Zylinder Umbau 50 auf 75 ccm mit Bildern

  • servus,
    endlich ist es soweit und ich konnte meine Vespa PK50XL Bj 90 auf DR 75ccm umbauen.
    Meinen DR Zylinder Satz habe ich bei ebay per sofort kauf bei gosch123 geordert. Will hier keine Werbung machen aber ich hab den Satz
    Samstags gekauft und Dienstags war er da. Außerdem legt er für 5€ extra noch die Zündkerze und Vergaserdüse bei. Alles zusammen hat mich
    das jetzt 72,80 gekostet.



    Der Patient
    PK50Xl Bj 90 4Gang Manuell ohne Elestart



    Als erstes sollte der Vergaser ausgebaut werden damit wir uns um den Motor kümmern können. Ihr könnt dazu diese Anleitung nehmen:
    Vespa Vergaser zerlegen



    so, nachdem wir das seitenteil ausgehangen haben, können wir anfangen die elektronik und verkleidungen abzubauen.



    die zylinderhaube ist von hinten noch mit einer schraube fest. (vorher reserveradhalterung ausbauen) diese kann man erst nach ausbau des hinterrades erreichen (grüner pfeil).
    am besten mit dem abnehmen warten bis der motor abgekippt ist da es sonst ne fummlerei ist die rauszuholen.



    ihr solltet jetzt das hinterteil absicheren, die meisten nehmen einen getränkekiste oder ähnliches. auf jeden fall muß das hinterrad frei sein.



    dann könnt ihr das rad abschrauben. dazu löst man nur die 5 schrauben (rote pfeile) der grüne pfeil zeigt die lage der schraube vom auspuff,
    aber das seht ihr dann wenn das rad weg ist ..



    als nächstes wird der auspuff abgeflanscht (roter pfeil) und die schraube gelöst (grüner pfeil)



    dann wird die schraube hinten am federbein abgeschraubt, aber vorsicht, der motor klappt nach unten und ist schwer :D
    vor dem abklappen noch die gummitülle vom ansaugrohr / vergaser aus der karrosserie lösen ...



    nun hat man genügend platz zum arbeiten ...



    dann muß man die 4 zylinderfußschrauben lösen.... wer ein größeres lüfterrad hat, muß das vorher ausbauen um an die schrauben zu gelangen.



    beim ausbau des zylinders darauf achten das kein dreck in den motor fällt, deshalb besser abdecken.



    sehr schöne riefen im kolben ?(:cursing:



    um den kolben auszubauen muß man den semmiring von einerseite lösen und das röhrchen rausdrücken (schraubenzieher oder sowas)
    aber vorsicht :!: nicht so drücken das die pleulstange krumm wird :D



    schön zusehen das lager. in älteren modellen ist das nur ne buchse ...



    der unterschied 50ccm und 75 ccm ...



    wenn noch nicht gemacht dann jetzt die kolbenringe auf ziehen aber auf richtigen sitz achten und vorsichtig damit der kolben nicht
    verkratzt wird



    den "neuen kolben" aufsetzen und das röhrchen wieder einschieben, vorher von hinten schonmal die feder einsetzen damit das rohr einen anschlagspunkt hat.



    im zylinderpaket liegt eine neue dichtung die ihr auch verwenden solltet. die zylinderfußschrauben nicht zufeste anziehen (überkreuz anziehen 18nm)
    zuerst den oberen kolbenring mit den finger zusammen drücken damit der zylinder drüber geht und denn den 2ten ring.
    der kolben sollte nicht verkanten oder ähnliches ....
    durch drehen des lüfterrades, bewegt sich der kolben hoch und runter. mann sollte ein paar mal leicht durchdrehen um zu prüfen ob der kolben leicht geht.



    sooo, das war es schon fast. jetzt noch den zylinderdeckel drauf und den auspuffkrümmer.
    motor wieder hochklappen und die schraube anziehen (roter pfeil)



    darauf achten das die gummitülle wieder korrekt in die karrosserie geklemmt wird ...



    dann den vergaser wieder drauf aber vorher noch die düse wechseln ... im paket war eine 72



    der auspuff wird nun auch wieder montiert



    hinterrad und verkleidungen können wieder montiert werden.



    meine vespa ist nach 4mal treten angesprungen. der vergaser mußte noch ein wenig im leerlauf angepaßt werden aber sonst läuft alles.
    man sollte dem zylinder ein paar kilometer geben bevor man vollgas fährt....


    die anleitung dient zur veranschaulichung. jeder sollte selber wissen ob er sich das zutraut. der arbeitsaufwand ist eigentlich gering (2-4 std)


    ansonsten viel spaß


    cellblock


    edit by mono: alle files nach rücksprache hier auf vo abgelegt.

  • Schön.


    Zu ergänzen wäre noch, dass die Sicherungsringe für den Kolbenbolzen ("Röhrchen") nicht Semmiringe heißen, sondern in einer bestimmten Bauform als Seegerringe bekannt sind. Wie schon geschrieben, den Kolbenbolzen vorsichtig herausholen, auf keinen Fall mit dem Hammer. Der Kolben muss so eingebaut werden, dass der Pfeil auf dem Dach Richtung Auslass zeigt (die Seite des Zylinders, wo der Auspuff angeschraubt wird) bzw. das/die evtl. vorhandene/n Kolbenfenster gegenüber vom Auslaß liegen. Bevor man den Zylinder auf den Kolben steckt, sollte der Zylinder innen mit Zweitaktöl eingerieben werden. Bei der Auspuffmontage etwas Kupferpaste auf die Stehbolzen. Die zum Rad hin liegende Befestigungsschraube der Zylinderhaube würde ich weglassen. Hält trotzdem und spart später nervige Arbeit.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

    2 Mal editiert, zuletzt von pkracer ()

  • uiiii, hast recht mit dem Kolben.... hab ich ganz vergessen zu schreiben. :sleeping:


    mit den seegerring haste auch recht :lol: :thumbsup: hahaha aber weiß bestimmt jeder was gemeint ist ...

  • ich hätte noch anzumerken dass der tausch bei den kleinen zylindern (also 50-85) auch ohne das abklappen des motors geht. da is platz genug zum rausheben des zylinders.
    die elektronikzentrale kann eigentlich auch dranbleiben.


    ansonsten schön beschrieben,
    gruß der pola

    INN-TEAM Rosenheim
    #1 Kill the Hill 2011
    #1 Rollercross 2012