Angebot ok, die Zweite?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Angebot ok, die Zweite?

      So, habe heute in der örtlichen Zeitung eine Vespa P200E BJ 93 gefunden. Die Gute hat 20000 km drauf und soll 700 € kosten. Tüv hat sie noch ein jahr. Sonst weiß ich noch nicht viel. Soll aber gut da stehen. Was meint ihr?
    • *kristallkugelraushol*

      na was soll man dazu sagen :rolleyes:
      fahr hin, schaus dir an mach ne probefahrt und wenns gut aussieht nochn bissl runterhandeln *gg* schaden kanns ja nix...

      ich würd mich nicht damit aufhalten hier auf antworten zu warten...andere schnappen dir sonst vielleicht ein schnäppchen weg.

      bea
    • Heutzutage kann man ne 200er für € 700,00 fast unbesehen kaufen...
      Und wenn sie noch gut dastehet besteht noch weniger Diskussionsbedarf.
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • Schließe mich den Vorrednern an mit der Meinung dass das ein super Preis ist. P200e ist aber doch das alte Modell gabs das 92 überhaupt noch? Wenns die Version mit 7KW ist haste bei 92 natürlich das Problem dass Leistungssteigerungen schwer einzutragen sind, aber bei der 200er ist das ja nicht sooo wichtig we z.b.bei der 80er. Ein schlechtes Geschäft machste in keinem Fall denn alleine der Motor würde bei Ebay um die 400 bringen...
    • Hinfahren anschauen. Ich hab für meine P200E 750 Euro bezahlt. Hatte jedoch das Pech, dass der Motor nach 1500km mir um die Ohren geflogen ist. Ein bißchen glück mußt du haben. Aber für 700 Euro kannst du eigentlich nichts falsch machen. Wie gesagt der Motor bringt allein 400 bis 600 Euro kommt eben auf den Zustand an. Mit der Leistungssteigerung dürfte kein Problem sein. Hab in meiner einen Malossi 210ccm eingetragen. Sie ist wohl Bj. 1978 weiß jetzt nicht genau ob es in paar Jahren eine neue Regelung gab.
    • Um Licht ins Dunkle zu bringen: die PX (alt und auch Lusso) heißen beide laut Papieren (Zulassung) P200E, da Piaggio sie als reine Weiterentwicklung der P200 sah.
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • Lusso erkennst du daran, dass sie Getrenntschmierung und Tankanzeige im Tacho hat. Dazu weitere Details wie stabileres Getriebe, Gabel mit dickerem Durchmesser sowie dickere Vorderachse, geänderte Vorderradbremse mit schwimmendem Bremsnocken, andere Kaskade, Lenkkopfabdeckung, Handschuhfach, Sitzbankbezug, Rücklicht. Dann natürlich die gesamte Elektrik, die wesentlich wartungsfreundlicher ist als beim Vorgängermodell. Dem Lusso-Rahmen wird auch eine erhöhte Stabilität gegenüber dem alten PX-Rahmen nachgesagt, da der Rahmentunnel etwas anders ist.

      Bei Bj. 1984 kann es durchaus noch eine der letzten PX alt sein, aber anhand obiger Liste solltest du dein Modell zuordnen können. Natürlich gibt es wie immer Ausnahmen von der Regel, z. B. hatten frühe Lussos teilweise noch die alten Getriebe.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.