PX 200 geht bei voller Fahrt plötzlich aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PX 200 geht bei voller Fahrt plötzlich aus

      Hallo,

      Ich habe seit zwei Jahren eine PX 200 Bj 84, mit nur 5500 km auf dem Tacho :-7
      Von Anfahg an hatte ich das Problem, das im 4. Gang bei voller Fahrt der Schub wegging und ich wie eine "Gummikuh" beim Rodeo auf dem Ding rumgeeiert bin. Jetzt ist mir nach so einem rumgeeiere, die Vespa bei voller Fahrt ausgegangen, dass Hinterrad hat blockiert und ich hab mit 100 km/h die Stunde fast im Graben gelegen ;( Daraufin habe ich sie einem Bekannten zur Reparatur gegeben, der ist dann 40 km mit ihr rumgefahren und es ist natürlich nix passiert. Ich habe sie dann wieder mit nach Hause genommen und was ist passiert... Allerdings nur bei 70 km die Stunde. Sie geht plötzlich aus stottert nicht und das Hinterrad blockiert. Hat irgendjemand eine Idee was das sein könnte? Ich will endlich wieder fahren.... Viiielen dank schon für Eure Hilfe.

      Liebe Grüße Abeille
    • wenn das rad blockiert könnte es ein kolbenklemmer sein, dadurch wird die welle blockiert -> rad blockiert.
      das nächste mal wenn so etwas passiert -> sofort die kupplung ziehen.

      vll hast du vergessen öl einzufüllen, dadurch wird der kolben nicht ausreichend geschmiert?
    • Herzlich willkommen im Forum.

      Du hast einen Kolbenklemmer gehabt.
      Resultiert i.d.R. aus einem zu mageren Gemisch im Volllastbereich über längere Distanzen oder am fehlenden Öl.
      Unbedingt den Zylinder abziehen und schauen ob noch was zu retten ist.

      Hast du beim Tanken das Öl vergessen?
      Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende einer Glasfaserleitung gemorst.
    • Hallo, offenbar habe ich das problem nur im 4. Gang. Wie schon gesagt habe ich Getrenntschmierung, ich habe eine PX 200 Lusso und in meinem Öltank ist noch reichlich Öl. Mein Bekanter meint ich solle ihm andere Erklärungen für mein Problem geben, da es sich unter den Umständen nicht um einen Kolbenklemmer handeln kann. Ich werde wahnsinnig, ich will endlich wieder fahren und jetzt steht mein Schätzchen einfach nur rum... :-1

      Zum Glück habe ich ja noch nen Classic Mini Cooper jubel

      Ich wäre froh, wenn ich noch ein paar Tips bekäme.

      LG Abeille
    • Von Anfahg an hatte ich das Problem, das im 4. Gang bei voller Fahrt der Schub wegging und ich wie eine "Gummikuh" beim Rodeo auf dem Ding rumgeeiert bin. Jetzt ist mir nach so einem rumgeeiere, die Vespa bei voller Fahrt ausgegangen


      Oder fährst auch längere strecken vollgas im 3.gang ? ergo Kolbenklemmer. Zylinder runter und gucken ist doch schnell passiert.
      ..., eine möglichst grosse Leistung zu erhalten und nahm zwei seiner stärksten Pferde, die tüchtig mit der Peitsche angetrieben (also "mit Vorzündung") einen Tag über das Pumpwerk treiben mussten.
      Das Motorrad Nr.1. - 1903