Vespa turt zu stark hoch

  • hi. bei meiner vespa turt der motor zu hoch wenn ich nur ein bischen gas gebe. dann braucht sie auch ewig lang bis sie wieder normal läuft. ich trau mich damit garnich zu fahren 8| weis einer an was das liegen könnte ??
    thx

  • link funktioniert nicht. bitte einen funktionierenden posten^^
    edit://
    mir fällt gerade was ein. hatte vergessen zu sagen das der gasgriff nicht von selber zurück geht. hat das was damit zu tun ?

  • nein dann bleibt sie noch lange zeit hoch und dann geht sie langsam wenn ich glück hab runter. das is eine chance von 50 zu 50 das sie wieder runter geht

  • jo is bei mir auch soo .. soll/kann aber auch am vergaser liegen (wegen dem schwimmerkammer ventil..merkt man auch daran das wenn du en benzinhahn auf reserve lässt das dann nach´ner zeit ne benzinfütze unter der vespa ist ;) ) war deswegen bei nem vespahändler der die dinger schon seit 1957 verkauft.. wenn se falschluft ziehen würde wäre oft der joke ohne funktion und sie würde sehr schwer nur anspringen ..ist aber beides nicht fall bei mir ..deswegen test ich am dienstag mit ihm en anderen vergaser der funktioniert .. kann dann berichten ..
    läuft se denn wenigstens ruihg und langsam im standgas ?


    Lg The_Fry

    Suche:
    -originales v50 Elestart Zündschloss
    -Vespa Klingel


    Freedom and Pride - Two more things we will never surrender !

  • so habn video gemacht das ihr wisst was ich meine (wisst ihr zwar eh aber is egal xD) ich habe gas gegeben die turte hoch kahm nichtmehr runter hab verzweifelt versucht sie auszumachn und hab benzinhan zugemacht und weiter aufs knöpfchen gedrückt xD
    das video is im 3gp format aber ich denke jeder hat einen geeigneten player dafür

  • Dein Problem heißt "Falschluft" und die Suche spuckt dir dazu ca 1000000000 Themen aus. Kann viele Gründe haben, mehr dazu dann in den einzelnen Topics.
    Zum Thema: Gas geht nicht von Alleine zurück: Das muss so, da man ja beim Abbiegen (ohne Blinker!) die Hand wegnehmen muss aber man darf nicht langsamer werden. Verantwortlich dafür ist ne kleine "Schelle" zwischen Lenkkopf und Gasrohr. Ist aber wie gesagt original. Bei ner Vespe dreht das Gas nie von alleine zurück, da die einzige "Rückholfeder" die Feder des Gasschiebers im Vergaser ist und die ist im Normalfall zu schwach dazu. Also immer brav per Hand zurück drehen.


    Gruß


    Edit: Mach doch auch mal den Vergaser sauber und stell den neu ein, das kann auch ne Ursache sein. Dabei kannst du gleich kontrollieren ob deine Schieberfeder gebrochen ist, passiert auch ab und an mal.

  • hmmm ok falschluft. könntest du mir kleine tipps geben wo die genau eindrigen könnte ??


    und dann hätte ich noch eine frage. wie kann ich den kupplungszug am lenker spannen ?? weil ich nichtmehr schalten kann. ich ziehe komplett durch aber das is andscheinend nicht genug (vieleicht sogar ausgeleiert ??)

  • Wo die Falschluft überall wirken kann verrät dir die Suche. Den Kupplungszug spannt man nicht am Lenkkopf, sondern an der Stellschraube am Motor. Einfach den Kupplungszug vom Motor weg verfolgen, ca 15cm später sitzt dann die Einstellschraube. Wennst Die weiter Raus (Richtung Vorderrad) schraubst, spannt sich der Zug weiter. Die Kontermutter nicht vergessen nachzustellen.


    Gruß

  • ok habe mal geschaut aber nix gefunden. geht der kupplungszug in diesen kleinen raum wo der vergaser is oder da wo der motor is oder irgendwo unten am motor irgendwie drann. (sry bin neu b eim vespa sein^^)
    edit:
    habs gefunden und die schraube los gemacht was passiert. der zug rutschr durch und ist total verfranzt und ich bekomm ihn nichtmehr durch. ich bin gerade so scheiße sauer. ich würd das ding jetz am liebsten in die ecke treten

  • hmm nee gebrochen is da glaub ich nix. wir haben (ich und mein kumpel) ein bischen am standgas rummprobiert und... sie turte wieder schneller runter ^^ aber nun das problem das sie dann ausgeht wenn man kein gas giebt. er sagte was das der gaszug ausgeleiert wäre und ich nen neuen kaufen solle. ist da was drann ? xD

  • Eher unwahrscheinlich mit dem Gaszug! Wer hat denn was von "Schraubnippel lösen" gesagt? DU solltest die EINSTELLSCHRAUBE drehen und nicht den Nippel lösen. Da hilft jetzt nur ein Neuer Zug. Bisschen fummelig, dafür aber nur ein 2€ Artikel.


    Gruß


    Edit: Wo aus Bayern kommstn her, dann kann viellt mal wer drüber schaun.

  • 91278 pottenstein in der nähe^^ hmm neuer zug. das problem war das lies sich nur aufdrehen. das war wie eine mutter und eine schraube. und nicht irgendwie so wie du sagst xD

  • Hm... mach mal bitte n Foto von, ich glaub deine Einstellschraube fehlt. Die sollte da rein, sonst wirds Kulu einstellen schon schwer.


    Gruß