Sprit alter und neuer Benzinhan siffen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sprit alter und neuer Benzinhan siffen

      Hi zusammen,

      ich hab das große problem gehabt das aus meinem benzinhahn sprit austritt....jetzt hab ich n neuen rein gemacht jetzt sabbert da immer noch sprit raus ich bin echt am verzweifeln. Hatt hier vielleicht jemand auch son problem und kann mir berichten wie man es lösen kann oder hatt jemand ne idee wie ich des hinbekomme des sabbert an der stelle raus wo sich das druckblech befindet das dann mit dem deckel nach unten gedrückt wird wenn man diesen festschraubt. achja meistends sabbert es wenn der benzinhahn auf ZU gestellt ist.

      hab mir hier diesen neu bestellt und eingebaut.
      Das Hähnchen schön würzen und dann probeweise fisten !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vogelfrei69 ()

    • Forenregeln lesen! Keine HILFERUFE in die Überschrift.
      Das sthet sonst bei jedem Thread dabei.
      1. Wenn Du "Beratung/Hilfe" suchst und dann Renitent bist, suchst Du "Bestätigung" nicht nach "Beratung/Hilfe".
      2. “Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache deiner Mitmenschen.” - William Butler Yeats
    • Mit Druckblech meinst du das Blech mit Loch in der Mitte, welches mit den 2 kleinen Schrauben festgemacht wird ? Wo in der Mitte die Benzinhanhebelstange befestigt wird ?
      Ja, wenn man das nicht richtig macht, kann es lecken.
      Die Befestigung der Benzinhahnhebelstange und das Montageprinzip des Hahnes erfordert Genauigkeit.
      Bei Verkanten der Hebelstange (z.B. bei der Montage, oder der Hahn sitzt nicht in der richtigen Position im Tank) wird der Hahn undicht.

      1. Blech abmachen und checken, ob da überhaupt der Dichtgummi vorhanden ist.
      2. Der Benzinhahn sitzt so im Tank, daß die Benzinhahnhebelstange GENAU auf das Loch im Rahmen zielt.
      3. Die beiden Schrauben des Bleches werden sachte gleichmäßig angezogen. Werden sie ungleichmäßig angezogen, leckt es. Zieht man sie zu fest an, kann man den Benzinhebel net mehr drehen. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt.

      Viel Glück
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville
    • und die reprobenzinhähne sind totaler dreck. die siffen ab werk am ventil. da ggf den zustand der dichtung ansehen und die federplatte nachbiegen. dann noch die schrauben weiter anziehen und dann wegschmeißen und nen originalen kaufen.

      hab das große glück gehabt, bei ner garagenauflösung an 5 originale zu kommen. harr. ansonsten, an den hähnen geht nichts kaputt, die dichtung vll. oder das steigrohr, das kann ich dir aber löten.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Vespa Fahrer Avatar

      jack o'neill schrieb:

      Mit Druckblech meinst du das Blech mit Loch in der Mitte, welches mit den 2 kleinen Schrauben festgemacht wird ? Wo in der Mitte die Benzinhanhebelstange befestigt wird ?
      Ja, wenn man das nicht richtig macht, kann es lecken.
      Die Befestigung der Benzinhahnhebelstange und das Montageprinzip des Hahnes erfordert Genauigkeit.
      Bei Verkanten der Hebelstange (z.B. bei der Montage, oder der Hahn sitzt nicht in der richtigen Position im Tank) wird der Hahn undicht.

      1. Blech abmachen und checken, ob da überhaupt der Dichtgummi vorhanden ist.
      2. Der Benzinhahn sitzt so im Tank, daß die Benzinhahnhebelstange GENAU auf das Loch im Rahmen zielt.
      3. Die beiden Schrauben des Bleches werden sachte gleichmäßig angezogen. Werden sie ungleichmäßig angezogen, leckt es. Zieht man sie zu fest an, kann man den Benzinhebel net mehr drehen. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt.

      Viel Glück


      joar danke dir also der duchtgummirring ist drinn....mein hebel der geht da auch super rein und lässt sich mit dem splint sicher.
      also ich hab die schrauben mal kräftig angezogen und des teil lässt sich noch gut drehen nur leider sabbert es auch...also wenn ich doch richtig drann bin dann drück dieses druckbleck das so gewellt ist dieses stück wo der hebel rein kommt auf das dichtungsgummie....und verhindert somit das benzi überall hin laufen kann....bringt es was diesen etwas nachzubiegen...wobei der ja neu ist also das ganze ding ist neu müsst ja eigendlich tun....ka
      Das Hähnchen schön würzen und dann probeweise fisten !!!
    • Vespa Fahrer Avatar

      chup4 schrieb:

      und die reprobenzinhähne sind totaler dreck. die siffen ab werk am ventil. da ggf den zustand der dichtung ansehen und die federplatte nachbiegen. dann noch die schrauben weiter anziehen und dann wegschmeißen und nen originalen kaufen.

      hab das große glück gehabt, bei ner garagenauflösung an 5 originale zu kommen. harr. ansonsten, an den hähnen geht nichts kaputt, die dichtung vll. oder das steigrohr, das kann ich dir aber löten.


      hast du noch funktionsfähige ??
      Das Hähnchen schön würzen und dann probeweise fisten !!!
    • moment du kannst die kleinen Schrauben BEIDE ganz rein drehen und den Hahn noch bewegen? Endweder hast du die stärksten Finger die ich kenne oder dein "Spannblech" sollte dringend nachgebogen werden. Ich kann meinen Hahn schon kaumnoch bewegen wenn die Schrauben jeder noch ca ne halben mm Luft haben.
    • öhm ja also ich kann des teil gut bewegen öhm habs jetzt vom alten hahnen nicht anders gekannt....also wenn ich die locker lass die schrauben dann läufts bei mir raus als wie wenn ich den wasserhahnen aufdreh...des probelm isch beim alten und jetzt beim neuen
      Das Hähnchen schön würzen und dann probeweise fisten !!!
    • da gabs ne konstruktionsänderung. die ori v50 hatten nur das spannblech, dass mit 2 schrauben gesichert wurde und den benzinhahn festgedrückt hat, die neuen haben eine abdeckplatte, die komplett reingeschraubt wird und mittels eines federringes den beinzinhahn abdichtet.

      die reprodinger sind dreck. nachbiegen halt. vll. oder dichtung austauschen oder beides und vll bringt auch beides nix.
      n originalen gibts bei sip auch...
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden