PK 80 automatica elestart: Durchgangsmesswerte für die Grundplatte?

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist

:tues(klick mich) Wähle jetzt oder Blech wird zu Plastik !
  • Werte der Zündgrundplatte (E-Starter)


    also, gemessen mit digitalem Multimeter Klasse 1,2 ALLE Kabel abgezogen.

    • Ladespule (Zündung) grün gegen weiß/Masse = 500 Ohm. Weiter im Uhrzeigersinn (auf die Spulen gesehen)
    • Spule weiß /Masse gegen Lötpunkt der Folgespule = 3 Ohm
    • Spule Lötpunkt gegen Lötpunkt (grau) = 3 Ohm
    • Spule Lötpunkt gegen Lötpunkt (gelb) = 5 Ohm (dünnerer Draht mehr Windungen)
    • Spule Lötpunkt (schwarz) gegen Lötpunkt (rot) = 3 Ohm

    Die Spulenkörper (Kunststoff) sind mit einem umgeschlagenen Blech auf dem Kern gesichert.
    Man könnte die Spulen durchaus neu wickeln (Ankerwickelei), aber nur wenn der Kunststoff noch OK ist.
    Die Spulen kann man aber auch einzeln bekommen.

  • warum, läuft sie nicht?


    die messwerte für durchgang sind meiner meinung nach käse, miss lieber die ausgangsspannungen bei drehendem motor (elestart, na kommt dir was?)


    auf grün sollten spannungen um 80 volt und höher rauskommen auf blau so 10 oder mehr und auf rot so ca 1 volt bei einer frequenz die der motordrehzahl enspricht.