Ölpumpe defekt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ölpumpe defekt?

      Hi,

      ich hatte vor kurzem einen Kolbenfresser obwohl ich eigentlich immer normal gefahren bin.
      JOa dann hab ich die mal auseinandergenommen und entdeckt, das in der vergaserwanne verdammt viel öl drin war.
      Ich denke mal dass es an der Ölpumpe liegt kann aber den fehler nich finden. Die sieht noch relativ normal aus...

      Gibts irgendne alternative auf gemischschmierung umzusteigen?


      Vespa PX 80 E Lusso
      135 ccm D.R.
    • Du könntest noch testen, ob die Ölpumpe überhaupt Öl fördert:

      Gemisch tanken (1:50), Ölpumpenschlauch vom Vergaser abschrauben, den Motor laufen lassen und gucken, ob Öl aus dem Schlauch tröpfelt.

      Aber wenn du sagst, dass das ganze Öl in der Vergaserwanne landet, deutet das doch eher auf eine Undichtigkeit hin? Allerdings könnten das auch (normale) Spritrückstände sein (Sprit verdunstet, Öl bleibt).
    • Also spritrückstände sinds eher nich da das öl pfuschneu ist und keine anzeichen von verbrannt oder so zeigt.
      also noch hell.

      Kann ich denn einfachso kein öl mehr in den tank einfüllen un dann einfach gemischt tanken oder sollte ich das reparieren?
    • Ich meinte eigentlich unverbrannten Sprit, der irgendwo am Vergaser durch eine Undichtigkeit austritt (?) --> Sprit "verdunstet" (nicht verbrannt), zurück bleibt das Öl. Dadurch würde der Motor zu mager laufen. Wüsste allerdings nicht, wo das sein könnte... ?(


      Auf Gemisch kannst du jederzeit umsteigen, allerdings würde ich dir raten, dann die Ölpumpe still zu legen, damit sie nicht leer läuft (von Leerlauf, nicht im Sinne von "entleeren" :wacko: )

      Eine Undichtigkeit kann man übrigens finden, indem man alles penibel sauber macht (trocken!!), den Motor laufen lässt und guckt, wo's raussifft.