PX Rahmenschaden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PX Rahmenschaden

      Hallo zusammen,

      beim zerlegen meiner PX fiel mir schon Anfangs das schlecht sitzenede Handschuhfach auf. Nach dem ich jetzt Lensäule etc. entfernt habe sieht das für mich so aus, als wenn mein "Schätzchen" wohl mal einen abbekommen hätte. :( Hab auch mal Bilder angehängt .
      Kann mir jemand von euch evtl sagen ob das reparabel ist? Oder ob man hiervon eher die Finger lässt? Bin wie immer für alle Tipps DANKBAR!!!
      Gruß
      der Heiko
      Bilder
      • CIMG2160.jpg

        38,39 kB, 640×480, 577 mal angesehen
      • CIMG2156.jpg

        38,66 kB, 640×480, 552 mal angesehen
      • CIMG2158.jpg

        44,74 kB, 640×480, 507 mal angesehen
      • CIMG2157.jpg

        35,06 kB, 640×480, 486 mal angesehen
    • Das vorne am Beinschild ist leicht zum reparieren. Du schweißt einfach eine Metallstange mit einem Schweißpunkt dran und dann ziehst du es in die originale vorm zurück danach kitten und füllern und ab zum lacker.

      mfg

      Clemens
      Weiß, dass er wirklich aus Vorarlberg kommt!
    • RE: PX Rahmenschaden

      OK! Danke für deine Antwort... etwas in derart hatte ich mir schon vorgestellt! In Ermangelung eines Schweißgerätes sowie jeglicher Schweißkenntnisse ist mein PX Projekt wohl "gestorben".

      Als Auftragsarbeit wird daß in Summe ( Lack, Motor etc.. ) wohl zu teuer. Werd die Einelteile bei dem uns allen bekannten Auktionshaus einstellen und mich auf die Suche nach einer 200er PX machen.

      Danke nochmal !

      Gruß
      der heiko
    • Ne ne du kannst die delle auch rausdschlagen mit einem Hammer und einem Holzstück oder einem Gummihammer. Lieber der Gummihammer und dann kitten Füllern und ab zum lacker. Die methode mit dem Schweißen geht eben schneller. Und wegen so einer kleine Delle darf man doch nicht einfach aufgeben.

      mfg

      Clemens
      Weiß, dass er wirklich aus Vorarlberg kommt!
    • RE: PX Rahmenschaden

      Wo genau soll ich den da mit dem Gummihammer draufhauen? Da müsst ich ja seitlich und von oben/hinten auf den Rahmentunnel hauen der macht aber einen echt massiven Eindruck????
      Zumal das ganze Beinschild ja auch nicht mehr die Form des Hanschuhfaches hat...... ich hab etwa einen Finger breiten Spalt seitlich zwischen Dichtung des Handschuhfaches und Beinschild. Wie krieg ich daß den wieder angepasst?

      Kann das ein Karosseriebauer auch OHNE Vespaerfahrung machen ( mit einem passablen Ergebnis ) Wenn ja was darf sowas kosten?

      Ich weiß Fragen über Fragen ?

      Danke im vor raus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nasty_n ()

    • Und wenn Du das Pferd von hinten aufzäumst und Dir im Auktionshaus oder so einen neuen Rahmen kaufst?
      Guck Dir aber Deine Lenksäule mal genauestens an. Nicht, dass die auch einen abbekommen hat.
      Als unfallfrei gekauft?
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • Nee geschenkt bekommen ( zum Glück !!).

      Stimmt an die Lenksäule hat ich noch garnicht gedacht.. hab ich mir eben mal angesehen könnte minimal der Fall sein? Kann ich das irgenwdwie messen? Nach Rahmen hab ich bei Ebay auch schon nachgesehen ... gibt es aber derzeit nur morsches Zeug.

      Was schätzt du darf ein gebrauchter Rahmen kosten?

      Hab auch eben mal die Gummihammer Methode ausporbiert aber da bewegt sich garnix wenn ich auf dem Tunnel rumhämmere. Nicht mal der leichte Knick lässt wieder reinschlagen.........

