Vespa bleibt im oberer Drehzahl "hängen"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa bleibt im oberer Drehzahl "hängen"

      Hallo Vespaexperten,

      gleich noch ein threat von mir. ;)

      Ich bin gestern mit meiner Guten gefahren und hatte folgendes Problem: Fuhr ich auf der Landstraße im Vollgas und bremste nicht mit dem Motor, sondern durch auskuppeln + Bremse, blieb sie im oberen Drehzahlbereich hängen. Ich stand also an der Ampel und mein Roller hörte sich an wie ne missbachte Bohrmaschine... Einkuppeln in den ersten Gang, Kupplung kommen lassen und schwupps...schon war sie von den Drehzahlen wieder unten. Was kann das sein?

      Danke und viele Grüße,

      Sarah
    • Ich würd sagen Falschluft, wie sieht den die kerze aus?
      ..., eine möglichst grosse Leistung zu erhalten und nahm zwei seiner stärksten Pferde, die tüchtig mit der Peitsche angetrieben (also "mit Vorzündung") einen Tag über das Pumpwerk treiben mussten.
      Das Motorrad Nr.1. - 1903
    • wüsste nicht was da die kupplung damit zu tun hat
      aber wie Ravioli schon gesagt hat such mal nach Falschluft
      oder der gaszug hängt irgendwo fest/rückholfeder vom Gaszug gebrochen

      er meint nicht die kerze insgesamt sondern die Farbe der kerze:
      eher weißlich, bräunlich, schwarz
      Hubraum bestimmt wie schnell du in die Wand einschlägst, Drehmoment wie tief....
      (by Zonk)
    • Schließe mich da an.
      Falschluft heißt: ISt ein Simmering(Wellendichtring) defekt dann bekommt der Motor trotz Gaswegnahme noch mehr Luft als er soll

      Falsches Mischungsverhätniss vom Benzin zum Luftanteil

      Mehr Luft bei gleichem Sprit läßt die Verbrennung beschleunigen und hebt somit die Drehzahl an.Dein Roller meint nämlich dann das du noch fährst.
      Zum verständniss...................Das ist als wenn du auf einer glimmenden Holzkohle pustest. Die wird dann schön rotglühend :D und hört erst wieder damit auf wenn du entweder keine Luft mehr zum pusten hast ;) oder keine Kohle mehr da ist.


      Gruß Rene
      REAL MAN.....KICK THEIR SCOOTERS
    • Vespa Fahrer Avatar

      Vespasepp schrieb:

      oder der gaszug hängt irgendwo fest/rückholfeder vom Gaszug gebrochen


      Bleibt der Schieber vom Vergaser offen, kommt die Drehzahl durch einkuppeln nicht runter. Das ist definitiv ein Nebenluftproblem. Bevor es an die üblichen Verdächtigen (SiRi) geht, würde ich vorher kontrollieren ob Vergaser und Wanne fest und dicht sind.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Pornstar schrieb:


      Vespa Fahrer Avatar

      Vespasepp schrieb:

      oder der gaszug hängt irgendwo fest/rückholfeder vom Gaszug gebrochen


      Bleibt der Schieber vom Vergaser offen, kommt die Drehzahl durch einkuppeln nicht runter. Das ist definitiv ein Nebenluftproblem. Bevor es an die üblichen Verdächtigen (SiRi) geht, würde ich vorher kontrollieren ob Vergaser und Wanne fest und dicht sind.
      Ach M., nicht immer die simplen Sachen - erst mal alles zerlegen und dann verzweifeln.

      Ist aber vollkommen richtig, erst mal nie leicht zu behebenden Fehlerquellen checken und dann auseinanderrupfen.

      War das eigentlich ein einmaliges Problem, oder ist das unerklärbare Hochdrehen seit dem immer wieder aufgetreten?
    • Ich tippe auf den hängenden Gasschieber im Vergaser...
      Hatte mal ein ganz ähnliches Symptom.

      Gaserwannendeckel ab und luftfilter ab, wenn du dann am Gas drehst, siehst du - wenn du in den Gaser hinausschaust - den Gasschieber. Der könnte sich verklemmt haben, bzw. der Zug, der ihn zieht (;) ) könnte klemmen. Das stellst du dann aber fest.

      Naja und dann halt noch auf Dichtigkeit prüfen...;)
      Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?
    • Hallo Leute,

      sorry, konnte ne Weile nicht online sein. Danke für die vielen Antworten!

      Also es war ein "zweimaliges" Problem. Letztes Jahr kam es schonmal vor. Nach einem Schluck vergaserreiniger in den Tank hatte sich die Sache allerdings erledigt, auch längere Zeit im Vollgas passierte nichts mehr. Bis letzte Woche.

      Ich werde ,sobald ich die Gute wieder habe, mal anfangen Eure Vorschläge durchzugehen (von simpel zu komplex) ;) .

      falls ich nicht gleich das Problem finde, bzw beheben kann, ist es schlimm wenn ich dann so weiter fahre? Ich kann ja vorausschauend eher runter schalten oder sie erstmal von den Drehzahlen "runter kommen" lassen als ganz runter zu bremsen oder ich bremse an und schalte dann relativ schnell runter. Was meint ihr?`

      Ach ja, was ich auch gerade erst festgestellt habe: Das Kabel, das aus der Elektronikzentrale raus kommt ist durch (siehe Bild). Wo geht das hin und kann das Problem etwas damit zu tun haben? Neue Zentrale ist schon bestellt.

      Viele Grüße und Euch ein schönes WE,

      Sarah

    • Ich denke schon, dass du notfalls so fahren kannst. Um die Ohren fliegen wird dir wohl nichts.


      Das Kabel ist das Massekabel. Und du kannst ohne fahren. Ne Vespa hat genug Massen... ;)
      Ich würds einfach sauber abknipsen.
      Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?