Ölschlauch beim Vergaser: Wohin damit?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ölschlauch beim Vergaser: Wohin damit?

      Moin,
      hab mir ne gebrauchte pk 50 xl 2 gekauft und festgestellt, dass der vorbesitzer nicht unbedingt der beste monteur war. hat z.b. einen bolzen am flansch abgerissen, den ich jetzt rausbohren muss. aber was viel wichtiger ist: er war scheinbar der meinung, dem vergaser nicht zu trauen, dort hängt jetzt lose ein ölschlauch rum, der mit einer dicken schraube verschlossen ist. aber ich habe keine ahnung, wo der ursprünglich angeschlossen war. kann mir jemand helfen? der benzinschlauch sitzt da, wo er auch sitzen soll, aber was mach ich mit dem ölschlauch? gibts irgendwo evtl. auch ne vernünftige anleitung zum vergaserausbau?

      danke und grüße,
      timo
    • Eine Pk 50 XL 2 hat keinen Ölschlauch da sie keine Getrenntschmierung hat...(Du musst immer 2% Öl in den Sprit kippen wenn du tankst)....

      Die einzigen Vespen mit 50 ccm die eine Getrenntschmierung haben sind die Automatics...

      Maximilian
    • Hi , auf dem Bild, direkt oberhalb der "2" ragt ein Röhrchen in den Luftfilterkasten. Darauf gerhört der Schlauch. Aber bevor Du den da auf stecksts, Solltest Du den Öltank ausbauen. Den bekommst Du heraus, wenn der Benzintank draussen ist. Erstens die Tanks gehen gerne kaputt, Riss irgend wo, weiter hat der unten,wo der Schlauch angeschossen ist, ein Sieb eingebaut was sich gerne zusetzt. Den Tank und das Sieb reinigen und mit Benzin füllen und auf Undichtigkeiten prüfen. Beim Ausbau Bindfaden an den Schlauch oder die Schraube binden, damit Du den Schlauch wieder hinein bekommst. Zum Ausbauen des Benzintanks auch einen Bindfaden an den Benzinschlauch binden. Der Drehknopf am Benzinhahn ist anders als beim Schaltroller befestigt. Wenn Du glück hast, kannst Du ihn einfach herausziehen, wenn nicht, musst Du mit einem Haken an dem Knopf vorbei den dahinter sitzenden Splint verdrehen um den Knopf abziehen zu können. Noch eins, wenn Du die Getrenntschmierung wieder in Betrieb nehmen willst, musst Du da die Ölpumpe eine gewisse Anlaufzeit braucht um Öl zu fördern die Vespa zuerst mit Gemisch betanken. Mindestens 1 Liter. Mehr schadet auch nicht, sie läuft dann nur mit doppelt Öl wenn die Pumpe arbeitet.

      klaus
      Bilder
      • Vergaser-Auto.jpg

        249,13 kB, 1.536×1.152, 131 mal angesehen
      • Benzinhahn.JPG

        34,51 kB, 997×543, 74 mal angesehen
    • danke für die auskunft.
      aber wieso machen alle so einen hype um die getrenntschmierung? läuft die nicht richtig, sodass man lieber selber fürs richtige gemisch sorgt? oder wie? wird doch mit der zeit ein wenig teuer, wenn ich ständig öl nachkaufen muss, oder? was brauch die pk 50 xl 2 automatik eigentlich für öl?

      grß,
      timo
    • Die getrenntschmierung geht gern kaputt und der Vorratsbehälter wird undicht , weil die vespa 1:50 fährt merkste erst wenn der zylinder nen kolbenreiber/klemmer hat und kaputt ist . Ich an Deiner Stelle würde das abklemmen und so 1.50 mischen im Tank ! dann gehtste auf nr, Sicher .
      oel kannste das aus dem Baumarkt nehmen für 2 Takt Motoren !!!
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Vespa Fahrer Avatar

      CARDOC2001 schrieb:

      Die getrenntschmierung geht gern kaputt und der Vorratsbehälter wird undicht , weil die vespa 1:50 fährt merkste erst wenn der zylinder nen kolbenreiber/klemmer hat und kaputt ist . Ich an Deiner Stelle würde das abklemmen und so 1.50 mischen im Tank ! dann gehtste auf nr, Sicher .
      oel kannste das aus dem Baumarkt nehmen für 2 Takt Motoren !!!
      So ein quark! Richtig sauber machen die pumpe,nur ein und das selbe hochwertige Öl fahren und da geht nix kaputt!
      Klaus hat schon einiges dazu gesagt, und wird meine meinung unterstützen!

