Vespa kuppelt automatisch während Fahrt aus!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Du meinst damit sicherlich,das die Reuse nicht mehr zieht, aber die Drehzahl nach oben geht????

      Das liegt entweder an einer verschlissenen oder einer nicht korrekt eingestellten Kupplung, bzw. an vollsynthetischem Getriebeöl.

      Weiterhin ist ein Gangspringen denkbar-dann wäre aber der Gang draußen und die Kiste zieht erst wieder, wenn man den Gang wieder einlegt.
      Das kommt von einem verschlissenen Schaltkreuz, bzw. Schaltklaue.

      Schildere mal genauer, was Deine Reuse wann wie macht...
    • ich weis ja nicht aber manchmal versteh ich die leute nicht
      lest ihr eigendlich nur die überschrift und dann ist schluss mit denken?

      der fährt ne automatik da ist nichts mit schaltklaue und auch nichts mit gängespringen
      ok wenn du keine automatik hättest würde ich das noch nachvollziehen können aber du hast eine






      bau mal die "kupplung" aus, ja dazu muss man das halbe getriebe zerlegen,
      und guck dir das teil an
      vielleicht ist was abgebrochen
      kann aber auch der freilauf oder wie das ding heist auf der welle sein
      Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
    • Das mit Automatik hab ich überlesen.....jojo.

      Aber wieso muss man bei der Automatik zum Kupplungsausbau das halbe Getriebe zerlegen? Oder meinst Du nicht die Fliehkraftkupplung?

      vielleicht ist die nur runter, oder verdreckt, oder ölig...?

      Ich hoffe außerdem, der Landarzt hat noch nie was übersehen.....hätte ich aufgehört zu denken, hätte ich gar nix geschrieben, oder....vielleicht hast Du auch aufgehört zu denken, als du den nach sie klingenden Nick als er bezeichnet hast?? :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von elbochos ()

    • Hallo Julia;
      deine Aussage ist etwas unklar. Bei der Automatik giebt es zwei Möglichkeiten dem Motor vom Antrieb zu trennen. Da ist erstens, der Schalthebel, welcher zwischen 0 und 1 schaltet, (Freilauf oder gekuppelt) zweitens die Fliekraftkupplung. Diese kuppelt, bei steigender Drehzahl ein. Es ist allso möglich zu unterscheiden was passiert. Für eine qualifizierte Antwort bitte nähere Angaben.

      MfG klaus

      PS altes deutsches Sprichwort: wie man in den Wald ruft, schallt es heraus. Beispiel? Hallo Antwort Hallo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kasonova ()

    • Im Detail ist es so, dass der Schalthebel von 1 wieder auf 0 springt. Ich muss dann immer anhalten und rechts ran fahren, wieder einkuppeln, und kann dann natürlich erst weiter fahren, was nicht unbedingt ideal ist. Sonst läuft sie eigentlich echt gut.
    • dann stel mal den zug ein bisschen weiter und wenn das nicht hilft
      musste woll oder über das getriebe aufmachen
      Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik