Hupengleichrichter erforderlich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hupengleichrichter erforderlich?

      Moinsen,
      ich komm gleich zur sache, braucht man einen Hupengleichrichter?
      Wenn ja was für einen braucht man denn da?
      Meine Vespa läuft auf 12V, und ich habe schon einen Gleichrichter und zwar den auf dem Bild.

      Kann ich an diesen direkt die Hupe dran hängen oder brauch ich noch einen, mich machen bisschen die 96Watt stützig.

      hoff mir kann jemand helfen...
    • Hi, das ist kein Gleichrichter sondern ein Spannungsregeler. Ein Gleichrichter ist nur in dem Spannungsregeler für Vespen MIT Batterie verbaut. Das Was Du da hast, sorgt lediglich dafür das die 12 Volt WECHSELSTROM nicht wesentlich überschritten werden.

      klaus
    • So sieht er aus .
      Was macht der Roller denn ? oder was geht nicht ?
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Der macht momentan nichts,
      muss einen neuen Kabelbaum machen, da der Vorbesitzer (mein Opa) alle Kabel abgezwickt hat und sämtliche elektrischen Teile ausgebaut und wahrscheilich weg geschmissen hat.
      Hab jetzt ne neue Hupe gekauft und zum glück noch so halb gewusst das man da doch noch was braucht, sonst hät ich se wahrscheinlich zerschossen oder!?
      könnte der hier nicht auch gehen?
    • Das ist der Spannungsregler ! Nicht Hupengleichrichter ..., dachte du brauchst nen Hupengleichrichter ? Was denn nun ?

      und schick den OPA in die Wüste , da wird nix abgezwickt...
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Bin auf dem Gebiet noch ein wenig unerfahren, brauch aber definitiv nen hupengleichrichter.

      Mein Opa ist jetzt seit kurzen unter der Erde, deshalb habe ich auch seine Vespa bekommen und will Sie Ihm zuliebe wieder aufbauen, doch die Elektronik macht mich bisschen verrückt. Hatte ja kein einziges Kabel mehr an der Vespa, alles weg...
    • Die älteren italienischen Modelle benötigen keinen Hupengleichrichter, weil sie keine Hupe, sondern eine Schnarre haben, die mit Wechselstrom funktioniert. Den deutschen Behörden reichte der mehr oder weniger schwach quäkende Ton der Schnarren nicht aus, deshalb mussten für den deutschen Markt Hupen montiert werden, die mit Gleichstrom funktionieren und dafür den Gleichrichter benötigen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • ich halte den link für unseriös..... beschreibung ist stuß

      Zitat"
      VESPA Oldie Chrom Muschel Hupe
      Top Hupe für 12 Volt Ohne Batterie Modelle

      Aussendurchmesser 75 mm


      V50, PV, 50N, VBB, VLB, VNB, Muschel Form"

      keiner der genannten Roller hat 12V die haben ALLE 6V wechselstrom......

      nur 50 special letztes "deutsches" model hat 12V.... deshalb meine Frage nach der klappe....

      Rita

      such bei den shops SCK oder SIP nach "Schnarre 6V"
    • Da du anscheinend ne ganz normale 6V Zündung hast, ohne Bremslicht oder BLinekr brauchst du den Schaltplan:


      (C) Vespa Archiv


      Als "Hupe" brauchst du eine Schnarre, wie schon gesagt wurde. Der Stromkreis ist selbstregelnd, d.h. du brauchst keinen Begrenzer, Regler o.Ä.. Lediglich die richtigen Birnen und gut sollt's sein. Fahr selbst unter Anderem ne 6V ohne alles, da ist die Elektrik wirklich noch easy :)
      Schnarre: ~> Link zum SIP <~

      Beste Grüße

      Edit: Deine Hupe kannste wohl nicht verwenden, da die 12V braucht, du aber nur 6V Bordspannung hast
    • Ach du meine Herren, also auch ein anderes Polrad und somit ein anderer Kabelbaum ;) Ich wünsche viel Spaß... mach doch mal von der Zündung paar Bilder, dann kann man die genau bestimmen und du dir somit den richtigen Kabelbaum bauen.

      Gruß