Benzinhahn: PK50 XL2 Automatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Benzinhahn: PK50 XL2 Automatik

      Hallo,

      folgendes Problem: Wenn ich den Benzinhan im Stillstand zudrehe, bildet sich nach kurzer Zeit (2 min) unter der Vespa ein Benzinfleck. Es fängt regelrecht an zu tropfen. Bei geöffneten benzinhahn kein Problem. Somit steht die karre jetzt immer mit offenen hahn, das ist glaube ich nicht wirklich gut?!

      Ist dieser Fehler bekannt? Habe nichts so recht im Forum gesehen.

      Danke

      Plasma
    • hört sich etwas merwürdig an aber: fährst du auch zufällig mit geschlossenem benzinhahn? das würde so einiges klären. bei mir ist es so dass wenn der benzinhahn auf ist wenn der "zu" gedreht ist und umgekehrt. des rätels lösung: mein vorgänger hat wohl die benzinhahnschraube falschrum montiert ^^
    • Hi, das ist nicht normal, oder nur wenn der Tank randvoll ist und der Benzin sich ausdehnt, dann geht das über den Überlauf raus ( das lange Rohr am Benzinhahn)
      das ist die schlechte Nachricht, die Gute, Du brauchst kein Spezialwerkzeug, aber den Tank must Du schon ausbauen.
      Auf den Bild ist der Benzinhahn einer Automatik zu sehen. Zuerst solltest Du mit einem Schlauch den vorhandenen Benzin absaugen. (an der tiefsten Stelle vorne)
      Dann ist am Benzinhahn eine Sicherung zu sehen. Mit einem Stück Draht muss du hinter den Knopf des Benzinhahns duch das Loch diese Sicherung etwas drehen (nach oben oder unten ist egal) dabei an dem Knopf ziehen. Wenn der Knopf nicht mehr von der Sicherung gehalten wird, kann dieser Herausgezugen werden. Als nächstes den Benzinschlauch am Vergaser abmachen. Für den Wiedereinbau ist es vorteilhaft, wenn Du am Schlauch einen Bindfaden anbringst un das wiedereinfädeln zu erleichtern. Allso passende Schraube in den Schlauch, und Kordel festknoten. Nun die Sitzbank abschrauben, die hinteren Schrauben am Tank lösen, und den Tank etwas anheben. Stecker vom Geber der Benzinuhr trennen. ( nicht am Geber sondern die Stecker- Kupplung unterhalb des Tankes. Jetzt kannsr Du den Tank herausnehmen. Am benzinhahn sies Du nun vorne eine Verschraubung, wenn diese gelöst wird kommt dahinter eine Gummischeibe zum vorschein diese dürfte für den Problem verantwortlich sein. Bein Einbau beachten das der Oeltank richtig sitzt, am Bindfaden den Schlauch wieder in den Vergaser ziehen, Knopf aufstecken, Sitzbank anbauen Stecker in Kupplung nicht vergessen. Wenn Der Tank draussen ist kannst Du ja etwas Benzin einfüllen und sehen wo es heraus kommt. Der Benzinhahn kann auch mittels der Überwurfmutter ausgebaut werden. Aber ACHTUNG diese hat sowohl Rechs- als auch ein Linksgewinde und dazwischen eine Dichtungsscheibe.
      Dieses alles gilt NUR für AUTOMATK-Roller

      MfG klaus

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kasonova ()