Frage zum Einbau eines Motor in eine PK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zum Einbau eines Motor in eine PK

      ich habe in einigen beiträgen gelesen "es passt jeder motor mit 2 schaltzügen" ... was hat das zu bedeuten? welches modell kommt denn mit einem schaltzug aus?

      hat die 50 n 6 oder 12 V?

      kann ich ohne probleme nen pk motor einbauen?

      danke danke danke
    • Die PK XL 2 hat einen Schaltdraht, der ziehen und drücken kann (neudeutsch: push & pull), daher sind keine 2 Züge mehr notwendig.

      Es gab sowohl 6 als auch 12 V Versionen der V50. Wenn du eine späte deutsche V50 Special mit 4-fach-Blinkanlage hast, hat sie 12 V, ansonsten 6 V (auch die mit 2 Lenkerendenblinkern). Beide mit Kontaktzündung, elektronische Zündung gab es bei den 50 ccm Modellen erst ab der PK-Baureihe.

      Du kannst prinzipiell jeden PK Motor einbauen. Am einfachsten geht das jedoch mit PK S Motoren, da diese eine 2-Loch Ansaugstutzenbefestigung haben. Die Krümmung des Ansaugstutzens ist bei V50 und PK Modellen unterschiedlich, daher musst du dann einen V50 Ansaugstutzen auf den 2-Loch PK Motor schrauben, sonst passt das nicht mit der Öffnung im Rahmen zusammen.

      Einen 3-Loch PK Motor kannst du deshalb nicht so einfach nehmen, da müsstest du den Ansaugstutzen aus 2 Teilen selbst basteln/schweißen - aus der Ansaugstutzengrundplatte der PK (eben mit 3 Löchern) und dem Rohr der V50, damit die Krümmung wieder zum Rahmenloch passt.

      XL 2 Motoren haben neben dem 3-Loch-Problem noch zusätzlich das 1-Zug-Schaltungs-Problem, ist auch lösbar, erfordert aber eine Eigenkonstruktion an der Schaltzugaufnahme im Lenker.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.