      Gruß sascha
    • Stimmt, es werden Äpfel mit Birnen zusammen geschmissen. Die Pumpe von einer Vespa geht nicht kaputt, ein undichter Behälter; hatte ich auch mal, aber so weit oben, dass hätte noch für x Kilometer gereicht. Und ein wenn der Behälter leer ist, wird das angezeigt. Und das "Baumarktöl" setzt Dir den Auspuff zu, dann zahlst Du das gesparte Geld (plus x) für einen neuen Auspuff.
      klaus
    • nun läuft benzin ausm vergaser...

      okay okay, hier gibt´s wohl wieder die unterschiedlichsten meinungen, die wohl auch auch unterschiedlichen erfahrungen beruhen.
      jetzt hab ich aber ein weiteres problem. nachdem ich den motor abgesenkt habe, um den auspuff komplett zu demontieren (da der vorbesitzter hier am flansch einen bolzen abgebrochen hat und dies notdürftig mit einer rohrschelle "repariert" hat), lief plötzlich irgendwo benzin aus. nachdem ich dann ein wenig gesucht habe, bin ich auch fündig geworden...es läuft aus dem vergaser. kann mir jemand sagen, warum das so ist? der motor war vorher auch schon abgesenkt, hab dann schon alles wieder zusammengebaut, motor hoch, auspuff ran, musste dann aber wieder den motor absenken, weil ich nicht an den flansch kam. lange geschichte... auf jeden fall fing es nach dem zweiten absenken an zu laufen. ich krieg die krise. hab auch die zwei befestigungsschrauben am vergaser gelöst, und gashahn und den anderen hahn ausgehängt, ein wenig am vergaser gedreht (ja, vorsichtig...) und es lief logischerweise mehr, wenn man diesen zur seite neigte. aber ich check´s ums verrecken nicht, warum plötzlich benzin ausläuft...
      hiiiiiiiiiiiiiiiiilfeeeeeeeeeeee.
      vielleicht kann mir ja jemand helfen
    • Vespa Fahrer Avatar

      abitour schrieb:

      okay okay, hier gibt´s wohl wieder die unterschiedlichsten meinungen, die wohl auch auch unterschiedlichen erfahrungen beruhen.
      jetzt hab ich aber ein weiteres problem. nachdem ich den motor abgesenkt habe, um den auspuff komplett zu demontieren (da der vorbesitzter hier am flansch einen bolzen abgebrochen hat und dies notdürftig mit einer rohrschelle "repariert" hat), lief plötzlich irgendwo benzin aus. nachdem ich dann ein wenig gesucht habe, bin ich auch fündig geworden...es läuft aus dem vergaser. kann mir jemand sagen, warum das so ist? der motor war vorher auch schon abgesenkt, hab dann schon alles wieder zusammengebaut, motor hoch, auspuff ran, musste dann aber wieder den motor absenken, weil ich nicht an den flansch kam. lange geschichte... auf jeden fall fing es nach dem zweiten absenken an zu laufen. ich krieg die krise. hab auch die zwei befestigungsschrauben am vergaser gelöst, und gashahn und den anderen hahn ausgehängt, ein wenig am vergaser gedreht (ja, vorsichtig...) und es lief logischerweise mehr, wenn man diesen zur seite neigte. aber ich check´s ums verrecken nicht, warum plötzlich benzin ausläuft...
      hiiiiiiiiiiiiiiiiilfeeeeeeeeeeee.
      vielleicht kann mir ja jemand helfen
      ich bin besitzer einer vesp pk 50 xl 2 und hatte das gleiche problem. wollte den krümmer wechseln, habe sie umgelegt und auf einmal lief das benzin aus. ich komme nicht klar, woran liegt das? kann jmd helfen!?
      danke im voraus.
    • Das kommt aus dem anschluss für die benzinleitung beim Vergaser, denn sobald der vergaser geneigt wird läuft da benzin raus also ganz normal !!!! das gleiche wenn man den Vergaser ausbaut und die schwimmerkammer noch voll ist und ihn dan umdreht dasn kommt da auch benzinraus !

      Jedenfalls bei mir ;) aber ich glaube das ist auch bei jedem anderen Dellorto standard Vergaser so.......

      Es sollte halt kein Benzin raus kommen wenn der Vergaser in seiner normalen position ist. :whistling:

      Wenn nicht nehme ich meine Erklärung zurück !! :huh:

      MfG
      ___________mein PC kann jetzt alles weil er 64 bit drin hat, wenn ich 64 Bit drin habe kann ich auch alles :-)_________
    • Es ist wie gesagt völlig normal, dass Sprit aus dem Vergaser oder Tank ausläuft, wenn er sich nicht in seiner bestimmungsgemäßen Lage befindet. Da ist nichts kaputt oder muss neu abgedichtet werden.

      Einfaches Beispiel für das gleiche Prinzip: Kaffeetassen sind dafür geplant worden, während des bestimmungsgemäßen Gebrauchs (Kaffee darin zwischenlagern, um ihn daraus mundgerecht dosiert trinken zu können) mit der Öffnung nach oben auf einer ebenen Fläche positioniert zu werden. Wenn du jetzt die gefüllte Tasse rumdrehst, läuft der Kaffee halt über den Tisch. Eigentlich ganz simpel - um das zu erkennen, muss man nicht mal in einem Internetforum nachfragen. :rolleyes:
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Dinhonda schrieb:

      ich bin besitzer einer vesp pk 50 xl 2 und hatte das gleiche problem. wollte den krümmer wechseln, habe sie umgelegt und auf einmal lief das benzin aus. ich komme nicht klar, woran liegt das? kann jmd helfen!?

      Wenn Du dir mal das bild des Benzinhahn weiter oben ansiehst, wird Dir das lange Röhrchen auffallen. Das reicht im Tank bis ganz nach oben. Das Ding soll der Luft die Möglichkeit geben, aus dem System (Benzinhahn, Schlauch, Vergaser) aus zu treten. Diese Leitung wird duch den Benzinhahn NICHT geschlossen, ist allso immer offen. Na wenn Du jetzt den Tank oder die ganze Vespa zur Seite neigst ....