Vespa dreht alleine hoch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa dreht alleine hoch

      hallo an alle vespisti,

      habe folgendes problem undzwar springt meine pk 50 s schlecht an und wenn sie an ist geht sie spätestens nach 1 min aus.
      allerdings wenn sie an ist und fahre und dann an der ampel stehe dreht sie voll hoch, wenn ich den choke ziehe geht sie wieder runter
      und geht soweit runter dass sie fast ausgeht...

      motor wurde vor kurzem zerlegt, neu abgedichtet, und der zylinder ist neu drauf..


      und jetzt zum setup:

      original übersetzung
      original auspuff
      75 ccm DR
      72 hauptdüse


      wer weiß weiter??
    • na des hört sich jetzt eigentlich nach nem typischen falschluftprob an des es im forum ja schon zig mal gibt.

      schau mal ob du den vergaser ordentlich drauf hast und gut angebrummt hast und auch ob der filzring drin ist.
      o***********This is Schäuble.
      L_/*********Copy Schäuble into your signature
      OL********* to help him on his way to Überwachungsstaat.
    • vergaser haste eingestellt? dreht er dann auch im leerlauf hoch, bei kupplungszug oder unter welchen umständen?
      o***********This is Schäuble.
      L_/*********Copy Schäuble into your signature
      OL********* to help him on his way to Überwachungsstaat.
    • wenn es dir um die werkseitigen markierungen geht, da ist der rechte strich 17 oder 18 grad und der linke glaub ich 21 bis 23 grad. bin mir nicht sicher.
      also würd ich auf den rechten strich einstellen. aber wie gesagt ich würde mich nicht auf die markierungen verlassen.

      auch glaube ich, dass dein falschluft problem am vergaser liegt. entweder nicht richtig dicht oder nicht richtig eingestellt.

      mfg basjoe
    • Schwarze Zündkerze ist auf jeden Fall zu Fett...

      Nach meiner Auffassung läßt sich das nur mit einer anderen HD beheben und/oder die richtige Vergasereinstellung. Da hast Du ja neben der Scharaube für die Drehzahl auf der Seite noch die Gemischeinstellschraube. Wenn die zu weit raus ist, bekommt die Kiste zuviel Sprit und verbrennt nicht ordentlich.

      Grundeinstellung: Gemischschraube (vorsichtig) ganz reindrehen und dann 1,5 Umdrehungen rausdrehen. Dann wieder bei laufendem Motor Stück für Stück langsam reindrehen (Sprit wird weniger). Irgendwann steigt dann wieder die Drehzahl von alleine. Von da aus wieder ein kleines Stück raus, bis die Drehzahl wieder runter geht.

      Umgekehrt gedreht, erhält die Vespa immer mehr Sprit und dreht ggf. die Drehzahl immer weiter runter, bis sie fast ausgeht.

      Grundsätzlich ist die Einstellung auch ein Zusammenspiel von Standgas und Gemischmenge.

      Kontrolliert wird am Ende wieder über die Zündkerze nach längerer Fahrt.

      Zur Hauptdüse:
      Da sind meine Vorredner die besseren Profis. 72 HD funktioniert bei mir gut. Ich hatte am Anfang aber eine 68er drin, mit der sie auch gut lief aber nicht so schnell. Beim aktuellen Setup hatte ich bezogen auf DEINE Frage keine Probleme mehr, nachdem der Vergaser ordentlich eingestellt war. Außerdem habe ich ihr noch eine neue Zündkerze spendiert. Standgas ist perfekt, läuft gut, Kerzenbild rehbraun.
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht