Seitenständer kratzt bei Kurvenfahrt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seitenständer kratzt bei Kurvenfahrt

      Hallo

      vorab: ich besitze seit knapp 3 Wochen eine Vespa GTS 125.

      Nach Studium aller 84 Beiträge hier im Forum zum Thema Seitenständer frag ich einfach mal so:

      ist es normal wenn schon bei der kleinsten Kurvenschräglage der Seitenständer am Boden kratzt?

      Ich bin zwar vor mehr als 35 Jahren das letzte mal selbst auf einem motorisierten Zweirad gefahren (war aber keine Vespa), aber ich kann mich nicht erinnern, dass man so vorsichtig in die Kurven fahren musste, wie mit meiner Vespa heute. Ich will nicht sagen, dass die Kniescheibe schon knapp über dem Asphalt sein muss (Rennvespa sozusagen), aber ein wenig Seitenlage müsste schon sein, um mit mehr als 30 km/h um die Kurve zu kommen.
      1. ist das nur ein Phänomen der GTS 125 ?
      2. kann man den Ständer ggf. umbauen oder gibt es einen Alternativseitenständer ?
      3. was passiert, wenn man sich etwas flacher in die Kurve legt – haut es da einen sofort vom Roller oder verbiegt es nur den Seitenständer ?
      4. oder fährt man mit einer Vespa einfach langsamer in die Kurven und wird so zum Hindernis für den nachfolgenden Verkehr ?

      Hört sich vielleicht alles nach totalem Anfänger an – ist es ja auch in gewisser Weise – nach mehr als 35 Jahre ohne Fahrpraxis.

      Aber lieber eine lächerlich Frage gestellt, als sich am nächsten Bordstein von Passanten wieder auf die Beine stellen lassen.

      Ciao der e-falke
    • Kannst du vielleicht nicht wissen, aber in Vespakreisen verhält es sich ähnlich wie z. B. bei VW: Die Fahrer des luftgekühlten Käfers mit Heckmotor (und dessen Derivate) sind nicht sonderlich gut auf den New Beetle zu sprechen, da dieser nur äußerlich dem Vorbild ähnelt, tatsächlich aber sämtliche Prinzipien des Käfers über Bord geworfen hat. Ein typisches Problem, dass der Retro-Trend mit sich bringt, siehe z. B. auch den Austin Mini vs. BMW Mini.

      So auch bei der Vespa: Auf der GTS steht zwar Vespa drauf, aber sie hat Automatikantrieb und einen 4 Takt-Motor. Deshalb kann dir hier (bis auf wenige Ausnahmen) vermutlich kaum jemand Auskunft geben.

      Unter vespaforum.com bist du mit deiner Frage sicher besser aufgehoben, dort liegt der Schwerpunkt auf den modernen Piaggio-Produkten.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pkracer ()

    • Woher aus Franken kommst Du? Seitenständer falsch montiert? Falscher Seitenständer montiert? Zu schwer? Zu weiches Fahrwerk?

      Wenn Du aus Nürnberg bist, kann ich mir das mal anschauen.

      Gruß
      Daniel
    • Seitenständer kratzt bei Kurvenfahrt

      Hallo pkracer,

      Danke für deine schön formulierte Antwort zum Thema alte bzw. neue Vespen.

      Wusste ich tatsächlich nicht, dass es da wie du schon sagst, einen Differenzierung gibt, ähnlich wie beim Käfer und dem Beetle.

      Egal – ich fühl mich trotzdem wie ein richtiger Vespafahrer – nur halt nicht in den Kurven.

      Und dass zwischen »Das Vespa Forum « und dem » Vespaforum.com« ist mir bislang noch nicht aufgefallen.
      Hätte mir eigentlich auffallen müssen als weder mein Zugangsname noch mein Passwort akzeptiert wurde und ich mich noch einmal (dachte ich zumindest) anmelden musste.


      Hallo Daniel (elbochos),

      ich bin in Würzburg ansässig.
      Was den Seitenständer betrifft, handelt es sich um die werkseitig angebrachte Lösung.
      Habe nichts verändert – sieht auch optisch nicht ungewöhnlich aus.
      Auch am Fahrwerk habe ich absolut nichts verändert.

      Werde den Tipp von pkracer befolgen und meine Frage mal bei vespaforum.com platzieren.

      Ciao der e-falke