Lichter gehen- Vespa ohne Hupengleichrichter fahrbar?

  • Hallo,
    ich habe noch immer ein Problem mit der Elektrik.
    Nach dem ich einen neuen ori. Spannungsregler verbaut habe, halten die Glühbirnen zumindest und brennen nicht mehr durch.


    Neues Problem:
    Wenn ich im Standgas den Blinker und das Fernlicht einschalte, leuchten die Kontrolllampen im Tacho einwandfrei. Wenn ich allerdings Gas gebe, werden die Kontrollleuchten schwächer und über dem fahren gehen Sie gar nicht mehr. Sollte es eigentlich nicht andersrum sein??
    Die Kontrolleuchte vom Abblendlicht (folgedessen auch die Tachobeleuchtung) geht immer noch nicht und die Hupe hupt auch nicht mehr.


    Kann man den Spannungsregler verkehrt anschließen? Bin i bleed?


    Gruß


    Ebbe

  • Hallo Rita,


    Du hast recht, ist ne Lusso. Macht das nen Unterschied?


    Soweit ich weiß hat die auch 12 V Spannung...


    Ich mach mal ein Foto...

  • Hallo nochmal,
    shit.... :-1 :-1
    Du hast völlig recht, nix Lusso-dann hätte das Teil doch nen E-Starter, oder?
    Px 125 E Lusso = ab BJ.83
    Px 125 E = ab BJ.81


    Mein Krad: Geb. am 29.08.1982


    Da haben die Hirnis aus unserem Landratsamt gepfuscht...


    Auf dem Fahrzeugschein steht unter
    D.1 Vespa P 125 X
    und unter
    D.3 Vespa PX 125 E Lusso


    Wat denn nu?


    Nix für ungut.


    Ebbe

  • Hallo,
    habe mir am WE die Sache nochmal angeschaut. Als ich beim Spannungsregler die Stecker getauscht hatte und den Stecker vom Hupengleichrichter zog. funktioniert alles wieder astrein. Ein Problem stellte ich aber beim Hupengleichrichter fest. Dieser war an der Seite aufgeplatzt und es siffte schwarzes Zeugs raus. Also abgeschlossen und abmontiert.
    Nun meine Frage: Kann ich ohne Hupengleichrichter fahren?
    Es ist doch so dass dann nur die Hupe nicht mehr geht oder wird etwas anderes überlastet?


    Vielen Dank für ne kurze Antwort.


    Ralf