Gemisch-Qualität?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gemisch-Qualität?

      Hallo,

      ich hab seit 1983 eine P80X, die ich, nachdem ich einen 1er hatte mit DR auf 135ccm aufgemacht hab.. soweit ist das ganz nett gewesen, klar, mit Düsenwechsel im Vergaser.
      Leider hat mir damals keiner gesagt, daß ich dann einen höheren Spritverbrauch hab.
      ist 5Liter auf 100km ok??

      Nachdem die Tankstellen bei uns kein Gemisch mehr verkaufen, eigendlich schon seit Jahren nicht mehr, mußte ich natürlich selber mischen.
      Wie is das eigendich: auf den Öltuben und Flaschen diverser Hersteller sind ja nette Skalen drauf, aber ich treff nie genau den Strich.. dann tu ich natürlich sicherheitshalber immer ein bisserl mehr rein, wirklich nur ein bisserl, damit der Kolben sich nicht frißt... dafür qualmt die Wespe immer..
      Die Frage is nu, ist das "bisserl mehr" wirklich nötig, oder ist das 1:50 sowieso gut dimensioniert..
      Weiß da einer von Euch bescheid?

      Nächtliche Grüße
    • RE: Gemisch-Qualität !?

      also dass mehr hubraum einen mehrverbrauch nach sich zieht kann man sich wohl denken....zum gemisch: zuviel öl verträgt sich genausowenig wie zuwenig öl, der DR verlangt nach 1:50. fahrzeuge mit getrenntschmierung erreichen teilweise gerade mal 1:100. bedeutet 1:50 mischen, also 1 liter öl auf 50 liter kraftstoff. einfacher dreisatz 100ml öl auf 5 liter kraftstoff. ich nehme zum mischen immer eine alte babyflasche (natürlich gekennzeichnet) da sind schöne ml einteilungen drauf, dann ist das kein problem...kann man auch mitnehmen. zum verbrauch je nach fahrweise benötige ich auch zwischen 4 und 5 liter auf 100 km, bei gleichem setup und 102 düse
    • RE: Gemisch-Qualität !?

      Moin,

      Natürlich war mir klar, daß der Verbrauch steigt, aber so drastisch.. das war mir nicht bewußt, da die Wespe vorher ca 2.5 Liter geschluckt hatte.. naja, egal, wenn es denn so ist, und der Verbrauch so "üblich" ist, dann motz ich da garnicht weiter..
      Dreisatz.. danke.. ;o))
      ich hab da ungefähr x-mal durchgerechnet, damit ich ja nicht zuwenig Öl drinhab.. ohne Taschenrechner, mit Taschenrechner, mit Zettel..
      rein wegen der Sicherheit.. ich bin dann schon auf das richtige Ergebnis gekommen.. allein die Dosierung war etwas schwierig.. Aber der Tip mit der Babyflasche ist gut.. hier liegen noch ein paar... da werd ich mir gleich mal eine abgreifen..

      morgendliche Grüße
      C
    • das ist schon möglich, hängt halt auch viel von der fahrweise ab, ich fahre jeden tag 27 km zur arbeit, davon sind ca. 18 km topspeed naja was soll ich sagen bei der drehzahl läufts halt rein...
    • Hallo Ranack,
      daß diese Elends- Gemischsäulen weg sind ist eigentlich sehr gut.
      1. Waren die nicht geeicht und
      2. Haben die da eh meist billiges schlechteres Öl reingemacht.

      NAch alter Väter Sitte mischt man eben beim Tanken die entsprechende Menge Öl mit dazu.
      Meßbecher kaufen. Da ist pro Liter Sprit ein Strich.
      Gutes Sythetisches Motoröl nehmen.
      Tankhahn zu.
      In den Tank gucken und abschätzen, wieviel Benzin ich jetzt tanken muß. Besipiel 5 Liter.
      Also jetzt erst mal in den Meßbecher für 5 l Sprit die entsprechende Menge Öl. Schätzen oder rechnen entfällt !!!!!!!!!!!
      Öl in den Tank. 5 l Sprit draufgetankt.
      Oh verschätzt, es gingen 6 l rein. Also noch mal Öl für 1 l zusätzlich dazu.
      Umrühren brauchst jetzt auch nicht, Öl ist selbstmischend !!!
      Tankhahn wieder auf und weiterfahren (aber bezahlen nich vergessen, comprendre compadre ?
      Tankhahn machste deshalb zu, damit das reine Öl nicht direkt in die Benzinleitung läuft. Durch das drauftanken wird das Öl gut verteilt.

      Mach ich seit 1988 so und hatte nie Probleme ! Das gewöhnt man sich 1mal an wie Popoabbutze und jut is.

      Ciao
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von jack o'neill ()