Demontage Tank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Demontage Tank

      --------------------------------------------------------------------------------
      Hallo, kann mir einer sagen wie man am geschicktesten den Hebel des Benzinhahns und den Benzinschlauch an einer sagen wir mal 150er Vespa aus den frühen 70er Jahren demontiert? Genau genommen handelt es sich um eine 93er Bajaj. Sollte aber vermutlich genau so beschissen rauszufummeln sein. Gibt es da einen Trick oder muß man wirklich Kinderhände und drei Gelenke am dünnen Unterarm haben, um da durch die Öffnung für den Ansaugtrakt zu grabbeln????
    • Klar, der Benzinschlauch ist kein Problem. Aber der Hahn!!! Wäre der Griff etwas kleiner könnte man ihn in der richtigen Position durch die Öffnung im Blech fädeln. Geht aber nicht. Der passt da nicht durch. Aber man kommt doch in Wahrheit gar nicht direkt an den am Tank sitzenden Hahn dran, so lange der Tank montiert ist, oder?????????
    • Selbst die "Profis" machen´s wie die "Amateure" :D
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • Ja ja, mit ne originalen Vespahahn sicherlich kein Problem. Bei der Bajaj war nun aber mal ein recht riesiger Drehknauf montiert, welcher nicht durch die Bohrung im Blechkleid passte. Den hab ich jetzt einfach mit etwas Gewalt runtergerupft. Dann geht das natürlich gut. Aber eben nicht, wenn der Griff da nie nich durchgehen kann. Jetzt ist er raus und...... absolut total verrottet. Ein Problem. Den werde ich auch mit der Betonmischertechnik wohl nicht mehr blank bekommen. Sch...
    • Tank demontieren und entrosten

      Hallo Grobi,
      bei meinen beiden Bajaj ist der original Vespa Benzinhahnhebel mit dem entsprechenden, identischen Gestänge verbaut. Der läßt sich, genau wie bei den Vespen, allerdings auch erst aus der Karosserie herausziehen, wenn man vorher die Gummieinfassung des Gestänges entfernt.

      Zu deinem verrosteten Tank kann ich dir einen Tip geben.
      Bei einer meiner beiden Bajaj, war der Tank nach 10-jähriger Standzeit auch reichlich durch Rost in Mitleidenschaft gezogen. Ich habe dann den Benzinhahn demontiert und den entleerten Tank mit 85% Phosphorsäure ausgeschwenkt. Über Nacht einwirken lassen und gut ist.
      Ich verwende die Phosphorsäure auch sonst zur Rostbekämpfung.
      Mann kommt in alle Ecken und Falze und der Spaß kostet fast nichts.
      Allerdings muß man auf Lack vorsichtig sein, der wird von der Säure etwas angegriffen.

      Gruß
      Gunter