schaltkreuz pk50

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • schaltkreuz pk50

      hallo
      ein freund hat eine pk50. bei der ist das schaltkreuz total wackelig, dementsprechend schlecht lässt es sich schalten. an was kann das liegen. bzw. wie reparieren? sehr aufwendig?
      und das hintere radlager scheint auch total hinüber zu sein. radlagertausch hab ich noch nie gemacht.
      lohnt sich eine reparatur, oder besser einen neuen motorblock suchen?
    • Erst einmal lohnt eine Überholung des Motors immer, da bei einem gebrauchten Block der Zustand auch nie klar ist und die Motoren, die zum Verkauf stehen, oft das Schlimmste hinter sich haben. Wenn ein Lager fällig ist, kann man gleich alle anderen mitwechseln, da es nur eine Frage der Zeit ist bis der Rest den Geist aufgibt. Um an das Radlager zu kommen muss der ganze Motor auseinander genommen werden. Dafür sind in der Regel zwei Abzieher und handwerkliches Geschick nötig. Ich kann nur dazu raten, dass Du Dir für dieses Unterfangen erfahrene Unterstützung suchst. Ich habe meinen ersten Smallframemotor 3 Mal zusammengebaut, weil ich am Ende feststellen musste das irgendein Teil nur rein passt wenn ein anderes noch nicht eingebaut ist. Man kann da schon einiges verkehrt machen. Je nach Verschleiß können bei einer Grundinstandsetzung gut 200 Euro an Materialkosten zusammenkommen. Lager, Simmerringe, evtl Gangräder, Schaltklaue, Kupplungsbeläge, Schrauben, etc. kosten eben Geld. Der Vorteil aus dieser Aktion liegt auf der Hand. Die kleine Nähmaschine summt die nächsten Jahre munter weiter. Die Überholung in einer Werkstatt dürfte exkl. Material bei 300 Euro oder mehr liegen.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • Eine Smallframe hat kein Schaltkreuz, sondern eine Schaltklaue. Eigentlich wackeln die Dinger auch nicht. Es kann höchstens sein, dass die Kanten abgenutzt sind, und diese dann die Gangritzel nicht mehr sauber halten können, was sich dann in Form von unter Last (beim Beschleunigen) herausspringenden Gängen äußert.

      Was du meinst, ist vermutlich der außerhalb des Motorgehäuses liegende Teil der Schaltgabel, wo die Züge eingehängt werden. Wenn das Teil wackelt, ist zu 99 % die entsprechende Bohrung im Motorgehäuse ausgeschlagen. Vermutlich sifft dann dort auch Öl raus. Die Reparatur mit ausbohren, Buchse anfertigen und einsetzen etc. ist recht aufwendig und steht m. E. in keinem Verhältnis zu den Kosten eines guten gebrauchten Gehäuses (50-80 Euro).
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Vespa Fahrer Avatar

      pkracer schrieb:

      Eine Smallframe hat kein Schaltkreuz, sondern eine Schaltklaue. Eigentlich wackeln die Dinger auch nicht. Es kann höchstens sein, dass die Kanten abgenutzt sind, und diese dann die Gangritzel nicht mehr sauber halten können, was sich dann in Form von unter Last (beim Beschleunigen) herausspringenden Gängen äußert.

      Was du meinst, ist vermutlich der außerhalb des Motorgehäuses liegende Teil der Schaltgabel, wo die Züge eingehängt werden.


      Augen auf beim Käsekauf, jetzt wird ein Schuh draus! 8o
      Da hat er Recht, der PK Racer
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.