Tachowellenhalterung - Schraube abgerissen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tachowellenhalterung - Schraube abgerissen

      Hallo Forum,

      bin zur Zeit dabei meine neulich gekaufte PX wieder in ansehnlichen Zustand zu versetzen, der Vorbesitzer hielt von Pflege nicht besonders viel.
      Muss den vorderen Kotflügel ersetzen und wollte deshalb die Tachowelle abziehen. Schon beim ersten Versuch die Schraube dieser Halterung zu lösen ist der Kopf abgerissen, der Rest steckt noch in der Bremsankerplatte. Was nun? Platz ist dort ja eh nicht viel. Muss ich das Teil nun ganz auseinanderlegen und die Schraube ausbohren oder fällt jemand etwas besseres ein?

      Gruß,
      der Stefan

    • Ziehe zuerst mal die Tachowelle raus. Dann die Schraube schön in der Mitte ankörnen und ein Loch hinein bohren. So groß, das möglichst viel von der Schraube rauskommt, aber so wenig, dass das Gewinde im Alu nicht beschädigt wird. Dann darfst Du den Schraubenrest mit WD40 und Wärme behandeln. Keine Ungeduld zeigen, das dauert. Dann kannst Du mit einem Linksausdreher versuchen den Rest raus zu schrauben. Aber vorsicht der Ausdreher ist hart wie Glas und bricht auch so. Allso Geduld. Wenn das alles nicht fruchtet, das Loch bis auf das Kernmaß aufbohren und das Gewinde nachschneiden.
      klaus
    • Das heißt also Bremsankerplatte erstmal abbauen. Anders ist da ja zum Bohren kein Platz. Muss mich also erstmal schlau machen, wie man das Teil ab- und auseinander baut. Aber hier wird sich schon eine Anleitung finden.
      Danke,
      der Stefan
    • Schon, oder nen guten Körner, aber es geht. Würde ich zumindest versuchen bevor ich aufbohr. Bei nem 5 oder 6 Gewinde aufbohren is auch nich einfach ohne das die Bohrung verläuft ;)

      Edit meint noch vorsicht mit Wärme und WD40 wegen Feuergefahr
      Harte Schale - Weicher Keks
    • Aktion abgeschlossen - Schraube neu

      Nur um es zu Ende zu bringen: mehrtägiges Baden und ordentliches Heizen hat leider gar nichts gebracht. Also gestern morgen in meiner Autowerkstatt vorbei und am abend auf dem Nachhauseweg wieder nachgefragt: "Rausdrehen konnte ich sie nicht, ich habs halt rausgebohrt und eine neue rein...."
      Na genau das wollte ich ja. Und außer einen kleinen Unkostenbeitrag in die Kaffeekasse durfte ich gar nichts loswerden. Fazit: bevor man sich zu lange mit etwas aufhält und sich ärgert sollte man lieber zu jemanden, der sich damit auskennt ;)

      Schönes Wochenende,
      der Stefan