DIN Norm elektrische Steckverbindungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DIN Norm elektrische Steckverbindungen

      Hi

      Kennst jemand zufällig die DIN-Bezeichnung oder -Norm von diesen ganz normalen elektrischen Steckern, die überall an einer Vespa verbaut sind?

      Ich frag nur, damit ich mir mal eine vernünftige und richtige Quetsch-Zange dafür suchen kann. Bei diesen Zangen steht immer dabei "für DIN... xy..."

      Vielleicht weiß das ja einer.

      Wäre toll!

      Gruß Micha
    • Hi, das sind "Flachsteckverbinder" und es gibt einige DIN-Normen dazu. ich hab Dir mal einige Bilder angehängt.
      Bilder
      • Quetschzange1.jpg

        537,55 kB, 2.048×1.536, 39 mal angesehen
      • Quetschzange2.JPG

        403,55 kB, 2.048×1.536, 33 mal angesehen
      • Quetschzange3.JPG

        355,63 kB, 2.048×1.536, 33 mal angesehen
      Dateien
    • Hallo Kasavova!

      Ja ... Danke ... Aber irgendwie - hmmm :|
      Crimpzangen sind wirklich teuer. Hab neulich im Baumarkt sowas hier entdeckt - siehe Anhang - Kann man damit sinvoll Vespa-Stecker crimpen bzw. quetschen? Wäre halt preislich deutlich weniger als so eine Crimpzange für 100 oder mehr Euros...



      Gruß Micha
    • Hi, erst mal, ich bin kein Freund von Baumarktwekzeug. Die Zange, die Du oben sehen kannst, hat vor ca. 20 Jahren 140,- DM gekostet, auch damals schon eine menge Geld. Aber diese Zange hat eine Rastfunktion, Du bist also gezwungen bis zum Schluss zusammen zu drücken. Erst dann kannst Du, über einen separaten Hebel, die Zange wieder öffnen. Die Zange, die Dein Bild zeigt, scheint mir für die "nicht verwenden" Kabelschuhe zu sein. Dein Preis von 100 Euro scheint mir auch zu hoch, das erste was ich im Netz gefunden habe sind 80,- Euro. die Krux dabei, wenn Du ne billige Zange nimmst, kommen die Nachteile nicht sofort zur Geltung, dafür ärgerst Du dich jahrelang über lose Stecker und schlechte Verbindungen. Bei Werkzeug nicht sparen, nicht mal bei einem Hammer, denn bei dem Baumarkthammer hat sich im Test der Kopf vom Stiel gelöst.
      klaus
      PS, wenn Du es noch nicht wissen solltest, Oldtimer fahren, ist nach Frauen, das teuerste Hobby.
      Bilder
      • Aufzeichnen.JPG

        140,7 kB, 1.189×977, 41 mal angesehen
    • hi warum sollte/darf man die isolierten quetschdinger nicht verwenden? die sind in meiner px zu hunderten verbaut! (vom vorbesitzer)

      edith schreit:
      12 verschiedene Typen der gebräuchlichsten isolierten Quetsch-Verbinder der Kfz-Elektronik, untergebracht in der praktischen Sortier-Box · D
      conrad

      halten die einfach net ?
      "Lebe Frei!" - "Stirb Stolz!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Okolytenman ()

    • Hi lese den obigen Beitrag. Wenn dir das nicht genügt, schick ich Dir einen Bericht über einen Betrieb der Kabelbäume neu anfertigt, nach Zeichnung oder Vorlage. Der Mann hat sich auch zu diesen "Bastelkabelschuhen" geäussert.
    • wenn Du ne billige Zange nimmst, kommen die Nachteile nicht sofort zur Geltung, dafür ärgerst Du dich jahrelang über lose Stecker und schlechte Verbindungen.

      :-3 ok nicht aufmerksam durchgelesen...mea culpa

      den bericht würd ich tatsächlich gern lesen...könnets du mir den bitte schicken?
      "Lebe Frei!" - "Stirb Stolz!"