PK 50 Automatik Einstellung ohne Erfolg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK 50 Automatik Einstellung ohne Erfolg

      hallo alle zusammen,

      wollte einen meiner pk50 xl2 automatik wieder auf fordermann bringen, aber habe noch nie so eine harte nuss gehabt.
      die automatik stand nach einem kolbenfresser ewig rumm. ich habe noch ein super erhaltenen zylinder + kolben rumliegen gehabt. die habe ich dann mit neuen kolbenringen eingebaut und habe sicherheitshalber die ölpumpe (war schon total dicht) gesäubert. habe dann alles eingebaut und den zündzeitpunkt neu eingestellt. nun als es zum einstellen des vergasers geht, krige ich es einfach nicht optimal hin. normal sollte es eine düse zwischen 76 und 78 haben. wenn ich diese verwende, kommt sie nicht richtig. es stottert und hat dann auch nicht die volle leistung (vom gefühl her). die zündkerze ist auch schwarz (bei 78 etwas stärker) und der motor ist von der temperatur her (nach gefühl) recht ok . wenn ich dann eine kleinere düse nehme kommt die kiste zwar etwas besser, aber immer noch nicht top. bei einer 73 er düse lief sie recht gut aber nur im warmen. im kalten hat sie auch gestottert und kam nicht sofort. ich könte zwar eine noch kleinere düse nehmen, aber das dürfte doch garnicht sein bei einer absolut orginalen kiste. der motor wird auch ziemlich heiß mit der kleinen düse aber das kerzenbild ist leider immer noch schwarz. das passt doch garnicht zusammen. es müsste eigentlich bei der kleinen düse absolut weiß oder zumindest braun sein.
      ach ja, standgass läuft richtig gut. braucht (zumindest ab 76 und kleiner) kein bischen mit der schraube nachgestellt zu werden.
      die gemischschraubemuss ich leider bei allen düsen im grunde ganz eindrehen. nur die kleinste dich ich verwendet habe (73) läuft auch noch mit einer umdrehung raus auch noch gut.

      so, ich bitte um rege antworten.
      vileicht könnt ihr ja was damit anfangen.

      beste grüße und danke im vorraus
    • Warum nimmst du keine originale Düse ?
      Die PK XL2 mit FHBB 16/14 Vergaser hat eine 74 er Düse.War bei mir verbaut, obwohl in den Papieren 76 wahlweise 78er HD steht.
      Die PK XL mit SHB 16/15 Vergaser 63 wahlweise 65 HD.
      Ansonsten Vergaser mit Ultraschall reinigen.
    • Vespa Fahrer Avatar

      noname schrieb:

      Warum nimmst du keine originale Düse ?
      Die PK XL2 mit FHBB 16/14 Vergaser hat eine 74 er Düse.War bei mir verbaut, obwohl in den Papieren 76 wahlweise 78er HD steht.
      Die PK XL mit SHB 16/15 Vergaser 63 wahlweise 65 HD.
      Ansonsten Vergaser mit Ultraschall reinigen.
      auch bei mir war ein 74 er düse drinn. mit der wurde es damals heiß bis zum kolbenfresser. ich habe die kiste mit diesem setup damals gekauft und gleich am ersten tag ein kolbenfresser bekommen und das nur weil ich so faul war und nicht sofort nachdem ich bemerkt habe das die kiste so heis wird mal die vergaser / zündung überprüft habe.
      wie gesagt, ich habe von 78 bis 73 alles probiert, am besten lief es mit der 73. aber da wird der motor heiß und das zündkerzenbild sieht immer noch zu dunkel aus.
      der zündzeitpunkt ist auch nicht zu früh. ich denke dass ich einfach mal den zündzeitpunkt etwas später machen sollte als es sein müsste (so wird es nicht so warm), sodass es aber noch ordentlich funkt (man hat ja immer +/- 1° spiel. da 16° norm ist und spiel bis 15° drinn ist, sollte auch 14° noch ok sein).
      dann kann ich nochmal mit einer kleineren düse es wagen, da es dann nicht so schnell heiß werden dürfte. problem an der ganzen sache wird aber dann die leistung sein. die geht natürlich etwas verloren bei etwas zu später zündung.
      hast due oder irgend jemand noch eine andere idee?????