PX80 <-> Cosa 125

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PX80 <-> Cosa 125

      Hallöchen,
      in letzter Zeit nervt mich meine PX sehr. Es ist zwar fast nix dran, was sich nicht günstig und relativ schnell beheben ließe, aber trotzdem ist überall was zu tun. Simmering - Lima wechseln, Getriebeöl NOCHMAL rauslassen und wieder reintun, weil beim letzten Mal der Dichtring der Schraube versagt hat, Lackarbeiten machen, Ständer (Haupt und Seite) neu und ordentlich befestigen, Hinterrad flicken (mit gerade erst 250km alten Reifen + Schläuchen), Hinterradbremse überarbeiten, weil mir da immer das Pedal festgeht, dann die verdammte Elektrik, die meine Batterie immernoch nicht lädt, die hat schon hunderte Euro Werkstattkosten (eigene Doofheit, ich weiß :-1 ) und ne nagelneue Batterie auf dem Gewissen, und das alles an einer PX 80, die Rahmentechnisch jetzt nicht so ultratoll dasteht, dass man sagt, die muss unbedingt so bleiben. (Lack ist halt nicht mehr der tollste und die Beinschildecke oben hatte mal einen ganz leichten Knick).
      Auf der Haben-Seite steht aber die (m.E.) Schöne Optik, wenn ich Bereiche wie Motorbacke und Mitteltunnel nochmal schönmache mit:
      - Super-Corsa Bank
      - Rallyerücklicht mit schwarzem Deckel und Chromleiste
      - Quadratisches Kradschild
      - Feine Chromteilchen
      - Buzzettiständer
      - Alufelgen
      - Nagelneue, breite Conti Zippys
      - Sebacdämpfer
      - Technisch intakter Zweitmotor
      - Abgedrehtes Lüfterrad
      - Weiße Blinker

      Also mit etwas Arbeit (aber ich will ja auch nochma fahrn, verdammt nochmal) Kann sie so, wie sie jetzt ist wieder richtig schön dastehen.

      Ich habe aber auch dran gedacht, die Dinge wie die Stoßdämpfer, die Sitzbank und noch ein paar kleinigkeiten rückzubauen, und sie dann einfach abzustoßen. Für das Geld könnte ich dann, wenn ich eine gute finde ne Cosa 125 kaufen. Fährt besser, hat mehr Bumms, ist i.d.R. Elektriktechnisch okay aber sieht halt nicht so doll aus. Die würde ich dann vlt. einfach Mattschwärzen und die Blinker mit KFZ-Tönungsspray dunkeln. Sieht dann auch molte bene aus.
      Ich frag mich nur ob sich das lohnt, oder ob ich nicht doch ranklotze und meine PX nochmal pikobello schön mache. Die steigt höchstwahrscheinlich ja auch noch im Wert und sieht eben durch die paar dezenten Verschönerungen nicht ganz so sehr wie die klassische 500€ 80er Bj. 95 aus.
      Was wäre vernünftiger, wenn ich einfach nur gut Vespafahrn will? Ich frag deswegen so dusselig, weil das Gebiet Cosa für mich, was Erfahrungswerte und Bastelarbeiten angeht völliges Neuland ist.
      Hier sind noch zwei Bilder von meinem jetzigen Schätzken. Schön ist sie ja. Oder was meint ihr? :pump:



      Gruß Andi
      Zitat Vechs:
      Karl, Westsider... hauptsache Italien
    • Also wenn Du Dich das fragst - und das bei diesen Pipifaxproblemchen - dann solltest Du Dir wirklich eine Cosa kaufen - oder gleich eine Tupperdose. Die haben dann auch Garantie....
      Go Go Gadget signature!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SonSait ()

    • Naja um die kleinen Reperaturen gings mir garnicht so sehr. Habe das halt aus Interresse geschrieben, mal einen (zumindest fahrtechnisch) angemessenen Vesparoller zu haben, der erstmal wartungstechnisch so schon gut dasteht, und nicht sone Bastelbude ist, wie meine.
      Ich denk schon, dass ich meine PX doch behalte. War halt mal sone spinnerte Überlegung.
      @SonSait:
      Hör auf zu mullen, du hast wenigstens noch genug Ersatzroller, wenn ma einer nicht fährt.

      Ich wars halt gestern mal wieder leid, dass ständig noch irgendwas gemacht werden muss. Das das bei ner Vespa nix neues is, weiß ich auch noch so gerade. Ich will halt einfach mal wieder fahren.
      Das Optimum wär natürlich das, was Diabolo meinte, aber der kostet halt auch bisschen was. Wobei ich mir da selbst in den Arsch beißen könnte, dass ich damals nicht auf meinen Bruder gehört hab, der durch Freunde etwas Vespaerfahrung hatte und der meinte ich solle noch was warten und direkt den großen Schein machen. Ich dachte halt immer, dass zum Vespafahren der 125er reicht. Kardinalfehler nummer 2 war die nur etwas billigere PX80 zu kaufen. Nach dem Motto "Ja so viel langsamer ist die nu auch nicht". Dass es quasi keine Tuningmöglichkeiten unter 125 Kubik gibt wußte ich einfach noch nicht. :+1

      Naja, war kein Sinnfreithread eher ein Ausheulen, wenn mal wieder der Gedanke kommt "Verdammt jetzt hab ich aber genug, jetzt wird die Schese verkauft" :-1
      Zitat Vechs:
      Karl, Westsider... hauptsache Italien
    • Stell dich nicht an :P
      In dem Garten, aus dem meine Vespa kommt, stand auch noch ne Cosa, sogar in besserem zustand... aber ich muss ehrlich sagen hässlich³
      also lieber den Ranzhaufen eingepackt!!!

      Und wer sagt dir, dass wenn du ne Cosa kaufst es keine Bastelbude ist, oder wird! und vespa hat immer irgendwelche Probleme oder Macken oder sonst was!

      Ich hab meine 1Jahr "restauriert" blabla und jetzt siehtse für meinen geschmack gut aus, aber gefahren bin ich erst 50Km => hab keine zeit und immer noch mein beschissenes Kupplungsproblem!!!

      Also stell dich nicht an wenn dich die optik stört => mach ne ratte draus.. eimer hammerit drüberkippen, verrollen und sagen "das soll so" fertig ;)

      mfg
      tommy

      Edith fragt : "was macht meine tröte?"
      Gott sprach: "Hirn ist aus, jetzt werden Titten verteilt!!!"