Motor verbrennt Getriebeöl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor verbrennt Getriebeöl

      Also ich hab folgendes Problem

      mein Motor verbrennt anscheinend das Getriebe öl,
      wie ich drauf komme , also mein Motor ist absolut trocken
      nur leichtz unterm Vergaser nicht,
      ich chab vor 300 km mein Getriebeöl nachgefüllt und letzten wollte ich wieder was nachgießen und er hat sich SEHR viel ÖL gegönnt ca250ml. Mir ist aufgefallen das seite längere Zeit meine Abgase enorm zugenommen habn und die auch anders und intensiever STINKEN.
      kann es sein das da ein Simmering hinüberist oder eine Dichtung
    • Hallo!
      Wird wohl der Kurbellwellensimmering kaput sein.Der dichtet Kurbelgehäuse und getriebe ab.
      Um an den dran zu kommen muß der Motor geöffnet (gespalten) werden und
      die Kurbelwelle muß raus um an ihn dran zu kommen.
      Sollte für einen Geübten schrauber kein problem sein.Ist allerdings schon ein bischen arbeit.2-3 tage braucht mann ca.bei ruhiger arbeitsweise.Die überlegung ist natürlich noch die anderen lager, simmeringe sofort mit zu wechseln.ein abwasch.
      MFG Axel.
    • 2-3 Tage aber vorrausgesetzt, dass alle Teile da sind, sosnt muss man warten :)
      Der Rest stimmt aber, der Motor muss gespalten werden, und wenn es dein Budget erlaubt, wechsel die Lager mit. Die anderen Simmeringe halte ich für selbstverständlich, immerhin willst du ja nicht diesselbe Arbeit nochmal machen, weil sich ein anderer Simmering in 2 Wochen verabschiedet. :)

      Ne grobe Teileliste, allerdings für Smallframe, hab ich hier zusammengestellt, wenn sich das bei largeframe unterscheidet, müssen die Experten darauf hinweisen, davon weiss ich nix. :)
      Motor spalten - Smallframe- Teileliste
      Ich bin immer optimistisch, sogar meine Blutgruppe ist positiv.
    • Schliese mich der Ausage an

      Aber auch an die Motordichtungen Denken die neu zu machen und ein neues Kupplungssicherungsblech beim Festschrauben der Kupplung zu verwenden.

      also an diesen Teilen nicht Sparen sonst hat du unnötig Schaden

      gruß Peter
    • den großen Simmering an seiner Px hat ein Freund neulich bei mir aufm Hof selber gewechselt....hat unter Aufsicht geschraubt....wenn er nicht weiterkam hab ich kurz mit angepackt.... und weitere Anweisungen gegeben.... ca 5 Stunden war er dran... und ich hab ca 2 Stunden mit angepackt... dann ist er damit auf die Eurovespa nach San Marino gefahren.... 3.500 km über Pässe..... prima gelaufen.....

      Rita
    • @Dickesmensch meinst du den Kronmutterkäfig ?

      Hab da noch eine Frage wenn der Motor sowieso offen ist , was sollte ich alles wechseln

      hatte mir folgendes vorgenommen :

      - alle Simmeringe und dichtungen die mir in den Weg kommen :)
      - ein neune Kupplungskorb
      - Öl natürlich

      jetzt die Frae mein Vespa hat ne laufleistung von 22tkm da ist es meistens so das in den nächsten km das Schaltkreuz gewechselt weden muss ist der Motor so weit auf dass man das Schaltkreuz wechseln kann oder würde dass noch mehr arbeit sein ?
      Welches Schaltkreuz soll ich kaufen es soll ja härtere Varianten geben sind die mpfehlenswert ?
    • Genau den Meinte ich.

      Wird Leider viel zu oft Vergessen Den zu wechseln (an der Falschen Stelle gespart)

      Das Teil kostet nicht viel aber kann Vieles Verhindern (Motorschaden)
      weil der alte Käfig sollte man nicht wieder verwenden wenn du ihn mal Verbaut hattest.
      Und lege Dir einen auf Ersatz noch zu wenn mal was mit der kulu sein sollte.

      Auf jeden Fall Schaltkreuz wechseln. Wenn du den Motor Schon auf Hast sollte man es gerade mitmachen
      Mit den Verschieden Versionen bin jetzt nicht so bewand.

      gruß Peter