Lima Halbmondkeil gerissen - Symptome

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lima Halbmondkeil gerissen - Symptome

      Hi Leute,

      gestern habe ich das erste mal meinen Motor gespalten und die Vespa genau untersucht. Bei der Polraddemontage ist mir aufgefallen, dass der Halbmondkeil gerissen ist. Die untere Hälfte steckte in der KuWe und der Rest im Polrad, auch Schleifspuren sind auf der KuWe zu erkennen. Das Polrad war auch um ca. 1cm vedreht und aus der Nut.

      Welche Folgen kann soetwas haben? Der Motor zeigte zuvor Falschluftsymptome und beim ersten Anfahren fuhr sie ja auch Rückwärts.

      :whistling:
    • Zu nächst einmal, woher kommt das. Das Lüfterrad wird durch den Konus gehalten, der Keil dient lediglich als Aufsetzhilfe. So wenn nun jemand das Rad wieder aufschraubt, den Konus und das Rad nicht Fettfrei gemacht hat, nich mit dem richtigen Drehmoment die Mutter angezogen hat, dann passiert so etwas. Die Mutter MUSS mit 45 - 50 Nm angezogen werden, sonst ist die Konusverbindung nicht fest und der Keil wird, da sich die Kurbelwelle ruckweise (Verbrennung) dreht, abgeschert. Dadurch verschiebt sich natürlich der Zündzeitpunkt. Vor der Neumontage auf jeden Fall die Konuspassung mit feinem Schleifpapier nacharbeiten. Wenn das Loch auf der Welle ausgenudelt ist, ist eine neue Kurbelwelle nebst spalten des Motors fällig.

      klaus