      Werd die nächste Woche mal den ein oder anderen Vespadealer anrufen die müssten ja eigentlich mit sowas Erfahrung haben. Hoffe ich jedenfalls!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nasty_n ()

    • Hallo,

      sieht aus wie ein Auffahrunfall. Ich persönlich wäre da vorsichtig.
      Schau dir mal die Schweisspunkte genau an. Der Teil vom Rahmen dürfte an der Stelle sehr stabil sein. Wenn der verbogen ist glaube ich kaum das du nur 1 Spur in den Schnee ziehst :)


      Gruss
    • Na das is ne klare Ansage! ;)

      Dadurch das der Rahmen wohl de nen Schlag hat wo er auch mit dem Beinschild verpunktet ist hab ich das irgendwie geahnt..... ist aber nur ne Vermutung kannst du mir sagen warum genau das so aufwendig ist und nicht mit dem Hammer ( oder dieser Schweißgeschichte ) zu beheben..... nur um etwas Schlauer zu sein wie vorher :rolleyes:

      Der Heiko
    • OK! War mir so nicht bewust das es so Exakt sein muss aber ich werd mich damit abfinden... hatte ja auch nix anderes erwartet.

      Gruß+Danke nochmal
      der Heiko

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von nasty_n ()

    • Aber richten könnte man das schon. Mit nem Punktfräser sauber das Beinschild demontieren, die Welle im Blech auf Bild 1 sauber mit dann ja möglichem innen gegenhalten "repunieren", zur Sicherheit von innen zusätzlich im Punktscheißverfahren verplatten und wieder drauf mit dem Beinschild. Kleiner Scherz. Würde sich lohnen. Wenn das Rollerchen sonst gut und aus den frühen 50- Jahren wäre. Blöder Witz. Ich weiß.
    • Salü Grobi,
      an deiner Vespa hat der Hauptholm einen Schlag, erkennbar an den Dellen. Das kriegt keiner mehr richtig hin. Durch diese Delle ist die Lenkgeometrie und der Radvorlauf geändert.
      Neuen Rahmen ziehen ist das billigste. Da dran rumfummeln, da brauchtse eigentlich ne Rahmenrichtlehre, für Vespas hat die kein Karobauer.

      Zu dem Thema mal eine Anekdote:
      Hatte selbst mal so einen Unfall mit einer 50N, habe den Roller ausgeschlachtet und den Rahmen ins "Inserat" gesetzt (damals gabs noch kein ebay) als "nur noch als Blumenkübel zu gebrauchen". Hat auch einer gekauft für 5,- DM (2,50 Euro). Das Steuerrohr war so am Arsch, das hab ich gleich zerflext.
      Jahre später habe ich den Roller wieder gesehen (anhand der Rahmennummer und einer Rahmenmodifikation wiedererkannt). Der Typ hat ihn komplett neu aufgebaut, neu lackiert,(den Schaden nur optisch behoben) und für teuer Geld weiterverkauft. Der Käufer hatte Probleme beim Lenken und Bremsen. Jedesmal beim scharfen Bremsen vorne touchierte das Rad den Beinschild, außerdem fuhr das Ding nicht mehr geradeaus, und dann noch einen 102er Satz und andere Primär drauf, saugefährlich.

      Ciao
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jack o'neill ()

    • @jack O'Neill,

      ich hoffe du hast den neuen Besitzer auf den Sachverhalt hingewiesen, dass er nach eigenem Ermessen darauf reagieren kann.

      Gruß Micha.

      PS: Vesparahmen als Blumenkübel, die Vorstellung fasziniert mich! :D
    • Ja, Seni, hab ich,
      aber er hat damals 1.800 DM dafür bezahlt und war so stolz darauf, daß er das alles wohl hingenommen hat, obwohl wir mit ihm an der Tankstelle standen und 10 Leute ihm dasselbe gesagt haben...

      Ts ts
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville




    • Es gibt Werkstätten die sich ne Richtbank gebastelt haben.
      In der Bucht bekommst du aber schon für einen Bruchteil dessen was du dort latzen würdest nen neuen gebrauchten.
      Weapons of Mass Destruction