Scheibenbremsen an PK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Scheibenbremsen an PK

      Moin,
      ich fahre eine Pk und habe von einem Kumpel einen Satz Scheibenbremesen, die von seinem Plastikbomber stammen, bekommen.

      Wäre es möglich die an die pk zu bekommen?

      LG
    • Hast du dir Gedanken gemacht, wie du den Bremssattel und die Scheibe befestigen willst? Das ganze muss am Ende auch noch rund laufen, der Tacho sollte anschließend noch funktionieren.

      So einen Umbau macht man auch nicht mal eben so, für ein brauchbares Ergebnis braucht man entsprechendes Werkzeug (CNC Fräse, Drehbank...) und sollte ggf. auch noch des Aluschweißens kundig sein.

      Warum willst du das Rad (bzw. die Bremse) neu erfinden? Für unter 300 Euro bekommst du eine p&p zu montierende Scheibenbremse, die sogar von Piaggio in Serie verbaut wurde.

      Wenn du deine Automatenbremse anpassen lassen würdest, wäre das sicher nicht günstiger.

      Abgesehen davon kann man mit der originalen PK XL/XL 2 Trommelbremse erstaunlich gut bremsen, vernünftige Justierung vorausgesetzt. Die reicht an die Bremsleistung einer Scheibenbremse fast heran.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pkracer ()

    • Meine PX 200 Lusso mit Malossi (Plug and Pray) bremse ich locker mit der Trommel ab....wie schnell fährt denn eine PK mit 133 ccm?
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)
    • Herrgott ja, legt doch nicht alle meine Worte auf die Goldwaage, aber einen Bremsenumbau bei einer PX ist sicherlich leichter und sinnvoller als bei einer PK.
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)
    • @ tolho: Wieso glaubst du das es bei 'ner PX einfacher ist? Schließlich gibt's die Grimeca Scheibensätze auch komplett für die PK. Und die Bremse von 'ner Scootermatic ist sicher an jeder Vespa Fummelarbeit!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Jaja, Ihr habt alle Recht!

      Ich komme auch gerne vorbei und löte ihm die Scheibenbremse an sein Vorderrad. :P

      P.S.: Den Ausgleichsbehälter nagel ich ihm auch noch an! ;)
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)
    • hey
      servus
      zu dem Thema würde ich auch gerne noch
      bissel
      etwas wissen meine
      pk
      50 fährt mittlerweile gemütliche 95 - 100kmh daher empfinde ich die bremse immer etwas selbstmörderisch. kann ich eine
      Scheibenbremse
      so einfach ohne große
      Vorahnung
      einbauen? und Welche würdet ihr mir empfehlen.. wo bekommt man die billig her. würde mich über ein paar
      Tipps
      freuen
      ciao
      ice
    • Kann man einfach austauschen gegen die originale Trommel und Ankerplatte. Es passen nur die Grimeca Bremsen für 20 mm Achsdurchmesser an die PK, die gibt es einmal als "Classic" und einmal als "PX 98/MY" Version. Bilder davon gibts bei SIP und SCK im Onlineshop. Preislich tun sich die Händler da alle nicht viel, kostet überall knapp unter 300 Euro in der teilhydraulischen Version. Da würde ich aber dann auch einen "Teflon"bremszug benutzen, macht die Bremse deutlich dosierbarer. Nur das Entlüften des teilhydraulischen Druckgebers nervt ein wenig.

      Montageanleitung gibts z. B. hier.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • In Österreich hatten die PKs auch meines Wissens erst ab der XL 2 die für Scheibenbremse passende Gabel, vorher die im V50 Style. In Deutschland gabs die PK aber nur mit der für Scheibenbremse passenden Gabel, schon seit der PK S (1983).
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.