PK 50 XL dreht im Stand manchmal bis Vollgas hoch und bleibt so

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist

:tues(klick mich) Wähle jetzt oder Blech wird zu Plastik !
  • Hi, meine Vespa PK 50 XL bj 89 dreht wenn sie warm ist manchmal im Stand bis Vollgas hoch und bleibt so.


    Habe einen neuen Gaszug reingemacht, das wars aber leider nicht.



    Habt ihr ne Ahnung was das sein könnte???



    danke schonmal



    mfg

  • grüße nach forchheim.


    such mal bitte alles zum thema "falschluft" da hilft in den meisten fällen, wenn der vergaser richtig verschraubt und dicht ist, nur das zerlegen des motors und das austauschen der wellendichtringe. die sind halt einfach irgendwann mal hinüber.


    wenns dann wirklich soweit ist, dann kann ich dir auch anbieten dir dabei zur hand zu gehen, dauert etwa 3 stunden, wenn du den ausgebauten motor mitbringst.

  • Ich hatte auch mal das Problem mit meiner PK. Ich habe dann das Standgas sehr niedrig gestellt.Also so, daß der Roller im Stand aus gehen würde. An der Ampel muß ich halt immer etwas Gas geben, daß ernet aus geht. Vielleicht hilfts...


    Martin

  • bei meiner Vespa gehe ich jetzt auch stark von "Falschluft" aus. Aber was genau bedeutet das ? Ich kenne mich eigentlich garnicht damit aus. Bin erst seit 4 Wochen Besitzer einer Vespa und motortechnisch weniger begabt.
    Ist das eher eine kompliziertere Sache ?


    Am Standgas habe ich auch schon desöfteren gespielt. Entweder höher gestellt und damit ein paar Meter gefahren, bis die ganz hoch dreht, oder niedrig eingestellt und dafür sehr viel mit dem Gas spielen wenn ich stehe.


    Ich habe vorhin einen anderen "Hahn" entdeckt. Dieser ist weiß und läßt sich in zwei Richtungen drehen. Kann mir einer sagen was das ist ?
    Dieser Hahn ist nicht weit von der Standgasschraube entfernt. Wenn man von oben aus reingeschaut - wenn man von hinten aus reinschaut - dann findet man diesen Hahn auf der linken Seite. Ich bezeichne es als Hahn. Ist eigentlich eine Schraube nur in der Form eines Wasserhahns - nur in klein.

  • Ist das eher eine kompliziertere Sache ?


    Für einen Anfänger, ja


    Ich habe vorhin einen anderen "Hahn" entdeckt. Dieser ist weiß und läßt sich in zwei Richtungen drehen. Kann mir einer sagen was das ist ?


    Nennnt man auch Gemischregulierschraube, damit wird das Benzin/Luftverhältnis reguliert.


    Rausdrehen - Weniger Luft = Fetter
    Reindrehen- Mehr Luft = Magerer



    Falschluft = Durch eine Undichtigkeit dringt im Ansaug/Verbrennungsweg Luft ein, dieses führt zum Abmagern des Gemisches, in dessen Folge der Motor hochdreht.

  • Hallo "Dark Vesper"


    vielen Dank für die Aufklärung. Man lernt immer dazu ;-)


    Ok, das mit der "Falschluft" etc habe ich mir schon gedacht, dass es komplizierter ist. Irgendwann mal lasse ich es fachmännisch checken.


    An der Gemischregulierschraube habe ich vorhin ein wenig gedreht. Das war als meine Vespa mitten auf der Hauptstrasse ausging und ich die nicht mehr an bekommen habe. Habe die Schraube gesehen und ausprobiert ob das was hilft. Jetzt weiß ich allerdings nicht mehr wie es vorher war.
    Ganz naiv gefragt, kann da was passieren ? Sollte ich es schnellstmöglich richtig einstellen lassen ?
    Oder kann ich es selbst machen ?
    In welcher Richtung ist rein- und wo rausdrehen ?
    Vielleicht noch die Frage, wann dreht man an dieser Schraube und was passiert wenn ich reindrehe ? Geht die dann z.B. besser ab ?


    Danke nochmal

  • Nein die geht nicht besser ab, fährt nur sauberer, wenns richtig eingestellt is


    es gibt zwar eine Grundeinstellung (ganz rein , dann 1,5 Umdrehungen raus)


    der Rest ist mehr oder weniger Erfahrung und Testen


    alle Standardgewinde in Europa sind Rechtsgewinde:


    -> rechtsrum = rein
    -> linksrum = raus