PK50XL Bj86 startet nicht mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK50XL Bj86 startet nicht mehr

      Hallo, bin neu hier und hoffe, jemand hat eine Idee...

      Habe Opas alte Vespa BJ 86, PK50XL, vorgestern wieder aus der Garage geholt. Sie stand seit 95.... Nun ja, nach den üblichen Arbeiten (Vergaser raus und gesäubert, Benzinhahn wieder dicht gemacht, Getriebeöl gewechselt, Sprit gewechselt) lief sie tatsächlich wieder! die Freude währte jedoch nicht lange, ;( gestern machten wir einen weiteren Startversuch - und das wars...:( Nix geht mehr. Sprit kommt, Kerze war feucht. Sie dreht und "will", tut sich aber nix.

      Hat jemand eine Idee? Kann es an der Kerze liegen? (Kann die von jetzt auf gleich kaputt sein?) Würde mich über eine Antwort sehr freuen! Silke
    • hallo Silke,
      bei geringstem Verdacht die Kerze auswechseln.

      Vergaser ist sauber und eingestellt?

      schon mal mit anschieben versucht? -> 1. gang, mit gezogener kupplung und gedrehtem zündschlüssel anlaufen und dabei die kupplung kommen lassen
      Roller-aus-Blech
    • Ist denn Zündfunke vorhanden ?
      kerze ausbauen in Kerzenstenker stecken und nicht vergessen Zündschalter auf ON zu stellen dann Gewinde der Kerze am Motormasse halten und ankicken, jodoch vorsicht das du keinen gewischt bekommst ...(Hochspannung an der Zündanlage)
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • verstehe nicht
      Kupplung kommen lassen bedeutet Kupplungshebel lösen
      du meinst wohl wenn du die Kupplung ziehst geht sie aus, oder?
      Roller-aus-Blech

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • nochmal von vorne

      funke hast du heute gestestet?

      Vergaser eingestellt nach der Anleitung die ich oben verlinkt hatte?

      könnte auch die Zündung sein die sich durch ein locker sitzendes Lüfterrad verstellt hat (ging vielleicht ne Weile, ist vielleicht auf den letzten Metern gestern geschehen) Würde die Symptome durchaus erklären.
      Schau mal ob die Mutter vom Lüfterrad fest ist oder locker?

      Kompression hängt vielleicht etwas mit zusammen. Wenn sie aber anspringt, dann sollte die Kompression zum Fahren mit möglicherweise schlechten Fahrleistungen reichen

      PS: Sprit ist richtig gemischt (1:50)?
      Roller-aus-Blech

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • Funke heute (vor ca 1 Std) getestet, Vergaser eingestellt gestern, lief gestern , heute jedoch noch mal ausgebaut weil nix geht - einstellen nicht nach Anleitung möglich, denn sie geht doch nicht an ?!
    • Vergaser halt gut reinigen (Druckluft, Bremsenreiniger, Ultraschall, etc.)
      und die Gemischschraube komplett reindrehen und ca. 1 Umdrehung wieder rausdrehen

      Wenn du den Vergaser gereinigt hast dann hast du ihn sicherlich auch neu abgedichtet (z.B. Gasschieberdichtung)
      Wenn nicht dann solltest du das nachholen
      Roller-aus-Blech
    • wenn die Kerze nicht mehr feucht wird dann natürlich erst mal gucken warum nicht.
      Sprich Schlauch überprüfen oder gleich einen neuen einbauen (so kurz wie möglich! verlegen)
      Filter oben im Tank zu?
      Rost oder andere Partikel im Tank?
      Roller-aus-Blech
    • shova50 schrieb:

      wenn die Kerze nicht mehr feucht wird dann natürlich erst mal gucken warum nicht.
      Sprich Schlauch überprüfen oder gleich einen neuen einbauen (so kurz wie möglich! verlegen)
      Filter oben im Tank zu?
      Rost oder andere Partikel im Tank?


      Schlauch o.k.

      Filter o.k.

      Tank i.o.

      ...ich verzweifle bald... ;(
    • Hallo, leider geht die Vespa immer noch nicht:(

      Haben alles überprüft, hier nochmal die Auflistung:



      - Getriebeöl gewechselt

      - Sprit gewechselt (ja, es ist der richtige...)

      - Zündkerze neu

      - Vergaser gereinigt

      - alle Siebe und Filter gereinigt



      Das komische ist eben, sie lief ja einwandfrei- und plötzlich nix mehr.

      Die Kerze ist nur noch minimal feucht jetzt...kommt also kein Sprit- aber WARUM? ?( Leitungen sauber, keine Rückstände zu sehen, Sprit läuft in den Vergaser, kommt aber anscheinend nicht an...(ja, der Benzinhahn ist auf und auch die Zündung ist "on"....)



      Falls einer noch eine Idee hat, wäre ich echt dankbar!!!



      LG Silke

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sille2801 ()

    • bau den Tank mal aus.
      Hier musst du anfangen.
      Stell ein Gefäß auf den Boden und öffne den Benzinhahn darüber.
      Plätschert es? dann öffnet er.
      Überprüf auch bei der Gelegenheit ob er ordentlich schließt

      Dann machst du den Schlauch zum Vergaser neu (so lang wie nötig, so kurz wie möglich)

      Wenn du soweit bist machen wir weiter

      PS: Welchen Sprit hast genau getankt?
      Roller-aus-Blech

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • Ich habe den Sprit an der Tankstelle geholt, fertig Gemisch 1:50.



      Bevor ich den Tank ausbaue, eine Frage: warum soll ich den ausbauen, wenn ich doch sehen kann, dass Benzin in der Leitung ist?

      Vielleicht ist die Frage blöd, aber ich verstehe den Sinn nicht...:( Ich habe den Schlauch ja ab gehabt, als ich das Filterchen gereinigt hab. Da ist der

      Rest rausgeflossen - Schlauch dran, Benzinhahn auf, Benzin nachgeflossen...?!



      KW Simmeringe--bitte näher erläutern...! Danke :)