Leistung der 200ter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leistung der 200ter

      Hallo Vespagemeinde, hier ist ein Neuer. Ich hab da mal eine Frage. Wird nicht die letzte sein. Ich habe soeben eine Vespa erworben. Die wird mich nun täglich hoffentlich treu zur Arbeit bringen. Eine PX 200 konnte ich mir leider nicht leisten, da ich noch Frau, Kind und diverse andere Fahrzeuge unterhalten muß. Also wurde es eine Cosa 200. Jetzt meine Frage: Das Mopped soll 7 kw haben. Bei Ebay hab ich aber sonst nur Modelle mit 9 kw gefunden. Wo liegt denn da der technische Unterschied? Kann mir das einer erklären??? Danke schon mal.
    • Ah ja, danke schön. Ist das baujahrbedingt? Meine ist bj 90, also eines der älteren Modelle. Lediglich der Zylinder? Der Kopf und Kolben und damit die Verdichtung sind gleich? Dann sind die zwei PSchen ja leicht zu beschaffen. Klasse.
    • Hm. Nen alten noch mal schleifbaren Zylinder bekommt man doch bestimmt auch günstig. Den kann man dann gleich noch etwas überarbeiten. Übermaßkolben sind doch bestimmt zu bekommen. Andererseits hab ich gesehen das es da auch allerlei teilweise sonderbare Zylinder mit noch etwas über 200ccm gibt. Hab halt keine Ahnung, ob die taugen. In meiner Jugendzeit waren Namen wie Mallossi Garant für schnellstes festgehen bei vorher gar nicht so berauschender Leistung. Ist allerdings auch schon verdammt lange her. Wird wohl besser geworden sein, sonst gäbe es die ja nicht mehr.
    • Sei Dir sicher, der Malossizylinder ist genauso gut wie früher. Aber der 210er war damals schon der beste. Es ist ein Nikasilbeschichteter Aluzylinder, der bei richtiger Bedüsung, Verdichtung und Zündung nicht kaputtzukriegen ist und alles von 14 bis 35 PS am Hinterrad mittmacht. Na ja, ab 30 PS wird dem Kolben manchmal schlecht und er kann Risse bekommen, aber bis dahin ist es ein weiter Weg.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • Ab 30 PS???? 30 PS??? 30? Hör auf, 30 PS ist aber enorm viel. Das traue ich dem Motörchen eigentlich nicht wirklich zu. 18 wären schon klasse. Kann ich aber eh erst mal vergessen. Heute bin ich 250 km mit Hänger in der Gegend rumgeeiert um eine grauenhafte Enttäuschung zu erleben. Da wollte ich die Cosa abholen, die mir telefonisch als "Sammlerobjekt in richtig gutem Zustand, fahrbereit mit TÜV, allerdings abgemeldet, unfallfrei mit 12000 km" angeboten wurde. Oh man, was für ein Ding!! Unfallfrei ist sicherlich absoluter Unsinn, die vorderen Blinkergläser sind beide gut gesprungen, die Seiten der jetzt mal so von mir so genannten Beinschilder haben teilweise tiefe Abschruppungen, die Stellung des Lenkers ist allenfalls für Leute geeignet, welche rechts einen 10 cm zu kurzen Arm haben. Total krumm kommt das daher. Wer mag schon beim geradeausfahren immer rechts um die Ecke lenken. Die Vorderbremse kann man problemlos bis an den Lenker ziehen auch ohne Angst auf Sand bekommen zu müssen. Dafür tritt sich das Pedal rumpelig wie bei einem ABS- System. Hat aber keins. Komisch halt. Das kein Sitzbankschloß drin ist hab ich ja gewußt, aber nicht das man auch keins braucht weil der Schließmechanismus eh zerbrochen und verbogen ist. Der Kickstarter hatte wohl auch schon mehrfach beschleunigten Bodenkontakt in 90 grad Lage. Schlösser sind alle kaputt. Die Kunststoffabdeckung unter dem Trittblech hängt noch wackelig in Frakmenten da so schepps drunter. Ist halt noch nicht ganz abgefallen. Der Vorderreifen ist punkteverdächtig, der hintere ist absolute Glatze. Wenn man sich hinter das Teil legt bilden die Karosserie und der Hinterreifen nicht wirklich eine Flucht. Irgendwie sah das leicht krumm aus. Der Motor ist super Konserviert. Dem kann die Witterung nichts anhaben, so wie der eingeölt ist. Man, wo kommt denn nur das viele Öl her? Der ganze Triebling ist rabenschwarz und reichlich feucht. Vermutlich ist das Getriebe dafür sauber und trocken. Die hintere Bremsankerplatte ist teilweise erstaunlich sauber. Wird vermutlich regelmäßig von austretender Bremsflüssigkeit gereinigt. Erstaunlich ist auch, wie ein Roller dermaßen zerkratzt sein kann. An dem Teil finden sich vermutlich keine 5 cm im Quadrat, die nicht irgendwie zerkratzt sind. Unglaublich. Sieht man auf dem Bild gar nicht so. Gammel gibt es natürlich auch, wobei der aber sicher beherrschbar wäre. Klar bin ich mit dem Ding auch gefahren. Der Motor hat mir echt gut gefallen. Der gab eine gesund Akustik von sich und marschierte ebenmäßig und energisch voran. Hat mir gut gefallen. Auch die Schaltung tat ihren Dienst wunderbar. Abgesehen von der Antriebseinheit ist die Kiste aber leider kotz und würg. Da suche ich lieber weiter. Jede nicht dermaßen lieblos runtergeruderte PX 80 ist mir lieber. Da kann man ja auch 200 kubus draufstecken. Also heißt es: weitersuchen!!!
    • Original von grobi
      Der Motor ist super Konserviert. Dem kann die Witterung nichts anhaben, so wie der eingeölt ist. Man, wo kommt denn nur das viele Öl her? Der ganze Triebling ist rabenschwarz und reichlich feucht. Vermutlich ist das Getriebe dafür sauber und trocken. Die hintere Bremsankerplatte ist teilweise erstaunlich sauber. Wird vermutlich regelmäßig von austretender Bremsflüssigkeit gereinigt.


