• das ist der Rollerschmid aus Bad Abbach... ich persönlich kann keine Empfehlung aussprechen


    Kleinteile okay, aber bei kompletten Fahrzeugen würde ich zweimal hinschauen - zumal seine Preise für die gelieferte Qualität zu hoch angesetzt sind (klar, er muss davon leben)

  • Die Kiste sieht stark nach Asienrestauration aus, alleine deshalb wäre ich vorsichtig.


    Irgendein Engländer schrieb mal: "There´s nothing super about the Vespa Super."

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Gibt solche und solche Asia-Restaurationen.


    Wenn du dir aber bei einem Kaufpreis von 2.199 Euro überlegst, dass da der Kaufpreis des Rollers in unrestauriertem Zustand, Lackierung inkl. Vorarbeiten, das ein oder andere Ersatz- und Zubehörteil sowie der Transport nach Deutschland mit drin ist UND der deutsche Verkäufer sicher auch nicht caritativ als Non-Profit-Organisation tätig ist, MUSS da irgendwo ein Haken sein. Qualitätsarbeit nach deutschen Maßstäben ist zu dem Preis jedenfalls meiner Meinung nach nicht machbar.


    Nicht ohne Grund schließt der gewerbliche Verkäufer (!) jede Gewährleistung aus.


    Es gibt aber auch ein Unternehmen, was Asiarestaurationen mit Garantie etc. anbietet und nach Erfahrungsberichten wohl qualitativ gute Roller liefert und auch nach dem Kauf noch Service bietet. Da kosten die Roller aber auch fast das Doppelte.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • hehe
    meine Schwester hat bei ihm seine Vespa gekauft! Wir haben sie uns mit einem "Kenner" zuerst angeschaut und ist eine orginal italiano Vespa und wurde auch bei ihm restauriert. Die Teile sind auch alle professionel verbaut und sind alles neuteile. Also ich kann nur sagen der Rollerschmid is net schlecht!