Heimtankstelle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heimtankstelle

      SO nun schreib ich auch mal wieder was nach einiger Zeit ab Abstinenz (Internetprobleme und wenig Zeit).

      Aber das eigentliche was ich fragen wollte, ob einer von euch ne Heimtankstelle hat. Hab mir das schon länger vorgestellt. und jetzt seit 4 wochen bin ich dran eine zu bauen. allerdings ist das gar nicht so leicht, kanister und das ganze zeug hab ich schon, aber die richtige pumpe zu finden ist schwierig, hab jetzt shon bei einigen Elektromärken, Autoteilezuberhörhändlern, und sonstigen pumpen verkäufern angefragt aber nicht das passende gefunden. hat einer von euch so was zu hause stehen, - gekauft oder selbstgebaut - hat hat jemand nen tipp wos es so kleine pumpen gibt (war heute inem geschäft da gab es zwar benzinpumpen, allerdings, ab etwa 250 €, was mir etwas zu teuer ist), oder villeicht eine günstig in gute Hände abzugeben. Freue mich auf Ideen und Antworten
      Wos i ned kon, kon Silikon
    • Meine Heimtankstelle besteht aus 4 20L Blechkanistern, die kosten kaum Geld und funktionieren sehr zuverlässig. So tut es nur 2x im Monat weh, meine Saufziege zu tränken. :)
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • Problem dürfte vor allem Rechtliches sein

      Moin Scaber,

      mit 'ner Heim-tanke kannst Du in Germaniern mächtich Ärger mit den div. Ordnungsbehörden kriegen.

      Und für jede Versicherung isse 'n wunderschöner Vorwand für 'ne totale Leistungsverweigerung im Falle eines Falles....#



      Und so ganz Grundlos sind die div. Sicherheitsauflagen ja auch nicht.

      Ne Benzin-taugliche Pumpe muß! "Ex-geschütz"t sein.

      Das solltest Du unbedingtd ernst nehmen.

      Schon 'ne Ex(plosionsgeschützte)-geschütze Taschenlampe kostet das zehn-bis Zwanzigfache einer normalen.

      Du wirst so'n Dingens nirgendwo auf der Baumarkt-Ebene finden.

      Alle Baumarktpumpen sind zum Benzinumfüllen untauglich.



      Gruß

      HIlsi

      ps: ich hab' mein diesbezügliche s "Problem" mit 'ner Gallerie von Kanistern gelöst.
    • Ich persönlich hab' auch keine Probleme damit den Sprit aus 'nem Kanister in den Tank zu kippen. Trichter helfen da!
      Für dich würd' ich eher an 'ne mechanisch Pumpe denken! Sowas gibt's zum einschrauben in die 120l Blechfässer! Ob das nich ein bisschen groß ist mußt ja du entscheiden!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Meine Heimtankstelle hat 72.000 Liter Inhalt und eine Muschel im Logo :D
      Die Literzahl weiß ich weil ich jahrelang dort gejobbt habe, da hörte sie noch auf ESSO.
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • Also das was wegen der sichergeit das stimmt schon, allerdings wollte ich das nicht so groß aufziehn, so mit 100 liter oder mehr, da ich meine vespa eigentlich fast nur zum schönwetterfahren benutze, reichen bei 20 liter vollkommen aus. und da denke ich is das mit ner beweglcihen pumpe, doch noch so grade im grünen bereich. ne diesel pumpe hab ich mir auch schon überlegt, doch sind die nicht für benzin geeignet. ein arbeitskollege hat mir nen tipp gegeben, mit ner waschmaschinen pumpe könnte ich so was bauen, die hält laugen, und somit könnte sie benzin auch vertragen, was meint ihr??
      Wos i ned kon, kon Silikon
    • naja wie ich so bin, manchmal faul und normale dinge automatsieren. ich stelle es mir toll vor eine kleine pumpe, nen tank und ein kleiner schlauch mit kleinem zapfhahn, und dann gemütlich volltanken.
      Wos i ned kon, kon Silikon
    • Vespa Fahrer Avatar

      Likedeeler schrieb:

      Meine Heimtankstelle hat 72.000 Liter Inhalt und eine Muschel im Logo :D
      Die Literzahl weiß ich weil ich jahrelang dort gejobbt habe, da hörte sie noch auf ESSO.
      Sieht bei mir ähnlich aus Doppelhaus Tankstelle und da wo ich wohne!
      hab keine n Meter Luftlinie von meinem Zimmer zur Kasse nur eine Wand trennt mich.
      Das Ding hörte auf den Namen DEA jetzt AGIP

      *Fazit -> in unsrem Garten ein Großes Loch gegraben und ne Pumpe reinsetz*
      Suche Restaurationsobjekt, oder günstige VollblechVespa (ccm egal)
    • aufm Schrottplatz die elektrische Benzinpumpe aus nem Einspritzer Auto für 10-20€ holen....bei Gericke,Louis o.Ä. ne 4AH Batterie für 50er automatics.... fertich.... braucht ca 2-3 Minuten und die Vespa ist vollgetankt



      Rita
    • Hmm Hätte da ne andere lösung

      Loch in Deckel von Kanister,

      Schlauch mit unten nem Hahn drin dran.

      Hochhängen und umdren und die Schwerkraft tut den rest :)

      Kann man naturlich noch verfeinern die technik.
      ..., eine möglichst grosse Leistung zu erhalten und nahm zwei seiner stärksten Pferde, die tüchtig mit der Peitsche angetrieben (also "mit Vorzündung") einen Tag über das Pumpwerk treiben mussten.
      Das Motorrad Nr.1. - 1903
    • Hoi!

      Wenn ich nächstes Jahr endlich mit der Schule fertig bin werde ich mir wohl eine alte Tanksäule zurecht machen. Gibt's ja schon für 200€. Als kleines Restoobjekt sicherlich mal was anderes...

      MFG

      Thomas
      Vereint Gegen Riffelblech! :P