      herrliche ausdrucksweise!
      INN-TEAM Rosenheim
      #1 Kill the Hill 2011
      #1 Rollercross 2012


      RUSTY, die etwas andere Spezial
      ERNIE, Crosser der Herzen
    • und dann wieder ab zu ebay und für 2000 EUR als Kunstobjekt vertickern. :D
      gruß

      Vespaholiker

      Die Besten Vespaschutzdecken zum unschlagbaren Preis nur hier MINUS 10% unter Dienstleistungen !!!

      Detailvideo: [url]http://www.youtube.com/watch?v=CUNJUcwmP54[/url]
    • Aber ich wollte doch damit faaaahhhren!! Egal, jetzt bin ich eh total durchgedreht und hab mir ne kaputtiche Bajaj Chetak gekauft. Von der alten indischen Gebetsmühle erwarte ich mir von vorne rein nicht viel. Sieht aber echt total alt vesperich aus. Ist qualitativ bestimmt der Supergau. Egal. Ich improvisiere eh gern!
    • Die letzten News zur indischen Produktion klangen eigentlich gar nicht mal schlecht, dazu gab's kürzlich was. Benutz' doch mal die SuFu!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Original von grobi
      Ab 30 PS???? 30 PS??? 30? Hör auf, 30 PS ist aber enorm viel.



      Ich habe gemessene 34,8 am Hinterrad. :) Das sind dann so ca.37PS Motorleistung.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pornstar ()

    • Das klingt gut und interessiert mich ausgesprochen. Jetzt hab ich auch ein nettes Versuchsfahrzeug. Hab ich unter Roller 150 näher beschrieben. Allerdings wäre ich mit 18 PS schon ganz schön zufrieden. Jetzt zerflücke ich erst mal den Triebling und verschaffe mir ein Bild. 34PS???? Aber das ist ja wirklich eine mächtige Zahl für diesen kleinen Motor. Was für Register muß man da den ziehen??????????
    • Im Grunde genommen ist das recht einfach. Schwarze Magie braucht es dazu nicht.

      Ausgangsbasis ist ein 200er Motor mit Malossizylinder.
      Scooter and Service Membranansaugstutzen mit Tassinari Membran
      35 Mikuni Vergaser mit Ram Air Filter
      Umgearbeitete Vollwangenwelle mit 62,5mm Hub
      Scooter and Service Auspuff
      CNC gefräster Cosa Kupplungskorb
      Abgedrehtes PK Lüfterrad 1300gr
      Scooter and Service Zylinderkopf
      Hardi Benzinpumpe
      Lusso Getriebe

      Wichtig sind u.A. die Fräsarbeiten am Gehäuse, hier liegt einiges an Leistung.
      Ich habe den Boostport so gefräst, dass man mit einem langen Finger vom Einlass bis zum Boostportkanal des Zylinders fingern könnte.
      Unerlässlich ist eine Langhubwelle, 60mm sind minimum. Ich kann aber nur von den normalen Mazzuchellis abraten. Die reissen oder verdrehen schneller als man Blaubeerkuchen sagen kann. Ich habe eine Vollwangenwelle komplett zur Membranwelle umgearbeitet. Die Vollwangenwellen sind aus deutlich besserem Material gefertigt.
      Kolben und Zylinder müssen überarbeitet werden. Den Kolben zu modifizieren ist recht simpel, beim Zylinder ist es schon schwerer. Es müssen über das Fräsen der Fenster am Zyl. die Steuerzeiten eingestellt werden. Eine vom Auslaßzeit von 193° ist ok. Der Vorauslass sollte bei einem Scooter and Service Auspuff bei ca. 30° liegen. Das heißt die Überströmzeit darf dann bei max 133° betragen. Der Scooter and Service Auspuff ist zur Zeit der Beste Auspuff für voll getunete Motoren. Auf dem Prüfstand liegt er bis zu 7 PS über den anderen Auspuffanlagen wie Scorpion, JL oder Sip Performance. Die CNC Cosa Kupplung und das Lusso Getriebe sind ein Muss, sonst kracht´s sofort im Block. Eine Spritpumpe kann nötig sein, wenn der Durst so groß wird, dass die Tanküberhöhung nicht ausreicht. Wer an so ein Projekt rangeht darf nicht über die Spritpreise jammern. 11 Liter gehen bei sportlicher Fahrweise durch. Dafür gibt es ein eingemeißeltes Grinsen im Gesicht, weil die Gegner bis 13 Zoll Bereifung rar werden. Moppeds kann man damit auch schon jagen
      Alles geht ohne Okkultismus, schwarzer Magie und Aufschweissen. 2-3 Riesen muss man aber schon anlegen. Eine jährliche komplettrevsion des Treibsatzes wird dann Pflicht. Lager und Simmerringe sind der Belastung nicht dauerhaft gewachsen.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pornstar ()