Wie bastelt man sich einen Hupengleichrichter für die PX

  • Man nehme einen Brückengleichrichter (hierzu: und: ) (von Reichelt, Conrad oder Henri Electronic) IC 7812 und schaltet parallel zu ihm und der Hupe pro Ampere 4700µF hinzu (der IC 7812 schafft bis zu 1,5 Ampere, was ausreichen sollte...). Ist etwas günstiger als die ca. 60 Euro für die bekannte, überdimensionierte Standardausführung. Dann nimmt man für jeden Anschluß eine Leitung (ausser für die Masse, da das die Befestigung am Gehäuse der PX ist - siehe Bild (das ein dem IC 7812 baugleiches Element darstellt)), verlötet sie (Lötkolben gibt´s für 10 Euro - oder man macht es russisch mit dem Feuerzeug), verdichtet das ganze untere Teil mit einem Heißkleber - und hat einen Gleichrichter, der für die Hupe ausreicht.

  • das bauteil das du da im bild hast ist aber kein gleichrichter sondern n 12v spannungsregler ;) der IC 7812 is übrigens au n regulator

  • die rauchen nicht ab. es kommta ber auch drauf an, wie du das schaltest. wenn du nur die hupe damit betreibst, hinten einfach grün mit schwarzgrün und schwarz mit schwarzgrün verbinden (sind 2 schwarzgrüne). dann den selbstbaugleichrichter direkt vor die hupe schalten, dann wird nur gleichgerichtet wenn du den knopf drückst.

  • also nen kühlkörper braucht das ic nicht unbedingt.
    dieser ist nur für den dauerbetrieb vonnöten.
    wenn man also nur kurz die hupe betätigt dann geht das schon.
    wenn man aber á la WM beim hupkonzert mitmachen will oder bei einem rollout ein bischen öfter hupt wird das teil ohne kühlkörper definitiv durchbrennen.
    passende kühlkörper gibt es allerdings auch für ein paar euronen.
    Ob sich der ganze aufwand aber lohnt wär ich mir nicht so sicher.
    Passende spannungsregler mit mehr leistung kosten halt auch mehr und dann noch den passenden kühlkörper, da kann man sich schon fast ein originalteil kaufen. dann weiss man wenigstens das das teil auch bei wind und wetter hält (stichwort wasserfestigkeit nach jahren von vibrationen der selbst eingeklebten spannungsregelung)
    gruss
    thomas

  • Noch mal, Aussage ; "das IC schafft bis zu 1,5 Ampere" eine ganz einfache Überschlagsrechnung sagt aber 4 Ampere. Für die welche das nicht können gibt es solche Seiten; und das ist noch vorsichtig gerechnet, denn es sind keine 12 Volt sondern mehr und das noch mit gemeinen Oberwellen.

  • Das wird bei dem Originalen auch nur


    ich hab diese russische lösung schon mehfach gemachtl. nen spannungsregler für die schaltung brauchts bei der hupe nicht, einfach nen stabilen brückengleichrichter und n elko. fewrtig. da raucht nix.


    und warum lässt sich am hupengleichrichter ne ausgangsspannung messen, ohne den knopf zu drücken? vll weil der immer gleichrichtet?!?! weil der regler selbst nicht geschaltet ist?


    wenn pfuschlösung dann so, dass es hält ;)
    diese diskussion langwielt mich. kauf dir bitte einfach nen neuen hupengleichrichter, den kriegt jeder depp einigermaßen mit panzertape reingeklebt und die kabel mit lüsterklemmen hingeschraubt :-1 :-1 :-1 :-1 :-1