündung überhaupt steht. Im Idealfall fluchten nun die OT Markierung auf dem Polrad mit der 18 Grad-Markierung auf dem Motorgehäuse. Ist das nicht der Fall Polrad runter und Zündgrundplatte etwas drehen, dann alles wieder drauf und nochmal blitzen... Das machste so lange, bis die Markierungen korrekt fluchten.
      Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 2phace ()

    • Mit nem Kolbenstopper den OT bestimmen und den dann auf dem Motorgehäuse UND Polrad anzeichnen, einritzen, markieren (Du hast also zwei Markierungen, die fluchten müssen). Dann nimmste dir eine Gradscheibe und bestimmst (in diesem Fall) die 18 Grad vor OT und machst dazu ne Markierung auf dem Motorgehäuse (die dürfte ungefähr 2 cm links der OT Markierung sein).


      machen wir es mal genauer ;)

      kerze raus und kolbenstopper rein.
      polrad nach rechts drehen (sachte) bis der kolben am stoper anstößt. jetzt den stopper langsam rausdrehen bis der kolben fast
      wieder runter will und da halten und mit einem stifft eine fluchtende markierung auf polrad und block machen.
      jetzt das polrad nach links drehen (immer noch sachte ;) ) bis der kolben wieder anstößt und die markierung auf dem polrad
      auf den block übertragen.
      die mitte mit nem maßband ausrechnen und markieren. das ist dein OT.
      jetzt die gradscheibe auf die welle (mit ausgebauter zündung gehts besser) und 0° auf die OT markierung.
      von den 0° nach links die 18° anzeichnen.

      alles zusammen bauen, polrad drauf und anschmeißen.
      zzp anklemmen und im erhöhten leerlauf schauen ob die polrad marlkierung und die 18° markierung fluchten.
      wenn nicht polrad runter und nachstellen bis es paßt.

      hoffe ich hab nix vergessen
      :whistling: :whistling:

      greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • mit dünnem schwarzen edding anzeichnen und später kerben rein machen mitm dreher oder wie auch immer.
      ich suche für mich noch die grad scala die im gsf mal einer gemacht hat.
      ich glaube Likedeeler oder fettkimme wollte da mal nachhorchen ob der noch welche hat/macht ;)

      greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • Basti_MRC schrieb:

      ich meine aber die 1. kennzeichnung am gehhäuse wenn du das polrad das erstemal zum ot drehst


      die erste ziemlich weit vorne richtung zylinder da wo die rundung ins gerade übergeht.
      das klappt bei ner non elestart ziemlich gut. bei ner elestart ist die markierung dann undterm anlasserritzel
      aber das geht auch noch ;)

      greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love: