SAE XL 20w/50 statt SAE 30 ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,
      nimm bitte unbedingt das SAE 30.
      Grund:
      Die Vespa will ein ganz einfaches unlegiertes Mineralgetriebeöl mit der 30er Viskosität. Dies braucht die Kupplung (du hast ja ne Naßupplung. Mit dem falschen Öl wird die Kupplung standig rutschen oder nicht richtig trennen !!!!!).
      Außerdem hat die Vespa keinen Ölfilter. Das Öl muß es also ermöglichen, daß sich der Dreck unten im Getriebgehäuse absetzt und beim Ölwechsel herausgeschwemmt wird (moderne Öle aber verfügen über die Eigenschaft, Dreck aufzunehmen, bis er im Ölfilter aufgefangen wird. Das ist bei der Vespa unerwünscht !)



      Laß bitte das moderne 4-Takt Mehrbereichs-Motoröl SAE XL 20W/50 bloß weg, das ist falsch !
      Du brauchst als Getriebeöl das gute alte Einbereichsöl SAE 30, das auch in vielen Oldtimern verwendet wird, denn das Vespagetriebe ist immer noch Technik von 1946 !



      Gruß

      Gruß
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von jack o'neill ()